Suzanne Collins

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Suzanne Collins (2010)

Suzanne Collins (* 10. August 1962 in Hartford, Connecticut) ist eine US-amerikanische Autorin von Cartoons sowie von Kinder- und Jugendliteratur.

Leben[Bearbeiten]

Suzanne Collins' Karriere begann 1991 als Autorin für das amerikanische Kinderfernsehen, unter anderem für Nickelodeon. Sie wurde vom US-amerikanischen Kinderbuchautor James Proimos inspiriert, selbst Kinderbücher zu schreiben.

Zu ihrem ersten Buch Gregor und die graue Prophezeiung wurde sie durch die Geschichte von Alice im Wunderland angeregt. Der 2003 veröffentlichte erste Band einer fünfteiligen Abenteuerreihe wurde zu einem internationalen Bestseller. Das Buch handelt von Gregor und seiner kleinen Schwester Boots, die in das sogenannte Unterland gelangen, wo sie zahlreiche Abenteuer erleben. Die Hauptstadt der dort lebenden Menschen heißt "Regalia".

Im September 2008 veröffentlichte Scholastic Press The Hunger Games, das erste Buch einer neuen Trilogie von Collins. 2009 erschien die deutsche Übersetzung von Sylke Hachmeister unter dem Titel Die Tribute von Panem – Tödliche Spiele und erwies sich als Erfolg. Das Buch wurde millionenfach verkauft. Der Inhalt wurde teilweise von der Römischen Geschichte (Anspielung im Titel auf →Panem et circenses) und nach Collins’ Angaben von der Karriere ihres Vaters bei der United States Air Force inspiriert, die ihr ein besseres Verständnis von Hunger und Armut und den Auswirkungen des Krieges gab. Im Zentrum der Handlung des ersten Bandes steht die 16-jährige Katniss, die den Platz ihrer jüngeren Schwester Prim bei den „Hungerspielen“ einnimmt, als diese für einen Kampf auf Leben und Tod in die Arena geschickt werden soll. Die Fortsetzungen Die Tribute von Panem – Gefährliche Liebe und das Finale Die Tribute von Panem – Flammender Zorn erschienen 2010 und 2011.

Collins wurde vom Time Magazine auf die Liste der 100 einflussreichsten Menschen des Jahres 2010 gewählt. Die Autorin wirkte auch am Drehbuch, der Verfilmung des ersten Teils der Tribute von Panem-Trilogie mit. Die Bücher erschienen weltweit in einer Gesamtauflage von 23,5 Millionen Exemplaren.[1]

Heute lebt Suzanne Collins mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Connecticut.

Werke[Bearbeiten]

Mystery Files of Shelby Woo[Bearbeiten]

  • Fire Proof, 1999 (Fernsehserie)

Gregor – The Underland Chronicles[Bearbeiten]

Die Tribute von Panem – The Hunger Games[Bearbeiten]

Hörbücher[Bearbeiten]

  • 2005: Gregor und die graue Prophezeiung, Oetinger Audio Hamburg, gekürzt, Szenische Lesung, 4 CDs 304 Min., ISBN 978-3-7891-0075-8
  • 2006: Gregor und der Schlüssel zur Macht, Oetinger Audio Hamburg, gekürzt, Szenische Lesung, 4 CDs 307 Min., ISBN 978-3-8373-0110-6
  • 2007: Gregor und der Spiegel der Wahrheit, Oetinger Audio Hamburg, gekürzt, Szenische Lesung, 4 CDs 313 Min., ISBN 978-3-8373-0308-7
  • 2008: Gregor und der Fluch des Unterlandes, Oetinger Audio Hamburg, gekürzt, Szenische Lesung, 4 CDs 300 Min., ISBN 978-3-8373-0379-7
  • 2009: Gregor und das Schwert des Kriegers, Oetinger Audio Hamburg, gekürzt, Szenische Lesung, 4 CDs 316 Min., ISBN 978-3-8373-0413-8
  • 2010: Die Tribute von Panem 1. Tödliche Spiele, Oetinger Audio Hamburg, gekürzt, gelesen von Maria Koschny, 6 CDs 381 Min., ISBN 978-3-8373-0515-9
  • 2010: Die Tribute von Panem 2. Gefährliche Liebe, Oetinger Audio Hamburg, gekürzt, gelesen von Maria Koschny, 6 CDs 396 Min., ISBN 978-3-8373-0532-6
  • 2011: Die Tribute von Panem 3. Flammender Zorn, Oetinger Audio Hamburg, gekürzt, gelesen von Maria Koschny, 6 CDs 420 Min., ISBN 978-3-8373-0560-9
  • 2012: Die Tribute von Panem 1. Tödliche Spiele, Oetinger Audio Hamburg, ungekürzt, gelesen von Maria Koschny, 581 Min.
  • 2012: Die Tribute von Panem 2. Gefährliche Liebe, Oetinger Audio Hamburg, ungekürzt, gelesen von Maria Koschny, 575 Min.
  • 2012: Die Tribute von Panem 3. Flammender Zorn, Oetinger Audio Hamburg, ungekürzt, gelesen von Maria Koschny, 587 Min.

Filmografie[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Suzanne Collins wurde für Die Tribute von Panem – Tödliche Spiele mit dem Buxtehuder Bullen 2009 und mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2010 ausgezeichnet.

Beim Leserpreis 2009 bekam sie die Goldmedaillen in den Kategorien Fantasy und bestes Cover.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Pressemappe Tribute von Panem, dietributevonpanem.de. Abgerufen am 9. November 2014.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Suzanne Collins – Sammlung von Bildern