Sparkasse Hanau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo der Sparkassen  Sparkasse Hanau
Staat DeutschlandDeutschland Deutschland
Sitz Am Markt 1
63450 Hanau
Rechtsform Anstalt des öffentlichen Rechts
Bankleitzahl 506 500 23[1]
BIC HELA DEF1 HAN[1]
Gründung 1991
Verband Sparkassen- und Giroverband Hessen-Thüringen
Website www.sparkasse-hanau.de
Geschäftsdaten 2016[2]
Bilanzsumme 4,573 Mrd. Euro
Einlagen 2,701 Mrd. Euro
Kundenkredite 2,893 Mrd. Euro
Mitarbeiter 694
Geschäftsstellen 37
Leitung
Verwaltungsrat Claus Kaminsky, Vorsitzender
Vorstand Ingo Wiedemeier, Vorsitzender; Nils Galle; Hermann Köck
Liste der Sparkassen in Deutschland

Die Sparkasse Hanau ist eine öffentlich-rechtliche Sparkasse mit Sitz in Hanau in Hessen. Ihr Geschäftsgebiet ist die Stadt Hanau und der ehemalige Landkreis Hanau.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bank entstand im Jahr 1991 aus der Fusion der Stadtsparkasse und Landesleihbank Hanau mit der am 3. Januar 1899 gegründeten Kreissparkasse Hanau. Die Stadtsparkasse und Landesleihbank Hanau ihrerseits war am 1. Januar 1955 aus dem Zusammenschluss der am 1. August 1841 gegründeten Stadtsparkasse Hanau mit der am 10. April 1738 errichteten Landesleihbank Hanau hervorgegangen. Träger der Sparkasse ist der Sparkassenzweckverband Hanau, dem die Stadt Hanau und der Main-Kinzig-Kreis angehören.

Zum 1. August 2007 wechselte der Vorsitzende des Vorstandes Alfred Merz nach 44 Jahren im Dienst der Sparkasse und 26 Jahren im Vorstand in den Ruhestand. Zum Vorsitzenden des Vorstandes wurde ab 1. August 2007 Robert Restani bestellt, der zuletzt Mitglied im Vorstand der KarstadtQuelle Bank (heute: Valovis Commercial Bank) war. Robert Restani wechselte zum 1. November 2015 als Vorstandsvorsitzender zur Frankfurter Sparkasse. Sein Nachfolger als Vorsitzender des Vorstandes bei der Sparkasse Hanau wurde Ingo Wiedemeier.

Organisationsstruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bank ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts. Rechtsgrundlagen sind das Sparkassengesetz für Hessen und die durch den Verwaltungsrat der Sparkasse erlassene Satzung. Organe der Sparkasse sind der Vorstand und der Verwaltungsrat.

Die Sparkasse Hanau wies im Geschäftsjahr 2016 eine Bilanzsumme von 4,573 Mrd. Euro aus und verfügte über Kundeneinlagen von 2,701 Mrd. Euro. Gemäß der Sparkassenrangliste 2016 liegt sie nach Bilanzsumme auf Rang 61. Sie unterhält 37 Filialen/SB-Standorte und beschäftigt 694 Mitarbeiter.[3]

Die Bank wurde im Januar 2011 für die Qualität ihrer Privatkundenberatung mit dem Zertifikat von TÜV Rheinland ausgezeichnet.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Stammdaten des Kreditinstitutes bei der Deutschen Bundesbank
  2. Sparkassenrangliste 2016. In: Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband. DSGV.de, 4. April 2017, S. 10, abgerufen am 8. April 2017 ((PDF; 163 kB), deutsch).
  3. Sparkassenrangliste 2016. In: Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband. DSGV.de, 4. April 2017, S. 10, abgerufen am 8. April 2017 ((PDF; 163 kB), deutsch).
  4. TÜV Rheinland (Hrsg.): ID No. 9105060365. Sparkasse Hanau. (HTML [abgerufen am 5. Oktober 2012]).

Koordinaten: 50° 7′ 55″ N, 8° 55′ 2″ O