Arsène Mersch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gedenkstein für Arsène Mersch in Koerich

Arsène Mersch (* 14. Dezember 1913 in Koerich; † 12. Juli 1980 ebenda) war ein luxemburgischer Radrennfahrer.

1935 und 1938 wurde Mersch luxemburgischer Meister im Straßenrennen sowie 1936, 1938 und 1939 im Querfeldeinrennen. Bei der Tour de France 1936 fuhr er einen Tag lang im Gelben Trikot, am Ende wurde er Fünfter. 1938 und 1939 gewann er jeweils eine Etappe der Tour de Suisse, 1938 wurde er zudem Zweiter der Gesamtwertung.

In seinem Heimatort Koerich wird Mersch mit der Rue Arsène Mersch sowie einem Gedenkstein gedacht.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]