Sarnia Sting

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sarnia Sting
Gründung 1994
Geschichte Cornwall Royals
1969–1992
Newmarket Royals
1992–1994
Sarnia Sting
seit 1994
Stadion RBC Centre
Standort Sarnia, Ontario
Teamfarben schwarz, weiß, gold
Liga Ontario Hockey League
Conference Western Conference
Division West Division
Cheftrainer Trevor Letowski
General Manager Mark Glavin
Kooperationen Sarnia Blast
Memorial Cups keine
J. Ross Robertson Cups keine

Die Sarnia Sting sind ein kanadisches Eishockeyteam aus Sarnia, Ontario. Das Nachwuchsteam zog 1994 nach Sarnia und spielt in einer der drei höchsten kanadischen Junioreneishockeyligen, der Ontario Hockey League (OHL).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1994 kauften die Brüder Robert und Dino Ciccarelli das Franchise der Newmarket Royals und ließen es von Newmarket, Ontario, in ihre Heimatstadt Sarnia umsiedeln und es in Sarnia Sting umbenennen. Das Junior B-Team der Sarnia Bees sah sich gezwungen 1995 seinen Namen in Steeplejacks zu ändern, um die mächtigeren Konkurrenz aus der OHL zu umgehen. Der Grund hierfür war, dass das Logo der Sarnia Sting eine Biene mit ausgefahrenem Stachel zeigt. Robert Ciccarelli wurde in der Saison 1999/2000 aufgrund seiner Verdienste um das Franchise zum OHL Executive of the Year ernannt. Bislang konnte die Mannschaft einzig in der Saison 2003/04 ihre eigene Division gewinnen. In den Playoffs kam man nie über die zweite Runde hinaus, in der sie 1996 an den Peterborough Petes, sowie 1997 und 2008 an den Kitchener Rangers scheiterten.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Divisionstitel
  • 2003/04 Bumbacco Trophy, West Division
  • 2015/16 Bumbacco Trophy, West Division

Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erstrunden-Draftpicks im NHL Entry Draft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Jahr Draft-Position Team
Jeff Brown 1996 22. New York Rangers
Jeff Heerema 1998 11. Carolina Hurricanes
Patrick DesRochers 14. Phoenix Coyotes
Matt Pelech 2005 26. Calgary Flames
Steven Stamkos 2008 1. Tampa Bay Lightning
Nail Jakupow 2012 1. Edmonton Oilers
Alex Galchenyuk 3. Montréal Canadiens

Weitere ehemalige Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]