Soulounge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder Abschnitt besteht hauptsächlich aus Listen, an deren Stelle besser Fließtext stehen sollte. Bitte hilf Wikipedia, das zu verbessern. Mehr zum Thema ist hier zu finden.

Soulounge war eine deutsche Band, die im Frühjahr 2001 von Sven Bünger und Bela Brauckmann (beide bei den Cultured Pearls aktiv) gegründet wurde. Eine feste Bandbesetzung bildete das Fundament und wurde mit immer wieder wechselnden Instrumental- und Gesangs-Gästen erweitert. Stamm-Club ist und war das Quasimodo in Berlin. Die Band löste sich im Dezember 2010 auf.

Gäste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einige Titel der CD Say It All wurden mit dem Deutschen Filmorchester Babelsberg und Dirigent Scott Lawton aufgenommen; gemeinsam traten sie Mai 2006 im Potsdamer Nikolaisaal auf. Eine 'Special Edition' der CD enthält eine Bonus-DVD mit Film-Aufnahmen dieses Konzerts.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben
  • 2003: The Essence of The Live Event
  • 2004: Home
  • 2006: Say It All

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]