Tom Flammang

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Tom Flammang (* 12. Januar 1978 in Esch-sur-Alzette) ist ein luxemburgischer Sportlicher Leiter und ehemaliger Radrennfahrer.

Tom Flammang begann seine Profikarriere 2000 bei dem französischen Radsport-Team Cofidis. Nachdem die Erfolge ausblieben bekam er für die Saison 2004 keinen Vertrag mehr und zog sich aus dem Profigeschäft zurück. Auf Anhieb wurde er Luxemburger Querfeldeinmeister. Ein Jahr später gewann er dann eine Etappe beim Flèche du Sud. 2006 fuhr Flammang noch einmal eine Saison für das deutsche Continental Team Sparkasse, konzentrierte sich seitdem aber auf Querfeldein-Rennen.

Im Jahr 2014 wurde er Sportlicher Leiter des Leopard Development Teams.

Erfolge - Cross[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2004

  • LuxemburgLuxemburg Luxemburgischer Meister

Erfolge - Straße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1998

  • LuxemburgLuxemburg Luxemburgischer Meister

2005

2006

2008

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]