San Pedro de Macorís (Provinz)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
San Pedro de Macorís
HaitiPedernalesBarahonaBaorucoIndependenciaAzuaPeraviaSan CristóbalDistrito NacionalSanto DomingoSan Pedro de MacorisLa RomanaLa AltagraciaEl SeiboHato MayorSamanáMaria Trinidad SanchezEspaillatMonte Plata (Provinz)Sanchez RamirezDuarteHermanas MirabalSan José de OcoaMonseñor NouelLa VegaPuerto PlataMonte CristiValverdeDajabónElías PiñaSantiago RodríguezSantiagoSan JuanLage
Über dieses Bild
Basisdaten
Staat Dominikanische Republik
Hauptstadt San Pedro de Macorís
Fläche 1254,3 km²
Einwohner 290.458 (2010)
Dichte 232 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 DO-23

Koordinaten: 18° 29′ N, 69° 20′ W

San Pedro de Macorís ist eine Provinz im Osten der Dominikanischen Republik. Da sie nahe der Hauptstadt Santo Domingo liegt, spielt die Zuckerindustrie in der Provinz eine große Rolle. Die Bürger nennt man petromacorisanos.

Wichtige Städte und Ortschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]