Steve Windolf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Steve Windolf (2018)

Steve Windolf (bürgerlich Steve Wrzesniowski; * 7. Januar 1982 in Eisenhüttenstadt[1]) ist ein deutscher Schauspieler.

Leben und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Steve Wrzesniowski, der einzige Sohn der Krankenschwester Doris und des Elektrikers Dieter Wrzesniowski, wuchs in Fürstenwalde auf. Nach seinen ersten Berufserfahrungen als Kellner, Pinputzer in einer Bowlinganlage, Fußbodenleger und Postbote ging er von 2002 bis 2006 an die Schauspielhochschule in Leipzig[2]. Seit einigen Jahren ist Steve Windolf mit der Schauspielkollegin Kerstin Landsmann liiert.[3]

Noch während der Ausbildung verpflichtete der MDR Steve Windolf für die Fernsehserie In aller Freundschaft.[4] Dort machte er als Zivildienstleistender Sebastian Maier seine ersten Fernseherfahrungen, wurde aber im Vorspann noch mit seinem bürgerlichen Namen (s. o.) genannt. Es folgten zahlreiche andere Fernsehauftritte und der Kinofilm Nur ein Sommer (2008) an der Seite von Anna Loos. Nach dem Ende seines Studiums bot ihm das ZDF die Rolle des pedantischen Kommissars Daniel Winter in der Fernsehserie SOKO Köln an. Die Serie verließ er 2011 nach 92 Folgen und 4 Staffeln.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Steve Windolf - Starporträt, News, Bilder. In: gala.de. Abgerufen am 19. Juni 2020.
  2. Steve Windolf bei crew united, abgerufen am 1. Februar 2022
  3. Annika Schönstädt: Wie Steve Windolf lernte, sein Leben neu zu ordnen. In: Berliner Morgenpost. 28. Januar 2018 (morgenpost.de).
  4. Steve Wrzesniowski. In: mdr.de. Abgerufen am 19. Juni 2020.