Tigerair

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tigerair
Logo der Tigerair
Airbus A320-200 der Tigerair
IATA-Code: TR
ICAO-Code: TGW
Rufzeichen: GO CAT
Gründung: 2003
Betrieb eingestellt: 2017
Sitz: SingapurSingapur Singapur
Drehkreuz:

Singapur-Changi

Heimatflughafen:

Singapur-Changi

Unternehmensform: Pte. Ltd.
IATA-Prefixcode: 388
Leitung: Tony Davis (CEO)
Allianz: Value Alliance
Flottenstärke: 23 (+ 37 Bestellungen)
Ziele: international
Website: www.tigerair.com
Tigerair hat den Betrieb 2017 eingestellt. Die kursiv gesetzten Angaben beziehen sich auf den letzten Stand vor Einstellung des Betriebes.

Tigerair (ehemals Tiger Airways) war eine Billigfluggesellschaft aus Singapur mit Basis auf dem Flughafen Singapur. Sie war eine Tochtergesellschaft der Singapore Airlines

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tigerair wurde am 12. Dezember 2003 unter dem Namen Tiger Airways gegründet und begann im September 2004 mit dem Flugbetrieb. Sie war wie ihre Schwestergesellschaft Tiger Airways Australia, zu 100 % im Besitz der Holding Tiger Aviation Group.

Größter Anteilseigner war mit knapp 33 %[1] Singapore Airlines. Der Gründer von Ryanair Tony Ryan hielt über die Beteiligungsgesellschaft Irlandia Investment 16 %, weitere 24 % hielt Bill Franke über die Indigo Partners LLC. Anteile in Höhe von 11 % hielt die Temasek Holdings. Tigerair war als erste Fluggesellschaft in das Budget-Terminal auf dem Changi International Airport in Singapur eingezogen.

Im August 2010 wurde die Gründung einer neuen Billigfluggesellschaft namens Thai Tiger bekannt gegeben. Das Joint Venture von Thai Airways International und Tigerair sollte Anfang 2011 den Flugbetrieb aufnehmen.[2] Am 17. September 2011 wurde bekannt, dass Thai Airways das Gemeinschaftsunternehmen mit Tiger Airways aufgegeben hat.[3]

Im Juli 2013 erhielt Tiger Airways ihren neuen Namen Tigerair, mit dem auch ein neues Corporate Design eingeführt wurde.[4]

Gemeinsam mit China Airlines gründete Tigerair Holdings im Dezember 2013 das Joint Venture Tigerair Taiwan; der Erstflug führte am 24. September 2014 von Taipeh nach Singapur.[5]

Per Juli 2017 fusioniert Singapore Airlines ihre beiden Tochtergesellschaften Scoot und Tigerair, dabei verschwindet die Marke Tigerair komplett nur der IATA-Code TR wird als solcher von der neuen Tochter übernommen. Bis Mitte 2018 sollen alle Flugzeuge mit der Bemalung der Scoot fliegen.[6]

Flugziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tigerair bot Ziele in Südost-, Ost- und Australasien an.[7]

Flotte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Airbus A319-100 der Tigerair im alten Farbschema

Mit Stand Juni 2017 bestand die Flotte der Tigerair aus 23 Flugzeugen[8] mit einem Durchschnittsalter von 6,3 Jahren:[9]

Flugzeugtyp Anzahl bestellt[10] Anmerkungen
Airbus A319-100 02
Airbus A320-200 21 9 mit Sharklets ausgestattet
Airbus A320neo 37 + 13 Optionen[11]
Gesamt 23 37

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Tigerair – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Frankfurter Allgemeine vom 5. Juli 2011, S. 17
  2. aero.de – Thai Airways und Tiger gründen gemeinsamen LowCost-Ableger 2. August 2010
  3. einnews.com – THAI scraps plan for JV with Tiger, 20. September 2011 (englisch)
  4. ch-aviationTiger Airways rebrands as Tigerair in all markets (englisch), abgerufen am 5. Juli 2013
  5. talkairlines.wordpress.com – LCC War Kicks Off In Taiwan (englisch), abgerufen am 29. Oktober 2014
  6. Tigerair wird zu Scoot, abgerufen am 26. Juni 2017
  7. tigerair.com – Destinations (englisch), abgerufen am 9. September 2016
  8. airfleets.net – Tigerair (englisch), abgerufen am 26. Juni 2017
  9. airfleets.net – Tigerair (englisch), abgerufen am 26. Juni 2017
  10. AirbusOrders & deliveries (englisch), abgerufen am 9. September 2016
  11. AirbusTigerair plant Bestellung von bis zu 50 Airbus A320neo, 24. März 2014 abgerufen am 9. September 2016