Schlauch-Enzian

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schlauch-Enzian
Schusternagel.jpg

Schlauch-Enzian (Gentiana utriculosa)

Systematik
Asteriden
Euasteriden I
Ordnung: Enzianartige (Gentianales)
Familie: Enziangewächse (Gentianaceae)
Gattung: Enziane (Gentiana)
Art: Schlauch-Enzian
Wissenschaftlicher Name
Gentiana utriculosa
L.

Der Schlauch-Enzian (Gentiana utriculosa) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Enziane (Gentiana) in der Familie der Enziangewächse (Gentianaceae).

Beschreibung[Bearbeiten]

Der Schlauch-Enzian ist eine einjährige Pflanze mit Wuchshöhen zwischen 6 und 25 (selten bis 35) cm. Die Stängel sind einfach oder verzweigt. Die Laubblätter sind umgekehrt eiförmig oder lanzettlich, stumpf oder zugespitzt. Der Blattrand ist schwach papillös.

Der Kelch ist mit lanzettlichen, spitzen Kelchzähnen besetzt, die 1/3 bis 1/2 der Länge der (selten nur 3) 4 bis 7 mm langen Kelchröhre erreichen. Die Kelchröhre ist gewinkelt, an den Winkeln stehen Flügel mit 2 bis 3 mm Breite. Die Krone ist 15 bis 20 mm lang und kräftig blau gefärbt. Die Blütezeit liegt zwischen Mai und August.

Die Chromosomenzahl beträgt 2n = 22.[1]

Vorkommen[Bearbeiten]

Die Art findet sich hauptsächlich in den Bergen Mitteleuropas, Italiens und der Balkanhalbinsel. Sie gedeiht auf nass-feuchten kalkreichen modrig-humosen Ton-, Kalktuff- oder Moorböden. Gebietsweise ist sie eine Charakterart des Primulo-Schoenetum aus dem Verband Caricion davallianae, kommt aber auch in Gesellschaften des Molinion- und in Hochlagen des Seslerion albicantis-Verbands vor.[1]

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b  Erich Oberdorfer: Pflanzensoziologische Exkursionsflora für Deutschland und angrenzende Gebiete. Unter Mitarbeit von Angelika Schwabe, Theo Müller. 8., stark überarbeitete und ergänzte Auflage. Eugen Ulmer, Stuttgart (Hohenheim) 2001, ISBN 3-8001-3131-5, S. 757.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Schlauch-Enzian (Gentiana utriculosa) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien