Translohr Venedig

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Straßenbahn Venedig)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Straßenbahn Venedig, in Mestre

Der Translohr Venedig, auch als Straßenbahn Venedig bezeichnet, ist ein seit 2010 verkehrendes Nahverkehrssystem in Venedig. Zuvor bestanden Straßenbahnnetze sowohl in Mestre (bis 1941) als auch auf der Lido-Insel (bis 1940). Derzeit verkehren die beiden Linien T1 und T2. Bedient werden sowohl der Bahnhof Venedig Mestre auf dem Festland als auch der Bahnhof Venezia Santa Lucia in der Altstadt.

Die neue „Straßenbahn“ Venedig basiert auf dem Translohr-System. Zur Spurführung wird dabei eine mittig im Fahrweg eingelassene Führungsschiene herangezogen. Das gleiche System besteht unter anderem im nahen Padua.

Betrieben wird die Straßenbahn von der ACTV (Azienda del Consorzio Trasporti Veneziano).[1][2]

Venezia - mappa rete tranviaria.svg

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Claudio Brignole, Robert Schwandl: Metros in Italien – Metros in Italy: U-Bahn, Stadtbahn & Straßenbahn – Underground, Light Rail & Tram Systems. Verlag Robert Schwandl, 1. Auflage 2010, ISBN 978-3-936573-22-0.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weitere Inhalte in den
Schwesterprojekten von Wikipedia:

Commons-logo.svg Commons – Multimedia-Inhalte
Wikivoyage-Logo-v3-icon.svg Wikivoyage – Reiseführer

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Linee extraurbane. Abgerufen am 25. Mai 2019 (italienisch).
  2. Linee tranviarie e principali linee automobilistiche urbane. Abgerufen am 25. Mai 2019 (italienisch).