Silvia Andersen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Silvia Andersen (* 15. Januar 1966 in Berlin;[1]9. August 2017 in München Au-Haidhausen[2]) war eine deutsche Schauspielerin und Tänzerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Silvia Andersen besuchte von 1987 bis 1990 die Neue Münchner Schauspielschule. Neben der Schauspielerei war sie als Ballett-, Jazz- und African Dance-Tänzerin aktiv und erfolgreich. Ihre erste Fernsehrolle hatte Andersen als Frau Klein in der Fernsehserie Marienhof. Sie war auf verschiedenen Theaterbühnen in München zu sehen. An der Schauspielschule „Schauspiel München“ war sie seit Januar 2011 in der Tanz- und Körperarbeit tätig, deren Leitung sie ab dem 1. Januar 2012 gemeinsam mit Werner Eggenhofer übernahm.[3]

Andersen war Mutter eines Sohnes. Sie starb am 9. August 2017 im Alter von 51 Jahren bei einem Verkehrsunfall in München.[4][5]

Geisterrad für Silvia Andersen am Unfallort

Theater (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • ab 1998: Marienhof
  • 2002: Rendezvous nach Ladenschluss
  • 2004: Leadership
  • 2007: Die 7 Todsünden

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Traueranzeige Silvia Andersen in der Süddeutsche Zeitung
  2. Gerhard Brack: ARD-Schauspielerin tot: Ex-"Marienhof"-Star Silvia Andersen von Lkw überrollt. (Memento vom 26. Dezember 2017 im Internet Archive) Bayerischer Rundfunk, 11. August 2017.
  3. Schulleitung. (Nicht mehr online verfügbar.) In: www.schauspiel-muenchen.de. Archiviert vom Original am 15. Juni 2012;.
  4. Schauspielerin Silvia Andersen gestorben. Deutschlandfunk Kultur, 11. August 2017, abgerufen am 11. August 2017.
  5. Ex-„Marienhof“-Schauspielerin stirbt bei Verkehrsunfall. In: www.welt.de. 11. August 2017, abgerufen am 20. Oktober 2019.