U.S. National Championships 1960

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
U.S. National Championships 1960
Datum: 2.–17. September 1960
Auflage: 80. U.S. National Championships
Ort: New York
Belag: Rasen
Titelverteidiger
Herreneinzel: AustralienAustralien Neale Fraser
Dameneinzel: Brasilien 1889Brasilien Maria Bueno
Herrendoppel: AustralienAustralien Roy Emerson
AustralienAustralien Neale Fraser
Damendoppel: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jeanne Arth
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Darlene Hard
Mixed: AustralienAustralien Neale Fraser
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Margaret Osborne duPont
Sieger
Herreneinzel: AustralienAustralien Neale Fraser
Dameneinzel: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Darlene Hard
Herrendoppel: AustralienAustralien Roy Emerson
AustralienAustralien Neale Fraser
Damendoppel: Brasilien 1960Brasilien Maria Bueno
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Darlene Hard
Mixed: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Margaret Osborne
AustralienAustralien Neale Fraser
Grand Slams 1960

Die 80. U.S. National Championships fanden vom 2. bis zum 17. September 1960 im West Side Tennis Club in Forest Hills in New York, USA statt.

Titelverteidiger im Einzel waren Neale Fraser bei den Herren sowie Maria Bueno bei den Damen. Im Herrendoppel waren Roy Emerson und Neale Fraser, im Damendoppel Jeanne Arth und Darlene Hard die Titelverteidiger. Neale Fraser und Margaret Osborne duPont waren die Titelverteidiger im Mixed.

Herreneinzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Spieler Erreichte Runde
01. AustralienAustralien Neale Fraser Sieg
02. AustralienAustralien Rod Laver Finale
03. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Barry Mackay Achtelfinale
04. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Cliff Buchholz 1. Runde
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bernard Bartzen 1. Runde
06. AustralienAustralien Roy Emerson 3. Runde
07. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ron Holmberg Achtelfinale
08. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Bobby Wilson Viertelfinale

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]