U-Bahnhof Otisstraße

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bahnsteig des U-Bahnhofs Otisstraße

Der U-Bahnhof Otisstraße ist ein Bahnhof der Linie U6 der Berliner U-Bahn. Er ist der zweite von drei oberirdischen Bahnhöfen der U6 und liegt im Ortsteil Reinickendorf des Berliner Bezirks Reinickendorf. Der U-Bahnhof wurde am 31. Mai 1958 als Seidelstraße (Flugplatz Tegel) eröffnet, 1961 wurde der Beiname in Flughafen Tegel geändert, ab November 1974 völlig weggelassen und der Bahnhof am 6. Januar 2003 in Otisstraße umbenannt. In der hier verlaufenden Otisstaße befindet sich ein Werk der Otis Elevator Company, das auch für die Berliner U–Bahnhöfe Aufzüge herstellt. Der Bahnhof besitzt im Bahnhofsverzeichnis der BVG das Kürzel Oti. Er ist 698 Meter vom U-Bahnhof Holzhauser Straße und 824 Meter vom U-Bahnhof Scharnweberstraße entfernt.

Der Bahnhof verfügt über einen vollständig überdachten Mittelbahnsteig, der einen Zugang am nördlichen Bahnsteigende über eine unter dem Glaskörper gelegene Zugangshalle besitzt, und liegt rund 6,8 Meter über Straßenniveau.[1] Die Gestaltung des Bahnhofs ist zweckmäßig.

Seit dem 29. Oktober 2010 verfügt der Bahnhof über eine Aufzugsanlage für einen barrierefreien Zugang; die Kosten dafür beliefen sich auf 800.000 Euro.[2]

Anbindung[Bearbeiten]

Am U-Bahnhof besteht keine direkte Umsteigemöglichkeit zu anderen Linien des Berliner Nahverkehrs.

Linie Verlauf
Berlin U6.svg Alt-Tegel – Borsigwerke – Holzhauser Straße – Otisstraße – Scharnweberstraße – Kurt-Schumacher-Platz – Afrikanische Straße  – Rehberge – Seestraße – Leopoldplatz – Wedding – Reinickendorfer Straße – Schwartzkopffstraße – Naturkundemuseum – Oranienburger Tor – Friedrichstraße – Französische Straße – Stadtmitte – Kochstraße – Hallesches Tor – Mehringdamm – Platz der Luftbrücke – Paradestraße – Tempelhof – Alt-Tempelhof – Kaiserin-Augusta-Straße – Ullsteinstraße – Westphalweg – Alt-Mariendorf

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: U-Bahnhof Otisstraße – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Beschreibung der Tegeler Strecke
  2. Berliner Verkehrsblätter (12/2010), Seite 241

52.57111111111113.302777777778Koordinaten: 52° 34′ 16″ N, 13° 18′ 10″ O