Straßenbahn Venedig

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Straßenbahn Venedig, in Mestre

Die Straßenbahn Venedig ist ein seit 2010 verkehrendes Nahverkehrsmittel der Stadt Venedig. Zuvor hatten Straßenbahnnetze sowohl in Mestre (bis 1941) als auch auf der Lido-Insel (bis 1940) bestanden. Derzeit verkehren die beiden Linien T1 und T2. Angebunden sind sowohl der Bahnhof Venedig Mestre am Festland als auch der Bahnhof Venezia Santa Lucia in der Altstadt.

Die neue Straßenbahn Venedig basiert auf dem Translohr-System. Klassische Schienen sind nicht vorhanden. Zur Spurführung wird eine im Fahrweg eingelassene Vertiefungsrille herangezogen. Ein technisch sehr ähnliches Straßenbahnsystem besteht u. a. im nahen Padua.

Venezia - mappa rete tranviaria.svg

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Claudio Brignole & Robert Schwandl: Metros in Italien – Metros in Italy: U-Bahn, Stadtbahn & Straßenbahn – Underground, Light Rail & Tram Systems, Verlag Robert Schwandl, 1. Auflage 2010, ISBN 978-3-936573-22-0

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]