U-20-Handball-Weltmeisterschaft der Frauen 2014

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
19. U-20-Handball-Weltmeisterschaft der Frauen 2014
IHF Women's Junior World Championship 2014
Anzahl Nationen 24
Weltmeister Korea SudSüdkorea Südkorea (1. Titel)
Austragungsort KroatienKroatien Kroatien
Eröffnungsspiel 28. Juni 2014
Endspiel 13. Juli 2014
Spiele   100
Tore 5.314  (∅: 53,14 pro Spiel)
Torschützenkönig Korea SudSüdkorea Hyojin Lee (64 Tore)
Bester Spieler Korea SudSüdkorea Hyojin Lee
Gelbe Karte Gelbe Karten 530 (∅: 5,3 pro Spiel)
Zeitstrafe Zeitstrafen 679 (∅: 6,79 pro Spiel)
Rote Karte Rote Karten (∅: 0,08 pro Spiel)


Die 19. U-20-Handball-Weltmeisterschaft der Frauen wurde vom 28. Juni bis 13. Juli 2014 in Kroatien ausgetragen. Veranstalter war die Internationale Handballföderation (IHF). Weltmeister wurde Südkorea nach einem 34:27-Sieg im Finale gegen Russland. Südkorea gewann erstmals die U-20-Handball-Weltmeisterschaft der Frauen.

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die nachfolgend aufgeführten 24 Mannschaften nahmen an der Weltmeisterschaft in Kroatien teil. Die Tabelle zeigt zudem den Kontinentalverband und die Anzahl der bisherigen Weltmeisterschaftsteilnahmen.

Land Kontinent (Verband) Qualifiziert als Bisherige Teilnahmen an Weltmeisterschaften
KroatienKroatien Kroatien Europa (EHF) 01Gastgeber 70 (1995, 2001, 2003, 2005, 2008, 2010, 2012)
SchwedenSchweden Schweden Europa (EHF) 01Juniorinnenweltmeister 2012 100 (1983, 1987, 1989, 1991, 1993, 2001, 2003, 2005, 2010, 2012)
DanemarkDänemark Dänemark Europa (EHF) 01Jugendweltmeister 2012 170 (1977, 1979, 1981, 1983, 1985, 1987, 1989, 1991, 1993, 1995, 1997, 1999, 2001, 2003, 2005, 2008, 2012)
RusslandRussland Russland Europa (EHF) 01Jugendeuropameister 2013 090(1993, 1995, 1997, 1999, 2001, 2003, 2005, 2010, 2012) (8 als Teil der UdSSR: 1977, 1979, 1981, 1983, 1985, 1987, 1989, 1991)
UngarnUngarn Ungarn Europa (EHF) 012. der Jugendeuropameisterschaft 2013 100 (1977, 1979, 1997, 1999, 2001, 2003, 2005, 2008, 2010, 2012)
AngolaAngola Angola Afrika (CAHB) 01Afrikameister 2013 80 (1995, 1997, 1999, 2001, 2005, 2008, 2010, 2012)
Kongo Demokratische RepublikDemokratische Republik Kongo Demokratische Republik Kongo Afrika (CAHB) 012. der Afrikameisterschaft 2013 10 (2010)
TunesienTunesien Tunesien Afrika (CAHB) 013. der Afrikameisterschaft 2013 40 (2001, 2005, 2010, 2012)
Korea SudSüdkorea Südkorea Asien (AHF) 01Asienmeister 2013 160 (1981, 1983, 1985, 1987, 1989, 1991, 1993, 1995, 1997, 1999, 2001, 2003, 2005, 2008, 2010, 2012)
JapanJapan Japan Asien (AHF) 012. der Asienmeisterschaft 2013 160 (1979, 1983, 1985, 1987, 1989, 1991, 1993, 1995, 1997, 1999, 2001, 2003, 2005, 2008, 2010, 2012)
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China Asien (AHF) 013. der Asienmeisterschaft 2013 150 (1981, 1983, 1985, 1987, 1991, 1993, 1995, 1997, 1999, 2001, 2003, 2008, 2010, 2012)
KasachstanKasachstan Kasachstan Asien (AHF) 014. der Asienmeisterschaft 2013 020 (2008, 2012)
DeutschlandDeutschland Deutschland Europa (EHF) 01Play-off-Sieger 070 (1991, 1993, 1995, 2001, 2003, 2008, 2010)
FrankreichFrankreich Frankreich Europa (EHF) 01Play-off-Sieger 130 (1977, 1979, 1981, 1983, 1985, 1987, 1991, 1995, 1997, 2005, 2008, 2010, 2012)
NiederlandeNiederlande Niederlande Europa (EHF) 01Play-off-Sieger 100 (1977, 1979, 1981, 1983, 1985, 1995, 1999, 2001, 2010, 2012)
NorwegenNorwegen Norwegen Europa (EHF) 01Play-off-Sieger 130 (1977, 1979, 1983, 1985, 1987, 1995, 1997, 1999, 2001, 2003, 2005, 2010, 2012)
PortugalPortugal Portugal Europa (EHF) 01Play-off-Sieger 20 (1997, 2003)
RumänienRumänien Rumänien Europa (EHF) 01Play-off-Sieger 110 (1977, 1985, 1991, 1993, 1995, 1997, 1999, 2001, 2003, 2008, 2012)
SerbienSerbien Serbien Europa (EHF) 01Play-off-Sieger 040 (2010, 2012) (2 als Serbien und Montenegro: 2003, 2005)
SlowenienSlowenien Slowenien Europa (EHF) 01Play-off-Sieger 02 0(1997, 2008)
TschechienTschechien Tschechien Europa (EHF) 01Play-off-Sieger 040 (1995, 2003, 2005, 2012) (3 als Tschechoslowakei: 1977,1987,1993)
BrasilienBrasilien Brasilien Panamerika (PATHF) 011. der Panamerika-Meisterschaft 2014 118 (1991, 1993, 1995, 1997, 1999, 2001, 2003, 2005, 2008, 2010, 2012)
UruguayUruguay Uruguay Panamerika (PATHF) 012. der Panamerika-Meisterschaft 2014 030 (1995, 2003, 2012)
ArgentinienArgentinien Argentinien Panamerika (PATHF) 013. der Panamerika-Meisterschaft 2014 080 (1995, 1997, 1999, 2001, 2005, 2008, 2010, 2012)

Vorrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Vorrunde spielt jede Mannschaft einer Gruppe einmal gegen jedes andere Team in der gleichen Gruppe. Die jeweils besten zwei Mannschaften jeder Gruppe qualifizierten sich für die Hauptrunde, die Gruppendritten und Gruppenvierten qualifizierten sich für die Zwischenrunde.

Gruppe A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Spiele der Gruppe A wurden in der Sportska Dvorana in Dugo Selo ausgetragen.

Rang Team Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
1. Korea SudSüdkorea Südkorea 5 4 0 1 183:132 +51 8
2. KroatienKroatien Kroatien 5 4 0 1 134:101 +33 8
3. NorwegenNorwegen Norwegen 5 3 0 2 165:116 +49 6
4. TschechienTschechien Tschechien 5 3 0 2 141:124 +17 6
5. UruguayUruguay Uruguay 5 1 0 4 103:172 −69 2
6. KasachstanKasachstan Kasachstan 5 0 0 5 103:184 −81 0
1. Spieltag: Samstag, 28. Juni 2014
16:15 Uhr 100 Zuschauer

Spielbericht

NorwegenNorwegen Norwegen

Arntzen, Ingstad, Aardahl (4 Tore)

31 : 18

(14 : 10)

TschechienTschechien Tschechien

Pokorná (6 Tore)

18:30 Uhr 100 Zuschauer

Spielbericht

Korea SudSüdkorea Südkorea

Yu So-jeong (12 Tore)

48 : 26

(22 : 14)

KasachstanKasachstan Kasachstan

Alexandrova (8 Tore)

20:45 Uhr 500 Zuschauer

Spielbericht

KroatienKroatien Kroatien

Dezić (7 Tore)

27 : 14

(10 : 11)

UruguayUruguay Uruguay

Barreiro (4 Tore)

2. Spieltag: Montag, 30. Juni 2014
16:00 Uhr 50 Zuschauer

Spielbericht

TschechienTschechien Tschechien

Malá (7 Tore)

30 : 27

(11 : 12)

Korea SudSüdkorea Südkorea

Won Seon-pil (7 Tore)

18:15 Uhr 100 Zuschauer

Spielbericht

UruguayUruguay Uruguay

Barreiro (9 Tore)

20 : 45

(13 : 24)

NorwegenNorwegen Norwegen

Venn (9 Tore)

20:30 Uhr 350 Zuschauer

Spielbericht

KasachstanKasachstan Kasachstan

Alexandrova, Kapralova (6 Tore)

17 : 32

(07 : 19)

KroatienKroatien Kroatien

Mamić, Micijević (5 Tore)

3. Spieltag: Mittwoch, 2. Juli 2014
16:00 Uhr 100 Zuschauer

Spielbericht

NorwegenNorwegen Norwegen

Arntzen, Venn (7 Tore)

42 : 19

(21 : 09)

KasachstanKasachstan Kasachstan

Alexandrova (9 Tore)

18:15 Uhr 500 Zuschauer

Spielbericht

Korea SudSüdkorea Südkorea

Sujeong Kim, Suji Choi, Suyeon Jo (5 Tore)

29 : 27

(11 : 09)

KroatienKroatien Kroatien

Mamić (5 Tore)

20:30 Uhr 100 Zuschauer

Spielbericht

TschechienTschechien Tschechien

Malá (8 Tore)

33 : 24

(14 : 11)

UruguayUruguay Uruguay

Barreiro (10 Tore)

4. Spieltag: Donnerstag, 3. Juli 2014
16:00 Uhr 100 Zuschauer

Spielbericht

Korea SudSüdkorea Südkorea

Lee Hyo-jin, Hur You-jin (6 Tore)

45 : 22

(25 : 11)

UruguayUruguay Uruguay

Barreiro (9 Tore)

18:15 Uhr 500 Zuschauer

Spielbericht

KroatienKroatien Kroatien

Dezić, Micijević (6 Tore)

25 : 20

(14 : 14)

NorwegenNorwegen Norwegen

Arntzen (5 Tore)

20:30 Uhr ---- Zuschauer

Spielbericht

KasachstanKasachstan Kasachstan

Alexandrova (5 Tore)

19 : 39

(06 : 19)

TschechienTschechien Tschechien

Šelaisová (6 Tore)

5. Spieltag: Samstag, 5. Juli 2014
16:15 Uhr 30 Zuschauer

Spielbericht

UruguayUruguay Uruguay

Barreiro (10 Tore)

23 : 22

(13 : 13)

KasachstanKasachstan Kasachstan

Alexandrova (10 Tore)

18:30 Uhr 450 Zuschauer

Spielbericht

KroatienKroatien Kroatien

Dezić (5 Tore)

23 : 21

(12 : 14)

TschechienTschechien Tschechien

Fryčáková, Malá (4 Tore)

20:45 Uhr 200 Zuschauer

Spielbericht

NorwegenNorwegen Norwegen

Oftedal (8 Tore)

27 : 34

(12 : 16)

Korea SudSüdkorea Südkorea

Lee Hyo-jin (13 Tore)

Gruppe B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Spiele der Gruppe B wurden im Dom športova in Zagreb ausgetragen.

Rang Team Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
1. DanemarkDänemark Dänemark 5 5 0 0 147:113 +34 10
2. DeutschlandDeutschland Deutschland 5 4 0 1 145:112 +33 8
3. NiederlandeNiederlande Niederlande 5 3 0 2 130:131 −1 6
4. SerbienSerbien Serbien 5 2 0 3 127:144 −17 4
5. ArgentinienArgentinien Argentinien 5 1 0 4 117:141 −24 2
6. AngolaAngola Angola 5 0 0 5 135:160 −25 0

Gruppe C[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Spiele der Gruppe C wurden in der Dvorana Gimnazije Fran Galovic in Koprivnica ausgetragen.

Rang Team Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
1. UngarnUngarn Ungarn 5 5 0 0 136:82 +54 10
2. FrankreichFrankreich Frankreich 5 4 0 1 133:100 +33 8
3. PortugalPortugal Portugal 5 3 0 2 121:119 +2 6
4. SchwedenSchweden Schweden 5 1 1 3 111:112 −1 3
5. JapanJapan Japan 5 1 1 3 125:157 −32 3
6. Kongo Demokratische RepublikDemokratische Republik Kongo Demokratische Republik Kongo 5 0 0 5 90:146 −56 0

Gruppe D[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Spiele der Gruppe D wurden in der Sportska dvorana Graditeljske skole in Čakovec ausgetragen.

Rang Team Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
1. RusslandRussland Russland 5 5 0 0 180:115 +65 10
2. RumänienRumänien Rumänien 5 4 0 1 161:126 +35 8
3. BrasilienBrasilien Brasilien 5 3 0 2 116:119 −3 6
4. SlowenienSlowenien Slowenien 5 2 0 3 134:137 −3 4
5. China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 5 1 0 4 104:149 −45 2
6. TunesienTunesien Tunesien 5 0 0 5 114:163 −49 0

Finalrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Übersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale
                                         
B1  DanemarkDänemark Dänemark 37  
A4  TschechienTschechien Tschechien 23  
  B1  DanemarkDänemark Dänemark 36  
  C2  FrankreichFrankreich Frankreich 26  
D3  BrasilienBrasilien Brasilien 23
C2  FrankreichFrankreich Frankreich 29  
  B1  DanemarkDänemark Dänemark 29  
  D1  RusslandRussland Russland 31  
B3  NiederlandeNiederlande Niederlande 22  
A2  KroatienKroatien Kroatien 21  
  B3  NiederlandeNiederlande Niederlande 33
  D1  RusslandRussland Russland 43  
D1  RusslandRussland Russland 31
C4  SchwedenSchweden Schweden 18  
  D1  RusslandRussland Russland 27
  A1  Korea SudSüdkorea Südkorea 34
C3  PortugalPortugal Portugal 21  
D2  RumänienRumänien Rumänien 25  
  D2  RumänienRumänien Rumänien 27  
  A1  Korea SudSüdkorea Südkorea 36  
A1  Korea SudSüdkorea Südkorea 32
B4  SerbienSerbien Serbien 28  
  A1  Korea SudSüdkorea Südkorea 28
  B2  DeutschlandDeutschland Deutschland 24  
A3  NorwegenNorwegen Norwegen 24  
B2  DeutschlandDeutschland Deutschland 27  
  B2  DeutschlandDeutschland Deutschland 20
Spiel um Platz 3
  C1  UngarnUngarn Ungarn 19  
C1  UngarnUngarn Ungarn 26 B1  DanemarkDänemark Dänemark 21
D4  SlowenienSlowenien Slowenien 20   B2  DeutschlandDeutschland Deutschland 20

Achtelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mo., 7. Juli 2014, 14:00 Uhr im Dvorana Gimnazije Fran Galovic, Koprivnica
1 DanemarkDänemark Dänemark
Kyndbøl (7 Tore)
37 : 33 (19 : 10)
Spielbericht
TschechienTschechien Tschechien
Kordovská, Pokorná (5 Tore)
100 Zuschauer
Mo., 7. Juli 2014, 14:00 Uhr im Športska dvorana, Dugo Selo
2 PortugalPortugal Portugal
Mendes (8 Tore)
21 : 25 (09 : 10)
Spielbericht
RumänienRumänien Rumänien
Pricopi (9 Tore)
30 Zuschauer
Mo., 7. Juli 2014, 16:15 Uhr im Dvorana Gimnazije Fran Galovic, Koprivnica
3 Korea SudSüdkorea Südkorea
Lee Hyo-jin, Yu So-jeong (6 Tore)
32 : 23 (16 : 15)
Spielbericht
SerbienSerbien Serbien
Radosavljević (9 Tore)
200 Zuschauer
Mo., 7. Juli 2014, 16:15 Uhr im Športska dvorana, Dugo Selo
4 BrasilienBrasilien Brasilien
Pessoa (6 Tore)
23 : 29 (11 : 16)
Spielbericht
FrankreichFrankreich Frankreich
Prouvensier (7 Tore)
200 Zuschauer
Mo., 7. Juli 2014, 18:30 Uhr im Dvorana Gimnazije Fran Galovic, Koprivnica
5 NiederlandeNiederlande Niederlande
Smits (9 Tore)
22 : 21 (12 : 10)
Spielbericht
KroatienKroatien Kroatien
Dezić (6 Tore)
1000 Zuschauer
Mo., 7. Juli 2014, 18:30 Uhr im Športska dvorana, Dugo Selo
6 UngarnUngarn Ungarn
Walfisch (5 Tore)
26 : 20 (15 : 12)
Spielbericht
SlowenienSlowenien Slowenien
Mrmolja (7 Tore)
200 Zuschauer
Mo., 7. Juli 2014, 20:45 Uhr im Dvorana Gimnazije Fran Galovic, Koprivnica
7 NorwegenNorwegen Norwegen
Oftedal (8 Tore)
24 : 27 (12 : 13)
Spielbericht
DeutschlandDeutschland Deutschland
Smits (8 Tore)
300 Zuschauer
Mo., 7. Juli 2014, 20:45 Uhr im Športska dvorana, Dugo Selo
8 RusslandRussland Russland
Wjachirewa (6 Tore)
31 : 18 (17 : 07)
Spielbericht
SchwedenSchweden Schweden
Eriksson (7 Tore)
100 Zuschauer

Viertelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mi., 9. Juli 2014, 14:00 Uhr im Dvorana Gimnazije Fran Galovic, Koprivnica
1 DanemarkDänemark Dänemark
Haugsted (9 Tore)
36 : 26 (20 : 13)
Spielbericht
FrankreichFrankreich Frankreich
Horáček, Niakate (5 Tore)
200 Zuschauer
Mi., 9. Juli 2014, 16:15 Uhr im Dvorana Gimnazije Fran Galovic, Koprivnica
2 NiederlandeNiederlande Niederlande
Pavković (5 Tore)
33 : 43 (13 : 22)
Spielbericht
RusslandRussland Russland
Chrapowa (10 Tore)
264 Zuschauer
Mi., 9. Juli 2014, 18:30 Uhr im Dvorana Gimnazije Fran Galovic, Koprivnica
3 RumänienRumänien Rumänien
Constantinescu (6 Tore)
27 : 36 (12 : 20)
Spielbericht
Korea SudSüdkorea Südkorea
Yu So-jeong (11 Tore)
350 Zuschauer
Mi., 9. Juli 2014, 20:45 Uhr im Dvorana Gimnazije Fran Galovic, Koprivnica
4 DeutschlandDeutschland Deutschland
Smits (5 Tore)
20 : 19 (08 : 08)
Spielbericht
UngarnUngarn Ungarn
Szekerczés, Tóth (6 Tore)
500 Zuschauer

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fr., 11. Juli 2014, 18:30 Uhr im Dvorana Gimnazije Fran Galovic, Koprivnica
1 DanemarkDänemark Dänemark
Tranborg (7 Tore)
29 : 31 (13 : 17)
Spielbericht
RusslandRussland Russland
Dmitrijewa (9 Tore)
1200 Zuschauer
Fr., 11. Juli 2014, 20:45 Uhr im Dvorana Gimnazije Fran Galovic, Koprivnica
2 Korea SudSüdkorea Südkorea
Hyojin Lee (11 Tore)
28 :24 (15 : 11)
Spielbericht
DeutschlandDeutschland Deutschland
Smits (8 Tore)
500 Zuschauer

Spiel um Platz 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

So., 13. Juli 2014, 14:00 Uhr im Dvorana Gimnazije Fran Galovic, Koprivnica
1 DanemarkDänemark Dänemark
Wichmann, Larsen, Sørensen (5 Tore)
21 : 20 (11 : 14)
Spielbericht
DeutschlandDeutschland Deutschland
Maren Weigel (6 Tore)
300 Zuschauer

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

So., 13. Juli 2014, 16:30 Uhr im Dvorana Gimnazije Fran Galovic, Koprivnica
1 RusslandRussland Russland
Wjachirewa (9 Tore)
27 : 34 (10 : 16)
Spielbericht
Korea SudSüdkorea Südkorea
Hyojin Lee, Suyeon Jo (9 Tore)
--- Zuschauer

Platzierungsspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spiele um Platz 5–8[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Platzierungsrunde Platz 5–8     Spiel um Platz 5
                 
   
  C2  FrankreichFrankreich Frankreich 31  
  B3  NiederlandeNiederlande Niederlande 25      
      C2  FrankreichFrankreich Frankreich 31
        C1  RumänienRumänien Rumänien 19
  D2  RumänienRumänien Rumänien 25      
  C1  UngarnUngarn Ungarn 24      
  Spiel um Platz 7
   
  B3  NiederlandeNiederlande Niederlande 18
  D2  UngarnUngarn Ungarn 36

Playoff[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fr., 11. Juli 2014, 14:00 Uhr im Dvorana Gimnazije Fran Galovic, Koprivnica
1 FrankreichFrankreich Frankreich
Niakate (9 Tore)
31 : 25 (14 : 11)
Spielbericht
NiederlandeNiederlande Niederlande
Smits, Van Duivenbode (5 Tore)
200 Zuschauer
Fr., 11. Juli 2014, 16:15 Uhr im Dvorana Gimnazije Fran Galovic, Koprivnica
2 RumänienRumänien Rumänien
Constantinescu (6 Tore)
25 : 24 (14 : 15)
Spielbericht
UngarnUngarn Ungarn
Szekerczés (9 Tore)
500 Zuschauer

Spiel um Platz 7[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

So., 13. Juli 2014, 9:00 Uhr im Dvorana Gimnazije Fran Galovic, Koprivnica
1 NiederlandeNiederlande Niederlande
Steenbakkers (6 Tore)
18 : 36 (11 : 15)
Spielbericht
UngarnUngarn Ungarn
Walfisch, Tóth (7 Tore)
200 Zuschauer

Spiel um Platz 5[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

So., 13. Juli 2014, 11:00 Uhr im Dvorana Gimnazije Fran Galovic, Koprivnica
1 FrankreichFrankreich Frankreich
Horacek (7 Tore)
31 : 19 (15 : 08)
Spielbericht
RumänienRumänien Rumänien
Perianu (6 Tore)
200 Zuschauer

Spiele um Platz 9–16[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Platzierungsrunde Platz 9–16 Platzierungsrunde Platz 9–12 Spiel um Platz 9
                           
  A4  TschechienTschechien Tschechien 27            
D3  BrasilienBrasilien Brasilien 26  
A4  TschechienTschechien Tschechien 23
  A2  KroatienKroatien Kroatien 33  
A2  KroatienKroatien Kroatien 26
 
C4  SchwedenSchweden Schweden 24  
A2  KroatienKroatien Kroatien 26
  A3  NorwegenNorwegen Norwegen 34
C3  PortugalPortugal Portugal 26
 
B4  SerbienSerbien Serbien 35  
B4  SerbienSerbien Serbien 25
Spiel um Platz 11
  A3  NorwegenNorwegen Norwegen 39  
A3  NorwegenNorwegen Norwegen 38 A4  TschechienTschechien Tschechien 33
 
  D4  SlowenienSlowenien Slowenien 24   B4  SerbienSerbien Serbien 32

Playoff[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mi., 9. Juli 2014, 14:00 Uhr im Športska dvorana, Dugo Selo
1 TschechienTschechien Tschechien
Malá (8 Tore)
27 : 26 (14 : 14)
Spielbericht
BrasilienBrasilien Brasilien
Barbosa (7 Tore)
50 Zuschauer
Mi., 9. Juli 2014, 16:00 Uhr im Športska dvorana, Dugo Selo
2 KroatienKroatien Kroatien
Mamić (5 Tore)
26 : 24 (12 : 14)
Spielbericht
SchwedenSchweden Schweden
Eriksson (8 Tore)
300 Zuschauer
Mi., 9. Juli 2014, 18:00 Uhr im Športska dvorana, Dugo Selo
3 PortugalPortugal Portugal
Lopes (8 Tore)
26 : 35 (16 : 15)
Spielbericht
SerbienSerbien Serbien
Radović (10 Tore)
150 Zuschauer
Mi., 9. Juli 2014, 20:00 Uhr im Športska dvorana, Dugo Selo
4 NorwegenNorwegen Norwegen
Bakkerud (9 Tore)
38 : 24 (16 : 10)
Spielbericht
SlowenienSlowenien Slowenien
Leski (6 Tore)
300 Zuschauer

Spiele um Platz 9–12[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Do., 10. Juli 2014, 18:00 Uhr im Športska dvorana, Dugo Selo
1 TschechienTschechien Tschechien
Kordovská (8 Tore)
23 : 33 (09 : 16)
Spielbericht
KroatienKroatien Kroatien
Mamić (8 Tore)
200 Zuschauer
Do., 10. Juli 2014, 20:00 Uhr im Športska dvorana, Dugo Selo
2 SerbienSerbien Serbien
Radosavljević, Janjusević (5 Tore)
25 : 39 (12 : 22)
Spielbericht
NorwegenNorwegen Norwegen
Bakkerud (10 Tore)
250 Zuschauer

Spiel um Platz 11[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sa., 12. Juli 2014, 18:00 Uhr im Športska dvorana, Dugo Selo
1 TschechienTschechien Tschechien
Mala (12 Tore)
33 : 32 (15 : 17)
Spielbericht
SerbienSerbien Serbien
Radosavljević (10 Tore)
100 Zuschauer

Spiel um Platz 9[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sa., 12. Juli 2014, 20:00 Uhr im Športska dvorana, Dugo Selo
1 KroatienKroatien Kroatien
Pavlović (5 Tore)
26 : 34 (14 : 15)
Spielbericht
NorwegenNorwegen Norwegen
Bakkerud, Ingstad (8 Tore)
400 Zuschauer

Spiele um Platz 13–16[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Platzierungsrunde Platz 13–16     Spiel um Platz 13
                 
   
  D3  BrasilienBrasilien Brasilien 20  
  C4  SchwedenSchweden Schweden 22      
      C4  SchwedenSchweden Schweden 30
        D4  SlowenienSlowenien Slowenien 20
  C3  PortugalPortugal Portugal 26      
  D4  SlowenienSlowenien Slowenien 28      
  Spiel um Platz 15
   
  D3  BrasilienBrasilien Brasilien 33
  C3  PortugalPortugal Portugal 28

Playoff[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Do., 10. Juli 2014, 14:00 Uhr im Športska dvorana, Dugo Selo
1 BrasilienBrasilien Brasilien
Pessoa (4 Tore)
20 : 22 (08 : 12)
Spielbericht
SchwedenSchweden Schweden
Eriksson (7 Tore)
40 Zuschauer
Do., 10. Juli 2014, 16:00 Uhr im Športska dvorana, Dugo Selo
2 PortugalPortugal Portugal
Lopes (10 Tore)
26 : 28 (14 : 15)
Spielbericht
SlowenienSlowenien Slowenien
Stanko (6 Tore)
200 Zuschauer

Spiel um Platz 15[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sa., 12. Juli 2014, 14:00 Uhr im Športska dvorana, Dugo Selo
1 BrasilienBrasilien Brasilien
Guarieiro (7 Tore)
33 : 28 (19 : 18)
Spielbericht
PortugalPortugal Portugal
Soares, Lopes (9 Tore)
50 Zuschauer

Spiel um Platz 13[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sa., 12. Juli 2014, 16:00 Uhr im Športska dvorana, Dugo Selo
1 SchwedenSchweden Schweden
Ahlen (5 Tore)
30 : 20 (17 : 06)
Spielbericht
SlowenienSlowenien Slowenien
Stanko (6 Tore)
100 Zuschauer

President's Cup[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Übersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Platzierungsrunde Platz 17–20     Spiel um Platz 17
                 
   
  A5  UruguayUruguay Uruguay 27  
  B5  ArgentinienArgentinien Argentinien 25      
      A5  UruguayUruguay Uruguay 28
        C5  JapanJapan Japan 29
  C5  JapanJapan Japan 28      
  D5  China VolksrepublikVolksrepublik China China 27      
  Spiel um Platz 19
   
  B5  ArgentinienArgentinien Argentinien 21
  D5  China VolksrepublikVolksrepublik China China 28
  Platzierungsrunde Platz 21–24     Spiel um Platz 21
                 
   
  A6  KasachstanKasachstan Kasachstan 20  
  B6  AngolaAngola Angola 33      
      B6  AngolaAngola Angola 30
        D6  TunesienTunesien Tunesien 21
  C6  Kongo Demokratische RepublikDemokratische Republik Kongo Demokratische Republik Kongo 18      
  D6  TunesienTunesien Tunesien 25      
  Spiel um Platz 23
   
  B6  KasachstanKasachstan Kasachstan 23 (4)
  C6  Kongo Demokratische RepublikDemokratische Republik Kongo Demokratische Republik Kongo 23 (1)

Abschlussplatzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Platzierungen ergaben sich nach folgenden Kriterien:

  • Plätze 1 bis 4: Ergebnisse im Finale sowie im Spiel um Platz 3
  • Plätze 5 bis 8: Ergebnisse der Platzierungsspiele unter den Verlierern des Viertelfinales
  • Plätze 9 bis 16: Ergebnisse der Platzierungsspiele unter den Verlierern des Achtelfinales
  • Plätze 17 bis 20: Ergebnisse der Platzierungsspiele des President’s Cup unter den Fünftplatzierten der Vorrunde
  • Plätze 21 bis 24: Ergebnisse der Platzierungsspiele des President’s Cup unter den Sechstplatzierten der Vorrunde
Rang Team Sp. S U N Tore Diff.
Gold Korea SudSüdkorea Südkoreaa 9 8 0 1 313:238 +75
Silber RusslandRussland Russland 9 8 0 1 312:229 +83
Bronze DanemarkDänemark Dänemark 9 8 0 1 270:213 +57
04. DeutschlandDeutschland Deutschland 9 6 0 3 236:204 +32
05. FrankreichFrankreich Frankreich 9 7 0 2 250:203 +47
06. RumänienRumänien Rumänien 9 6 0 3 257:238 +19
07. UngarnUngarn Ungarn 9 7 0 2 241:165 +76
08. NiederlandeNiederlande Niederlande 9 4 0 5 228:262 −34
09. NorwegenNorwegen Norwegen 9 6 0 3 300:218 +82
10. KroatienKroatien Kroatien 9 6 0 3 240:204 +36
11. TschechienTschechien Tschechien 9 5 0 4 247:252 05
12. SerbienSerbien Serbien 9 3 0 5 247:274 −27
13. SchwedenSchweden Schweden 9 3 1 5 205:209 04
14. SlowenienSlowenien Slowenien 9 3 0 6 226:257 −31
15. BrasilienBrasilien Brasilien 9 4 0 5 218:225 07
16. PortugalPortugal Portugal 9 3 0 6 222:240 −18
17. JapanJapan Japan b 7 3 1 3 182:212 −30
18. UruguayUruguay Uruguay 7 2 0 5 158:226 −68
19. China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 7 2 0 5 159:198 −39
20. ArgentinienArgentinien Argentinien 7 1 0 6 163:196 −33
21. AngolaAngola Angola 7 2 0 5 198:201 03
22. TunesienTunesien Tunesien 7 1 0 6 160:211 −51
23. KasachstanKasachstan Kasachstan 7 1 0 6 150:241 −91
24. Kongo Demokratische RepublikDemokratische Republik Kongo Demokratische Republik Kongo 7 0 0 7 132:198 −66
a als amtierender Weltmeister qualifiziert für die Weltmeisterschaft 2016
b Gewinner des President’s Cup
c als Gastgeber qualifiziert für die Weltmeisterschaft 2016

All-Star-Team[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Julie Larsen DanemarkDänemark   Won Seon-pil Korea SudSüdkorea   Anna Wjachirewa RusslandRussland
  Line Haugsted DanemarkDänemark   Luca Szekerczés UngarnUngarn  
    Darja Dmitrijewa RusslandRussland    
    Dinah Eckerle DeutschlandDeutschland    

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Referenzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]