Schwinghebelgabel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schwinghebelgabel ist eine in den 1950er Jahren entstandene Bezeichnung für eine Schwingen-Bauart der Vorderradführung an Motorrädern.[1][2] Heute unterscheidet man die Schwinghebelgabel in Langarmschwinge und Kurzarmschwinge.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. J. Kleine Vennekate: Deutsche Motorräder der 50er Jahre. Verlag Kleine Vennekate, 2002, ISBN 978-39355-1707-2., S 9
  2. Das MOTORRAD Heft 25/1956