Zhuhai

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zhuhai

珠海

Zhuhai-Fishing-Girl-statue-0777.jpg
Das Fischermädchen (渔女) ist das Wahrzeichen der Stadt
Zhūhǎi Shì • 珠海市
Staat: Flag of the People's Republic of China.svg Volksrepublik China
Großregion: Südchina
Provinz: Guangdong
Koordinaten: 22° 16′ N, 113° 34′ O22.266666666667113.56666666667Koordinaten: 22° 16′ N, 113° 34′ O
Politik
Verwaltungstyp: Bezirksfreie Stadt
Sonderwirtschaftszone
Untergliederung: 3 Stadtbezirke
Parteichef der KPCh: Li Jia (李嘉)
Bürgermeister: Jiang Ling (江凌)
Einwohnerzahlen (2014)[1]
- Gesamtbevölkerung: 1.614.200
Fläche[1]
- Gesamtfläche (Land): 1.724 km2
Bevölkerungsdichte (2014)
- Gesamtfläche: 936 Einwohner/km2
Wirtschaftsdaten (2014)[2]
- BIP Total: ¥ 185,732 Milliarden
- BIP pro Kopf: ¥ 115.500
Sonstiges
Zeitzone: China Standard Time (CST)
UTC+8
Postleitzahl: 519000
Vorwahl: (+86)756
Kfz-Kennzeichen: 粤C
Offizielle Website: http://www.zhuhai.gov.cn/english/
Zhuhai map2005.jpg
Lage von Zhuhai innerhalb von Guangdong

Der beliebte Touristenort Zhuhai (chinesisch 珠海市, Pinyin Zhūhǎi Shì ‚Perlenmeer-Stadt‘) ist eine bezirksfreie Stadt in der chinesischen Provinz Guangdong mit einer Gesamtfläche von 1.724 km² und 1.614.200 Einwohnern. Zum Stadtgebiet zählen etwa 6.000 km² Wasserfläche mit zahlreichen Inseln. Aus diesem Grund gilt Zhuhai in China auch als „Stadt der hundert Inseln“ (百岛之市).

Allgemeines[Bearbeiten]

Zhuhai grenzt im Norden an Zhongshan und Jiangmen und im Süden an die Sonderverwaltungszone Macau. Über den stark frequentierten Gongbei Port (拱北街道) im Stadtbezirk Xiangzhou lässt sich die Grenze nach Macau zu Fuß überschreiten. Im Jahr 2013 wurden dort über 99 Millionen Ein- und Ausreisen registriert. Seit der Ernennung zur Sonderwirtschaftszone im Jahr 1982 hat sich Zhuhai zunehmend zu einem Wirtschafts- und Tourismusstandort entwickelt. Die wirtschaftliche Bedeutung Zhuhais wurde 2015 zusätzlich durch die Integration der Insel Hengqin in die neue Guangdong Freihandelszone erweitert.

Im Jahr 2014 wurde Zhuhai von der Chinese Academy of Social Sciences und der Unternehmensberatung McKinsey als lebenswerteste und nachhaltigste Stadt Chinas ausgewählt. Die Stadt ist im chinesischen Vergleich ausgesprochen sauber. Vier Golfplätze (zwei weitere in Bau), eine Formel-1-Rennstrecke, verschiedene Freizeitparks wie das Chimelong Ocean Kingdom, das größte Aquarium der Welt, und weitere Möglichkeiten der Freizeitgestaltung, in Kombination mit vergleichsweise niedrigen Preisen, machen Zhuhai zu einem beliebten Touristenziel in China. Zudem nutzen zahlreiche Geschäftsleute aus Hongkong und Macau Zhuhai als Wochenenddomizil.

Seit dem 1. Juni 2011 besteht eine Städtepartnerschaft mit der deutschen Stadt Braunschweig.

Administrative Gliederung[Bearbeiten]

Auf Kreisebene setzt sich Zhuhai aus drei Stadtbezirken zusammen:

Karte
Zhuhai mcp.png
# Name chin. Pinyin Einwohner

(2003)

Fläche

(km²)

Bevölkerungs-

dichte (/km²)

1 Xiangzhou 香洲区 Xiāngzhōu Qū 400 000 476 840 Zentrum, Sitz der Stadtregierung
2 Doumen 斗门区 Dǒumén Qū 310 000 801 387
3 Jinwan 金湾区 Jīnwān Qū 110 000 376 293

Die Stadt Zhuhai verwaltet zudem vier Wirtschaftszonen auf Landesebene: Die Hengqin Pilot Free Trade Zone(横琴新区), die Zhuhai National Hi-Tech Industrial Development Zone(珠海国家高新技术产业开发区), die Zhuhai Gaolan Port Economic Zone(珠海经济技术开发区) sowie die Wanshan Marine Development Experimental Zone(万山海洋开发试验区).

Wirtschaft[Bearbeiten]

Wirtschaftlich entwickelt, bietet sie Investoren solide Grundlagen für den Aufbau von Produktionsstätten. Dazu trägt entscheidend bei, dass Zhuhai eine Sonderwirtschaftszone ist und auch eine Freihandelszone umfasst, was zur Ansiedlung namhafter Konzerne geführt hat, darunter Bosch, MTU Aero Engines, BP, Shell, Epcos, Philips, Canon, Harting und Semikron. Bekannte chinesische Unternehmen aus Zhuhai sind unter anderem Gree, der weltgrößte Hersteller von Klimaanlagen, und CAIGA, Tochter der staatlichen AVIC und Hersteller von Business Jets und Amphibienflugzeugen. Eine Übersee-Brücke (eine der längsten der Welt) von Hongkong nach Zhuhai soll weiteren Aufschwung mit sich bringen, da die Preisunterschiede zwischen den Wirtschaftsstandorten Hongkong und Zhuhai noch immer beträchtlich sind. Diese Brücke befindet sich momentan im Bau und soll voraussichtlich im Jahr 2017 fertiggestellt werden.

Zur weiteren Internationalisierung des Standorts betreibt das Handelsamt der Stadt zudem seit 2014 ein Europa-Repräsentanzbüro in Karlsruhe, Deutschland.

Tourismus[Bearbeiten]

Momentan befinden sich in Zhuhai 20 Fünf-Sterne-Hotels und Häuser einiger internationaler Hotelketten wie Novotel und Holiday Inn. Das Zhuhai International Convention & Exhibition Center (Zhuhai CEC), das aus Messehallen, Restaurants, Hotels, Meetingräumen, einem Opernhaus und einem Ballsaal besteht, soll bis Ende 2015 fertiggestellt werden. Dank der günstigen Lage auf der Insel Hengqin ist das CEC in 10 min von Macau aus zu erreichen. Mit Fertigstellung der Hongkong-Zhuhai-Macau-Brücke beträgt der Fahrtweg aus Hongkong lediglich 30 min.

Zhuhai ist Veranstaltungsort von etlichen Events: Im jährlichen Wechsel finden in Zhuhai Chinas größte Flugshow, die China Airshow, und ein internationales Zirkus-Festival statt. Zusätzlich beschloss die WTA im Januar 2015 die WTA Elite Trophy Zhuhai in Hengqin durchzuführen. Das hochrangig besetzte internationale Turnier wird zum ersten Mal von 2.-8. November 2015 stattfinden.

Das Wahrzeichen der Stadt Zhuhai ist die Statue des "Fischermädchens" an der Küste des Stadtteil Xiangzhous. Zu den touristischen Highlights gehört außerdem der 1997 geschaffene Neue Yuan Ming Palast (圆明新园 / 圓明新園), der eine partielle Rekonstruktion des 1860 zerstörten Alten Sommer-Palastes in Peking darstellt. Der Park umfasst 1.39 km² und schließt einen 80.000 m² großen See ein.

Die in Baojingwan auf der Insel Gaolan Dao im Kreis Zhuhai gelegene Baojingwan-Stätte (宝镜湾遗址 / 寶鏡灣遺址, Baojingwan yizhi) sowie die Residenz der Familie von Chen Fang (陈芳家宅 / 陳芳家宅, Chen Fang jiazhai) stehen auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China.

Klima[Bearbeiten]

Das Klima ist subtropisch, die Stadt wird von Juni bis September durchschnittlich von 2 bis 3 Taifunen heimgesucht. Die durchschnittlichen Temperaturen liegen im Januar bei 14,5 °C und im Juli bei 28,6 °C. Die Niederschlagsmenge pro Jahr beträgt 1964 mm pro m². Die durchschnittliche Luftfeuchtigkeit beträgt 80 %.

Verkehr[Bearbeiten]

Blick von Yeli-Island auf Zhuhai

Zhuhai besitzt einen eigenen Flughafen mit nationalen Verbindungen z.B. nach Shanghai. Im Umkreis von 100 km befinden sich vier internationale Flughäfen (Macao, Hongkong, Guangzhou, Shenzhen). Vom Jiuzhou Hafen im Stadtzentrum verbinden Fähren die Stadt mit dem Hongkonger Flughafen sowie Hongkong Island, Guangzhou und Shenzhen. Die Fahrtzeit beträgt etwa eine Stunde.

Neben dem Jiuzhou Hafen besitzt Zhuhai sechs weitere Häfen, darunter Gaolan Port im Südwesten der Stadt. Gaolan Port der größte Tiefseehafen des westlichen Perflussdeltas und damit einer der wichtigsten Häfen Südchinas für lose Ware. Zudem befindet sich dort ein Terminal für Flüssigerdgas. Ein stündlich verkehrender Hochgeschwindigkeitszug verbindet Zhuhai außerdem direkt mit der Provinzhauptstadt Guangzhou.

Zahlreiche Autobahnen und Schnellstraßen wie die G94 und die G4W verbinden Zhuhai mit den übrigen Metropolen des Perlflussdeltas. Die Hongkong-Zhuhai-Macau-Brücke wird das umfassende Straßennetz Zhuhais ab 2017 zusätzlich ergänzen.

Bildung[Bearbeiten]

Zhuhai hat zehn Universitäten und über 145.000 Studenten und ist damit die zweitgrößte Universitätsstadt der Provinz Guangdong. Zu den Universitäten Zhuhais zählen die Tsinghua-Universität und die Sun-Yat-sen-Universität, die zu den zehn besten Universitäten des Landes gehören. Während erstere nur eine kleine Niederlassung in Zhuhai hat, hat letztere einen Campus errichtet, der größer ist als alle drei Niederlassungen der Universität in Guangzhou zusammen. Auch deutsche Studenten studieren dort an der Design Factory International. Zu weiteren Universitäten, die in Zhuhai einen Campus betreiben, zählen: Die Universität von Macau, die Jilin-Universität, die Beijing Normal University und das United International College, ein Gemeinschaftscampus der Hong Kong Baptist University und der Beijing Normal University.

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

  • Rong Guotuan (1937–1968), chinesischer Tischtennis-Weltmeister

Siehe auch[Bearbeiten]

Liste der Städte in der Volksrepublik China

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Zhuhai – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Zhuhai Lokalregierung
  2. HKTDC