Tuen Mun

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Stadt; zum gleichnamigen Distrikt siehe Tuen Mun District.

Tuen Mun (chinesisch 屯門 / 屯门, Pinyin Túnmén, Jyutping Tyun4mun4) bzw. Tuen Mun New Town (chinesisch 屯門新市鎮 / 屯门新市镇, Pinyin Túnmén Xīn Shìzhèn, Jyutping Tyun4mun4 San1 Si5zan3) ist eine Satellitenstadt in Hongkong in der Volksrepublik China. Sie befindet sich im Nordwesten der New Territories im Tuen Mun District. Sie beherbergt die meisten Einwohner des gleichnamigen Distrikts und bildet das Industrie-, Verkehrs- und Kulturzentrum. In Tuen Mun befindet sich der Campus der Lingnan-Universität.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aus schriftlichen Überlieferungen geht hervor, dass der portugiesische Händler Fernão Pires de Andrade im Jahre 1517 an der südchinesischen Küste landete, um mit Händlern aus Kanton zu verhandeln. Die Flotte der Portugiesen ging auf einer Tuen-Mun-Insel an Land und tötete einige Bewohner.

Bis Mitte des 20. Jahrhunderts war Tuen Mun ein kleines Fischerdorf. Erst 1973 wurden die ersten Stadtteile mit riesigen Hochhäusern für etwa 200.000 Menschen fertiggestellt. Heute hat die Stadt eine halbe Million Einwohner.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Nähe von Tuen Mun, am Fuß des 580 Meter hohen Castle Peak (chinesisch 青山, Pinyin Qīngshān, Jyutping Cing4saan1), abseits des Trubels der Großstadt, liegt das taotisches (auch: daotisches) Kloster Ching Chung Koon (chinesisch 青松觀 / 青松观, Pinyin Qīngsōng Guàn, Jyutping Cing4cung4 Gun3) mit Tempel, Pavillon und Garten mit Bonsai-Bäumen und Lotus-Teichen. Im Taoisten-Tempel können unter anderem Schätze aus dem Kaiserpalast in Peking besichtigt werden.

In einem von Schildkröten bewohnten Teich können Besucher Münzen werfen, in der Hoffnung eines der Tiere auf den Kopf zu treffen, was nach chinesischer Tradition Glück bringen soll. Ein vegetarisches Restaurant befindet sich in dem Kloster.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Straßenbahnnetz

Seit 17. September 1988 verkehrt der moderne Light Rail Transit, Abk.: LRT (chin. 輕便鐵路 / 轻便铁路 Pinyin Qīngbiàn Tiělù Jyutping Hing1bin6 Tit3lou6, Abk.: chin. 輕鐵 / 轻铁, Pinyin Qīngtiě Jyutping Hing1tit3), später als MTR Light Rail (chin. 九廣輕鐵 / 九广轻铁 Pinyin Jiǔ Guǎng Qīngtiě Jyutping Gau2 Gwong4 Hing1tit3) bekannt, zwischen Tuen Mun und der nördlich gelegenen Stadt Yuen Long (元朗). Am 20. Dezember 2003 hat Tuen Mun auch eine S-Bahn-Verbindung nach Kowloon in den Süden der New Territories bekommen.

Die Stadt hat auch Anschluss an den 1998 neu eröffneten Hong Kong International Airport bei Lantau Island. Alle 30 Minuten fahren Hochgeschwindigkeitsfähren zwischen Tuen Mun und dem Flughafen.

Koordinaten: 22° 24′ N, 113° 58′ O