Till Schmidt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Till Schmidt (* 8. Juni 1970 in Berlin) ist ein deutscher Schauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Till Schmidt stammt aus einer Schauspielerfamilie. Er wuchs in Halle, Senftenberg und Magdeburg auf. Nach dem Abitur und dem Grundwehrdienst bei der NVA belegte er zwischen 1991 und 1994 den Studiengang Diplom-Journalistik (Nebenfach: Sport) an der Universität Leipzig.

Von 1994 bis 1998 studierte er an der Hochschule für Musik und Theater Rostock und beendete dort erfolgreich den Diplom-Studiengang Schauspiel.

Anschließend führte ihn sein erstes Engagement an das neue theater Halle (1998–2005) unter der Leitung von Peter Sodann. Im Anschluss spielte er bis 2008 am Theater Rudolstadt, von wo ihn Intendant Axel Vornam als Ensemblemitglied an das Theater Heilbronn mitnahm. Seit 2013 ist Till Schmidt wieder in Halle am neuen theater Halle unter der Leitung von Matthias Brenner beschäftigt.

Als Gast spielte Till Schmidt auch am Volkstheater Rostock und den Uckermärkischen Bühnen Schwedt.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Theater (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hörspiel (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Deutschland 89 bei crew united, abgerufen am 10. Januar 2020.