Shei-Pa-Nationalpark

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Shei-Pa-Nationalpark
雪霸國家公園
Auf dem Gipfel des Xueshan
Auf dem Gipfel des Xueshan
Shei-Pa-Nationalpark (Taiwan)
Paris plan pointer b jms.svg
Koordinaten: 24° 23′ 13,2″ N, 121° 8′ 16,8″ O
Lage: Taiwan
Nächste Stadt: Taichung
Fläche: 768,50 km²
Gründung: 1. Juli 1992
Besucher: 1,180 Mio (2016)
Adresse: www.spnp.gov.tw
i3i6

Der Shei-Pa-Nationalpark oder Sheipa-Nationalpark (chinesisch 雪霸國家公園, Pinyin Xuěbà Guójiā Gōngyuán, Pe̍h-ōe-jī Soat-pà Kok-ka Kong-hn̂g) ist ein Nationalpark in der Republik China (Taiwan).

Entstehungsgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Shei-Pa-Nationalpark wurde offiziell am 1. Juli 1992 als ein Hochgebirgs-Park im nördlichen zentralen Bergland Taiwans gegründet. Der Nationalpark umfasst eine Fläche von 76.850 Hektar (768,5 km²). Sein Zentrum bildet das Gebirgsmassiv des Xueshan (雪山), des „Schneebergs“, der mit 3886 Metern Taiwans zweithöchster Berg ist. Der Nationalpark liegt zum großen Teil in der Landgemeinde Tai’an im Landkreis Miaoli (39.536 ha) und im Stadtbezirk Heping von Taichung (30.570 ha). Kleine Anteile liegen in den Landgemeinden Wufeng (1328 ha) und Jianshi (5416 ha; beide Landkreis Hsinchu).[1] Als Sitz der Parkverwaltung wurde am 5. Juli 1994 die Gemeinde Dahu (Ortsteil Wenshui) im Landkreis Miaoli ausgewählt und im Februar 2001 nahm die Behörde dort ihnen Sitz.[2]

Hinsichtlich der Besucherzahlen lag der Park im Jahr 2016 unter den acht Nationalparks Taiwans an fünfter Stelle und zählte 1,18 Millionen Besucher.[3]

Lage und Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Höhe über dem Meeresspiegel variiert zwischen 760 Metern im Flusstal des Da’an-Flusses in der gleichnamigen Gemeinde bis zur 3886 Metern auf dem Gipfel des Xueshan. Im Park liegen 51 Berggipfel mit einer Höhe über 3000 Metern. Zu den bekanntesten zählen neben dem Xueshan der Dabajianshan (大霸尖山, 3492 m), die „Vier Wulingberge“ (von Ost nach West): Pintianshan (品田山, 3524 m), Chihyoushan (池有山, 3303 m), Taoshan (桃山, 3325 m) und Kalayeshan (喀拉業山, 3133 m),[4] sowie der Zhijiayangdashan (志佳陽大山).[5][6]

Der Park liegt etwa 100 Kilometer nördlich des Wendekreis des Krebses und damit vollständig in den Subtropen. Bedingt durch die große Höhe sind die Temperaturen eher gemäßigt bis kühl. Als Richtwerte für die Durchschnittstemperatur werden angegeben:

  • in 1000 Metern Höhe: im Januar 9 °C, im Juli 22 °C
  • in 2000 Metern Höhe: im Januar 5 °C, im Juli 16 °C

Flora und Fauna[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Nationalpark wurden 1135 Spezies von Gefäßpflanzen dokumentiert. Die Baumvegetation variiert entsprechend der Höhe von Laubbäumen über Mischwald, Nadelbäumen hin zu hochalpiner Tundravegetation. 61 Pflanzenarten wurden als selten oder sehr selten eingestuft. Einige endemische Spezies, wie Impatiens devolii, Dumasia miaoliensis und Epilobium nankotaizanens gelten als vom Aussterben bedroht. Im Park wurden 815 verschiedene Tierspezies dokumentiert, darunter 33 Säugetiere, 19 Reptilien, 11 Amphibien, 580 Insekten, 150 Vögel, 16 Fische und 6 andere.[7] Aufgrund der relativen Abgeschiedenheit und der Unberührtheit des Parks von menschlichen Kultureinflüssen sind hier viele selten gewordene endemische Tierarten zu finden. Dazu zählen der Taiwanische Schwarzbär, der Formosa-Makak, der Taiwanische Masu-Lachs, der Mikadofasan und der Swinhoefasan.[6][8][9]

Indigene Kulturen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Gebiet des Parks gibt es Siedlungen der indigen-taiwanischen Völker der Atayal und Saisiyat.[6]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Shei-Pa-Nationalpark – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 各國家公園基本資料表 („Grundlegende Informationstabelle über die Nationalparks“). 5. Oktober 2009, abgerufen am 6. Juli 2019 (chinesisch (traditionell), englisch).
  2. Visitor Center. Abgerufen am 27. August 2018 (englisch).
  3. 統計資料 („Statistische Daten“). Nationalparks von Taiwan, abgerufen am 14. Juli 2018 (chinesisch).
  4. Mountain Trails. Shei-Pa-Nationalpark, abgerufen am 27. August 2018 (englisch).
  5. About Shei-Pa - Climate and Geology. Shei-Pa Nationalpark, abgerufen am 26. August 2018 (englisch).
  6. a b c Shei-pa. Innenministerium von Taiwan, 27. Juli 2009, abgerufen am 26. August 2018 (englisch).
  7. Number of Wildlife in National Parks. Innenministerium Taiwans, 5. März 2010, abgerufen am 26. August 2018 (englisch).
  8. About Shei-Pa - Flora and Fauna. Shei-Pa Nationalpark, 29. März 2017, abgerufen am 26. August 2018 (englisch).
  9. Wu S-H, Tsai JK, Sun HT, Chen CF, Chiou C-R: Patterns of plant invasions in the preserves and recreation areas of Shei-Pa National Park in Taiwan. In: Botanical Studies. Band 50, 2009, S. 217–227 (englisch, online (pdf)).