Tianjin Teda

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tianjin Teda
Tianjing taida FC.svg
Basisdaten
Name Tianjin Teda FC
Sitz Tianjin, China
Gründung 1957
Präsident Li Guangyi
Website tianjinfc.com.cn
Erste Mannschaft
Cheftrainer DeutschlandDeutschland Uli Stielike (2017–)
Spielstätte Tianjin Olympic Centre Stadium
Plätze 60.000
Liga Chinese Super League
2018 14. Platz
Heim
Auswärts
Tianjin-TEDA-Fußballstadion

Tianjin Teda ist ein chinesischer Fußballverein aus Tianjin. Aktuell spielt der Verein in der Chinese Super League, der höchsten Spielklasse des Landes.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1998 wurde der Verein von der Wirtschaftsgruppe Tianjin Economic and Technological Development Area aufgekauft und trägt seither die Initialen TEDA im Vereinsnamen. In diesem Jahr stieg der Verein auch aus der Jia League in die Super League auf.

Seit Anfang 2007 wurde der Verein vom slowakischen Fußballveteran Jozef Jarabinský trainiert. In der ersten Saison unter ihm erreichte Tianjin den fünften Tabellenplatz. Nach lediglich vier Spielen in der Saison 2008 wurde Jarabinský jedoch von Zuo Shusheng abgelöst.

Freundschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tianjin Teda kooperiert aufgrund einer Städtepartnerschaft oft mit dem australischen Verein Melbourne Victory. In den Saisonpausen tragen beide Teams den sogenannten Lord Mayor's Cup aus, bei dem sie gegeneinander antreten.

Namensänderungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Tianjin City FC (1957–1992)
  • Tianjin FC (1993–1994)
  • Tianjin Samsung (1995–1996)
  • Tianjin Lifei (1997)
  • Tianjin Teda (1998–1999)
  • Tianjin Teda Dingxin (2000)
  • Tianjin Teda CEC (2001)
  • Tianjin Teda (2002)
  • Tianjin Kangshifu (2003–2004)
  • Tianjin Teda (seit 2005)

Platzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017
Liga 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1
Position 6 4 6 6 4 6 2 10 8 11 7 13 10 13

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aktueller Kader der Saison 2018/19[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: 1. März 2019

Nr. Position Name
1 China VolksrepublikVolksrepublik China TW Du Jia
2 China VolksrepublikVolksrepublik China AB Wang Zhenghao
3 China VolksrepublikVolksrepublik China AB Zhao Honglüe
4 China VolksrepublikVolksrepublik China AB Yang Fan
5 China VolksrepublikVolksrepublik China AB Qiu Tianyi
6 China VolksrepublikVolksrepublik China MF Gao Jiarun
7 GhanaGhana ST Frank Acheampong
8 China VolksrepublikVolksrepublik China ST Zhang Chiming
9 DeutschlandDeutschland ST Sandro Wagner
10 BrasilienBrasilien ST Johnathan
11 China VolksrepublikVolksrepublik China AB Tan Wangsong
13 China VolksrepublikVolksrepublik China AB Zheng Kaimu
14 China VolksrepublikVolksrepublik China AB Rong Hao (geliehen von Guangzhou Evergrande)
15 DeutschlandDeutschland AB Felix Bastians
16 China VolksrepublikVolksrepublik China AB Peng Rui
17 China VolksrepublikVolksrepublik China ST Hui Jiakang
Nr. Position Name
18 China VolksrepublikVolksrepublik China MF Piao Taoyu
19 China VolksrepublikVolksrepublik China AB Bai Yuefeng
20 China VolksrepublikVolksrepublik China ST Mao Haoyu
21 China VolksrepublikVolksrepublik China MF Zhao Yingjie
22 China VolksrepublikVolksrepublik China MF Guo Hao
23 China VolksrepublikVolksrepublik China ST Lei Yongchi
25 China VolksrepublikVolksrepublik China MF Mirahmetjan Muzepper
26 China VolksrepublikVolksrepublik China AB Cao Yang (Kapitän)
27 China VolksrepublikVolksrepublik China ST Xie Weijun
28 China VolksrepublikVolksrepublik China MF Yang Wanshun
29 China VolksrepublikVolksrepublik China TW Yang Qipeng
30 China VolksrepublikVolksrepublik China AB Liu Yang
32 China VolksrepublikVolksrepublik China MF Su Yuanjie
33 China VolksrepublikVolksrepublik China TW Teng Shangkun
35 China VolksrepublikVolksrepublik China ST Lan Jingxuan

Bekannte Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trainer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]