The Binding of Isaac: Rebirth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
The Binding of Isaac: Rebirth
StudioNicalis
PublisherWeltWelt Nicalis
DeutschlandDeutschland Headup Games
Leitende EntwicklerEdmund McMillen
KomponistMatthias Bossi, Jon Evans
Erstveröffent-
lichung
Windows, macOS, Linux:
WeltWelt 4. November 2014
PlayStation 4, PlayStation Vita:
NordamerikaNordamerika 4. November 2014
Europaische UnionEuropäische Union 5. November 2014
Xbox One:
NordamerikaNordamerika 23. Juli 2015

WiiU, New Nintendo 3DS:
NordamerikaNordamerika 23. Juli 2014
Europaische UnionEuropäische Union 29. Oktober 2015
iOS:
Download 11. Januar 2017
Nintendo Switch:
NordamerikaNordamerika 17. März 2017
Europaische UnionEuropäische Union 7. September 2017
PlattformMac OS X, Microsoft Windows, Linux, PlayStation 4, PlayStation Vita, Wii U, New Nintendo 3DS, Xbox One, iOS, Nintendo Switch
GenreAction-Adventure, Rogue-like, Dungeon Crawl
SpielmodusEinzelspieler, Koop-Modus
SteuerungMaus, Tastatur, Gamepad, Touchscreen
MediumDownload
SpracheEnglisch
Altersfreigabe
USK ab 16 freigegeben
PEGI ab 16 Jahren empfohlen

The Binding of Isaac: Rebirth (engl. für Die Opferung Isaaks: Wiedergeburt) ist ein Remake des Computerspiels The Binding of Isaac und wurde erstmals am 4. November 2014 veröffentlicht.

Das Spiel handelt wie der Vorgänger von einem nackten, weinenden Jungen namens Isaac, dessen Mutter von Gott den Befehl erhält, ihn als ein Menschenopfer zu töten. Isaac flieht darauf hin in den mit Monstern verseuchten Keller, wo er seine Tränen als Geschosse verwendet um sich zu verteidigen und die Monster zu besiegen.

Der Name des Spiels bezieht sich auf die biblische Erzählung der Opferung Isaaks. Das Spiel enthält viel schwarzen Humor und viele weitere Referenzen auf religiöse Themen, Abtreibung, Krankheit, Geschlechtsidentität und Suizid; alles Themen, die traditionell in Computerspielen eher gemieden werden.

Spielprinzip[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rebirth ist ein 2D-Action-Adventure, bei dem der Spieler Isaac oder einen von weiteren 10 freischaltbaren Charakteren durch einen mit Monstern gefüllten Keller sowie weitere Level steuert. Hierbei sammelt der Spieler verschiedene Gegenstände um die eigene Lebensenergie oder den Schaden zu erhöhen, oder um verschiedene Effekte auslösen zu können. Da die Level zufällig generiert werden und von den inklusive der Erweiterung über 500 möglichen Gegenständen immer nur wenige zufällig an bestimmten Orten in der Spielwelt platziert werden, ergeben sich immer neue Kombinationen von Gegenständen und immer neue Spiel-Erfahrungen, was den Wiederspielwert erhöht.

Im Gegensatz zum Original kann Rebirth nicht mit der Maus gesteuert werden.[1] Stattdessen werden Gamecontroller unterstützt. Des Weiteren unterstützt der Nachfolger einen lokalen Koop-Modus, bei dem der zweite Spieler jederzeit das Spiel betreten und verlassen kann.

Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

The Binding of Isaac: Rebirth wurde vom Kalifornischen Unternehmen Nicalis entwickelt und von Edmund McMillen entworfen.

Der Hauptgrund für die Neuentwicklung war, Adobe Flash durch eine neue Engine zu ersetzen, um Limitierungen und Probleme von The Binding of Isaac zu eliminieren. Zudem enthält das Spiel neu abgestimmte Gegenstände und Gegner, 16-Bit-Grafik im Retro-Stil, einen Koop-Modus und Unterstützung für Spielkonsolen.[2][3]

Rebirth enthält den gesamten Spielinhalt von The Binding of Isaac und dessen Erweiterung Wrath of the Lamb, sowie neue Charaktere, Gegenstände, Gegner, Räume und mehr.[2][4]

Release[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im August 2013 wurde während Sonys Pressekonferenz auf der Gamescom angekündigt, dass Rebirth auf der PlayStation 4 und PlayStation Vita erscheinen wird; PlayStation-Plus-Kunden erhalten das Spiel ohne zusätzliche Kosten.[5] Auf die Nachfrage, ob eine gute Chance für eine 3DS-Portierung bestünde, antwortete Edmund McMillen mit „nope“.[6] Trotz dieser Absage veröffentlichte Nicalis im März 2014 über Twitter eine Reihe von Screenshots, welche das Spiel auf der Nintendo 3DS und Wii U zeigten.[7][8] Am 23. Juli 2015 wurden in Nordamerika schließlich Versionen für die Wii U, New Nintendo 3DS und Xbox One veröffentlicht. In Japan fand die Erstveröffentlichung der 3DS-Version am 28. Oktober statt und in Europa für die Wii U und 3DS am 29. Oktober. Am 9. Januar 2017 ist das Spiel für iOS im Apple App Store erschienen.[9]

Ab dem 5. September 2014 konnte The Binding of Isaac: Rebirth über Steam vorbestellt werden.[10] Besitzer des Vorgängers erhielten einen Preisnachlass von 33 %.[11][12]

Im Februar 2015 kündigte McMillen die erste Erweiterung für Rebirth mit dem Namen Afterbirth (Nachgeburt) an, die am 30. Oktober 2015 auf Steam veröffentlicht wurde und zusätzliche Gegenstände, Gegner und Spielmodi enthält.

Im März 2017 erhielt das Spiel in der Form The Binding of Isaac: Afterbirth+ in Nordamerika eine digitale und eine physische Veröffentlichung für Nintendo Switch.[13] In Europa und Asien war die Version ab dem 7. September 2017 erhältlich.

Resonanz und Erfolg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Spiel wurde von Kritikern größtenteils positiv bewertet. Das Spiel erhielt einen Metascore von 86 %.[14] Destructoid gab dem Spiel eine 10/10-Wertung und kommentierte: „Rebirth ist eine unglaubliche Erfahrung, die man nicht verpassen sollte.“[15]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dora Breckinridge: The Binding of Isaac: Rebirth – Walkthrough, Tips, Review. Jay Is Games. 4. November 2014.
  2. a b Edmund McMillen: Binding of Isaac console remake details!. Abgerufen am 18. Februar 2015.
  3. Twitter / tyronerodriguez: Can someone with a Wikipedia. Twitter.com. 8. Januar 2014. Abgerufen am 10. August 2014.
  4. Edmund McMillen: Binding of Isaac Rebirth 2014 Q&A!. Abgerufen am 14. Januar 2014.
  5. Shahid Ahmad: Gamescom Indie Avalanche: N++, Volume, Hotline Miami 2, PlayStation Blog. 20. August 2013. 
  6. i’m a big fan of isaac and cant wait for it to be out for the 3ds, do you think there’s still a good chance?. spring.me. 30. September 2013. Abgerufen am 19. Oktober 2013.
  7. Thomas Whitehead: Tyrone Rodriguez Continues to Lobby Nintendo to Approve The Binding of Isaac: Rebirth. Nintendo Life. 3. März 2014. Abgerufen am 16. November 2014.
  8. Tim Latshaw: Teaser Tweet Suggests Binding of Isaac on the 3DS. Nintendo Life. 11. November 2014. Abgerufen am 16. November 2014.
  9. Marcus Schwarten: „The Binding of Isaac: Rebirth“ ist endlich für iOS erschienen. iPlayApps.de. 9. Januar 2017. Abgerufen am 18. Januar 2017.
  10. Pre-Purchase Now – The Binding of Isaac: Rebirth. steampowered.com. 5. September 2014. Abgerufen am 14. September 2014.
  11. Binding Of Isaac: Rebirth Dated, Discounted, And Danced. In: Rock, Paper, Shotgun. 8. September 2014. Abgerufen am 18. Februar 2015.
  12. Jordan Devore: We could’ve had Binding of Isaac poop hats in Team Fortress 2. In: Destructoid. 14. Oktober 2014. Abgerufen am 18. Februar 2015.
  13. The Binding of Isaac: Afterbirth+ erscheint in den USA am 3. März 2017 für Nintendo Switch - Nintendo-Magazin. Abgerufen am 20. Januar 2017.
  14. The Binding of Isaac: Rebirth for PC Reviews. In: Metacritic. Abgerufen am 18. Februar 2015.
  15. Nic Rowen: Review: The Binding of Isaac: Rebirth. Destructoid. 11. November 2014.