Super Mario Run

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Super Mario Run
Super Mario Run Logo.png
Originaltitelスーパーマリオラン
TranskriptionSūpā Mario Ran
StudioJapanJapan Nintendo EPD
PublisherJapanJapan Nintendo
Leitende EntwicklerTakashi Tezuka (Regisseur)
Shigeru Miyamoto (Produzent)
Erstveröffent-
lichung
iOS:
WeltWelt 15. Dezember 2016
Android:
WeltWelt 23. März 2017
PlattformiOS, Android
Spiel-EngineUnity
GenreJump ’n’ Run
SpielmodusEinzelspieler
SteuerungTouchscreen
SpracheDeutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Niederländisch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch, Chinesisch (Traditionell)
Aktuelle Version3.0.16 (9. September 2019)

Super Mario Run (jap. スーパーマリオラン, Sūpā Mario Ran) ist ein Jump-’n’-Run-Videospiel, das vom japanischen Videospielkonzern Nintendo entwickelt und veröffentlicht wurde. Es ist eines von Nintendos ersten Spielen für Mobilgeräte.

Das Spiel wurde am 15. Dezember 2016 für das Betriebssystem iOS veröffentlicht.[1] Die Android-Version erschien am 23. März 2017.[2]

Spielmechanik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Super Mario Run ist ein Jump-’n’-Run-Videospiel, in dem der Spieler seitlich auf die Szenerie blickt. Der Spieler übernimmt die Rolle der Spielfigur Mario, der im zweidimensionalen Raum automatisch von links nach rechts rennt. Dabei überwindet er selbstständig kleinere Hindernisse und Lücken. Der Spieler muss auf den Touchscreen drücken, um größere Hürden zu überspringen. Je länger man dabei den Bildschirm berührt, desto höher springt Mario.[1]

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rezeption
Metawertungen
Datenbank Wertung
Metacritic 76/100[3]
Bewertungen
Publikation Wertung
Game Informer 7/10[4]
GameSpot 7/10[5]
GamesRadar [6]
IGN 8/10[7]
Polygon 7/10[8]

Das iOS-Spiel erhielt nach seiner Veröffentlichung allgemein positive Rezensionen von den Kritikern mit einem aggregierten Ergebnis von 76 % auf Metacritic.[3]

Laut Nintendo wurde die kostenlose Version bis zum November 2017 über 200 Millionen Mal runtergeladen, der Absatz der ungefähr 10 € teuren Vollversion sei jedoch nicht zufriedenstellend.[9]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Super Mario Run: So funktioniert Marios Mobile-Abenteuer. Abgerufen am 3. Januar 2017.
  2. Marco Engelien: "Super Mario Run": Android-Version erscheint im März 2017. 19. Januar 2017, abgerufen am 19. Januar 2017.
  3. a b Bewertung: metacritic.com: Aggregierte Auflistung von Wertungen (englisch), abgerufen am 6. November 2017
  4. Kyle Hilliard: Super Mario Run iPhone Game Informer Review. 15. Dezember 2016, archiviert vom Original am 2. Januar 2017; abgerufen am 3. Januar 2017 (englisch).
  5. Peter Brown: Super Mario Run Review. 15. Dezember 2016, abgerufen am 3. Januar 2017 (englisch).
  6. Kate Gray: Super Mario Run review: 'Exactly what you might expect from a mobile Mario'. 15. Dezember 2016, abgerufen am 3. Januar 2017 (englisch).
  7. Jose Otero: Super Mario Run Review. 15. Dezember 2016, abgerufen am 3. Januar 2017 (englisch).
  8. Michael McWhertor: Super Mario Run Review. 15. Dezember 2016, abgerufen am 3. Januar 2017 (englisch).
  9. golem.de: Mario überspringt zweimal die 2 vom 2. November 2017 (aufgerufen am 6. November 2017)