US Open 1990

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
US Open 1990
Datum: 29. August – 9. September 1990
Auflage: 110. US Open
Ort: New York
Belag: Hart
Titelverteidiger
Herreneinzel: Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Boris Becker
Dameneinzel: Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Steffi Graf
Herrendoppel: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John McEnroe
AustralienAustralien Mark Woodforde
Damendoppel: AustralienAustralien Hana Mandlíková
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Martina Navrátilová
Mixed: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Robin White
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Shelby Cannon
Sieger
Herreneinzel: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Pete Sampras
Dameneinzel: ArgentinienArgentinien Gabriela Sabatini
Herrendoppel: Sudafrika 1961Südafrika Pieter Aldrich
Sudafrika 1961Südafrika Danie Visser
Damendoppel: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Gigi Fernandez
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Martina Navrátilová
Mixed: AustralienAustralien Elizabeth Smylie
AustralienAustralien Todd Woodbridge
Grand Slams 1990

Die 110. US Open 1990 fanden vom 29. August bis zum 9. September 1990 im USTA Billie Jean King National Tennis Center im Flushing-Meadows-Park in New York statt.

Titelverteidiger im Einzel waren Boris Becker bei den Herren sowie Steffi Graf bei den Damen. Im Herrendoppel waren dies John McEnroe und Mark Woodforde, im Damendoppel Hana Mandlíková und Martina Navrátilová und im Mixed Robin White und Shelby Cannon. Nur Martina Navratilova konnte ihren Titel im Damendoppel verteidigen. Im Herreneinzel besiegte der erst 19-jährige Pete Sampras, der im Halbfinale John McEnroe bezwingen konnte, im Endspiel den ein Jahr älteren Andre Agassi. Sampras, für den es der erste Grand-Slam-Titel in seiner Karriere war, ist bis heute jüngster US-Open-Sieger.

Bei den Damen bezwang Gabriela Sabatini im Finale die favorisierte Steffi Graf. Es war Sabatinis zweiter und letzter Erfolg bei einem Grand-Slam-Turnier.

Herreneinzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sieger: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Pete Sampras
Finalgegner: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Andre Agassi
Endstand: 6:4, 6:3, 6:2

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. SchwedenSchweden Stefan Edberg 1. Runde
02. DeutschlandDeutschland Boris Becker Halbfinale
03. TschechoslowakeiTschechoslowakei Ivan Lendl Viertelfinale
04. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Andre Agassi Finale

05. EcuadorEcuador Andrés Gómez 1. Runde

06. OsterreichÖsterreich Thomas Muster Achtelfinale

07. SpanienSpanien Emilio Sánchez Vicario Achtelfinale

08. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brad Gilter 3. Runde
Nr. Spieler Erreichte Runde
09. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Aaron Krickstein Viertelfinale

10. SowjetunionSowjetunion Andrei Tschesnokow 3. Runde

11. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Michael Chang 3. Runde

12. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Pete Sampras Sieg

13. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jay Berger Achtelfinale

14. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jim Courier 2. Runde

15. Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Goran Ivanišević 3. Runde

16. ArgentinienArgentinien Martín Jaite 2. Runde

Dameneinzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siegerin: ArgentinienArgentinien Gabriela Sabatini
Finalgegnerin: Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Steffi Graf
Endstand: 6:2, 7:64

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Spielerin Erreichte Runde

01. Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Steffi Graf Finale
02. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Martina Navrátilová Achtelfinale
03. Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Monica Seles 3. Runde
04. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Zina Garrison Viertelfinale

05. ArgentinienArgentinien Gabriela Sabatini Sieg

06. SpanienSpanien Arantxa Sánchez Vicario Halbfinale

07. Bulgarien 1971Bulgarien Katerina Maleewa Achtelfinale

08. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mary Joe Fernández Halbfinale
Nr. Spielerin Erreichte Runde
09. SchweizSchweiz Manuela Maleeva-Fragnière Viertelfinale

10. SpanienSpanien Conchita Martínez 3. Runde

11. TschechoslowakeiTschechoslowakei Helena Suková Achtelfinale

12. TschechoslowakeiTschechoslowakei Jana Novotná Viertelfinale

13. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jennifer Capriati Achtelfinale

14. SowjetunionSowjetunion Natallja Swerawa 2. Runde

15. OsterreichÖsterreich Judith Wiesner Achtelfinale

16. OsterreichÖsterreich Barbara Paulus Achtelfinale

Herrendoppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sieger: Sudafrika 1961Südafrika Pieter Aldrich und Sudafrika 1961Südafrika Danie Visser
Finalgegner: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Paul Annacone und Vereinigte StaatenVereinigte Staaten David Wheaton
Endstand: 6:2, 7:63, 6:2

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rick Leach
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jim Pugh
1. Runde
02. Sudafrika 1961Südafrika Pieter Aldrich
Sudafrika 1961Südafrika Danie Visser
Sieg
03. SpanienSpanien Sergio Casal
SpanienSpanien Emilio Sánchez Vicario
2. Runde
04. KanadaKanada Grant Connell
KanadaKanada Glenn Michibata
Achtelfinale

05. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Scott Davis
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten David Pate
1. Runde

06. AustralienAustralien Darren Cahill
AustralienAustralien Mark Kratzmann
1. Runde

07. FrankreichFrankreich Guy Forget
SchweizSchweiz Jakob Hlasek
Viertelfinale

08. MexikoMexiko Jorge Lozano
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Todd Witsken
1. Runde
Nr. Paarung Erreichte Runde
09. Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Goran Ivanišević
TschechoslowakeiTschechoslowakei Petr Korda
2. Runde

10. Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Udo Riglewski
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Michael Stich
1. Runde

11. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Neil Broad
Sudafrika 1961Südafrika Gary Muller
1. Runde

12. ItalienItalien Omar Camporese
SpanienSpanien Javier Sánchez
2. Runde

13. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jeremy Bates
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kevin Curren
2. Runde

14. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Patrick McEnroe
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Richey Reneberg
Achtelfinale

15. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ken Flach
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Robert Seguso
Achtelfinale

16. AustralienAustralien Jason Stoltenberg
AustralienAustralien Todd Woodbridge
2. Runde

Damendoppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siegerinnen: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Gigi Fernández und Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Martina Navrátilová
Finalgegnerinnen: TschechoslowakeiTschechoslowakei Jana Novotná und TschechoslowakeiTschechoslowakei Helena Suková
Endstand: 6:2, 6:4

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. TschechoslowakeiTschechoslowakei Jana Novotná
TschechoslowakeiTschechoslowakei Helena Suková
Finale
02. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Gigi Fernández
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Martina Navrátilová
Sieg
03. SowjetunionSowjetunion Laryssa Sawtschenko
SowjetunionSowjetunion Natallja Swerawa
Halbfinale
04. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kathy Jordan
AustralienAustralien Elizabeth Smylie
Halbfinale

05. SpanienSpanien Arantxa Sánchez Vicario
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Robin White
Viertelfinale

06. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mary Joe Fernández
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Betsy Nagelsen
Rückzug

07. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Patty Fendick
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Zina Garrison
Achtelfinale

08. AustralienAustralien Nicole Provis
Sudafrika 1961Südafrika Elna Reinach
Viertelfinale
Nr. Paarung Erreichte Runde
09. ArgentinienArgentinien Mercedes Paz
ArgentinienArgentinien Gabriela Sabatini
Achtelfinale

10. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mary-Lou Daniels
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Wendy White-Prausa
Achtelfinale

11. Sudafrika 1961Südafrika Lise Gregory
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Gretchen Magers
Achtelfinale

12. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Elise Burgin
Sudafrika 1961Südafrika Rosalyn Fairbank-Nideffer
Achtelfinale

13. ItalienItalien Sandra Cecchini
ArgentinienArgentinien Patricia Tarabini
Achtelfinale

14. SowjetunionSowjetunion Natalija Medwedjewa
SowjetunionSowjetunion Leila Mes’chi
Viertelfinale

15. NiederlandeNiederlande Manon Bollegraf
NiederlandeNiederlande Brenda Schultz
Achtelfinale

16. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Katrina Adams
PeruPeru Laura Gildemeister
Achtelfinale

Mixed[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sieger: AustralienAustralien Elizabeth Smylie und AustralienAustralien Todd Woodbridge
Finalgegner: SowjetunionSowjetunion Natallja Zwerawa und Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jim Pugh
Endstand: 6:4, 6:2

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jim Pugh
SowjetunionSowjetunion Natallja Swerawa
Finale
02. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rick Leach
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Zina Garrison
Viertelfinale
03. Sudafrika 1961Südafrika Pieter Aldrich
Sudafrika 1961Südafrika Elna Reinach
Viertelfinale
04. Sudafrika 1961Südafrika Danie Visser
AustralienAustralien Nicole Provis
1. Runde
Nr. Paarung Erreichte Runde
05. MexikoMexiko Jorge Lozano
SpanienSpanien Arantxa Sánchez Vicario
Viertelfinale

06.  
 
Rückzug

07. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ken Flach
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Patty Fendick
1. Runde

08. AustralienAustralien Todd Woodbridge
AustralienAustralien Elizabeth Smylie
Sieg

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]