Siebenunddreißig

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Siebenunddreißig (37) ist die natürliche Zahl zwischen Sechsunddreißig und Achtunddreißig. Sie ist ungerade und eine Primzahl.

Siebenunddreißig
37
Darstellung
Römisch XXXVII
Dual 10 0101
Oktal 45
Duodezimal 31
Hexadezimal 25
Morsecode · · · – –  – – · · · 
Mathematische Eigenschaften
Vorzeichen positiv
Parität ungerade
Teiler 1, 37

Mathematik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie ist die zwölfte Primzahl und zudem eine permutierbare Primzahl. Außerdem ist die 37 die elfte glückliche Zahl[1], die dritte einzigartige Primzahl[2] und die kleinste Primzahl, die eine nicht supersinguläre Primzahl ist. 37 und 38 ist das erste Paar aufeinanderfolgender natürlicher Zahlen, die durch keine ihrer Ziffern teilbar sind. Jede natürliche Zahl ist die Summe von höchstens 37 fünften Potenzen (siehe Waringsches Problem). Die Zahl kommt in der Padovan-Folge vor, die vorherigen Zahlen sind 16, 21 und 28 (37 ist die Summe der ersten beiden).[3] Da der größte Primfaktor von gleich ist, ist sie eine Størmer-Zahl.[4]

Chemie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

37 ist die Ordnungszahl von Rubidium.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. A000959 - OEIS. Abgerufen am 2. April 2020.
  2. A040017 - OEIS. Abgerufen am 2. April 2020.
  3. A000931 - OEIS. Abgerufen am 2. April 2020.
  4. A005528 - OEIS. Abgerufen am 2. April 2020.