Sorsk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stadt
Sorsk
Сорск
Flagge Wappen
Flagge
Wappen
Föderationskreis Sibirien
Republik Chakassien
Stadtkreis Sorsk
Gegründet 1940
Stadt seit 1966
Fläche km²
Bevölkerung 12.143 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte 2024 Einwohner/km²
Höhe des Zentrums 700 m
Zeitzone UTC+7
Telefonvorwahl (+7) 39033
Postleitzahl 655111
Kfz-Kennzeichen 19
OKATO 95 409
Geographische Lage
Koordinaten 54° 0′ N, 90° 15′ OKoordinaten: 54° 0′ 0″ N, 90° 15′ 0″ O
Sorsk (Russland)
Red pog.svg
Lage in Russland
Sorsk (Republik Chakassien)
Red pog.svg
Lage in Chakassien
Liste der Städte in Russland

Sorsk (russisch Сорск) ist eine Stadt in der Teilrepublik Chakassien (Russland) mit 12.143 Einwohnern (Stand 14. Oktober 2010).[1]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt liegt in den östlichen Ausläufern des Kusnezker Alatau (Batenjowrücken/ Батенёвский кряж), etwa 100 km nordwestlich der Republikshauptstadt Abakan. Das Klima ist kontinental.

Die Stadt Sorsk ist der Republik administrativ direkt unterstellt.

Sorsk liegt 6 km von der Station Erbinskaja der in den 1920er Jahren fertiggestellten Eisenbahnstrecke Atschinsk – Abakan entfernt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1937 wurde am Flüsschen Sora (Сора, auch Соря/ Sorja) eine Molybdänerzlagerstätte entdeckt, deren Abbau wenig später begann. 1940 entstand in diesem Zusammenhang die Bergarbeitersiedlung Dserschinski (benannt nach dem sowjetischen Geheimdienstfunktionär Felix Dserschinski). 1966 erhielt der Ort unter der heutigen, vom Namen des Flusses abgeleiteten, Bezeichnung Stadtrecht.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Einwohner
1959 11.092
1970 10.605
1979 12.232
1989 15.130
2002 13.313
2010 12.143

Anmerkung: Volkszählungsdaten

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Molybdän- und Kupfererzförderung und Produktion von Konzentraten dieser Metalle bestimmen die Wirtschaft der Stadt. Außerdem gibt es Bauwirtschaft in Form eines Ziegelwerkes.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sorsk – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien