Ulrich Reuter (Filmkomponist)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ulrich Reuter (* 1966 in Bamberg) ist ein deutscher Filmmusikkomponist und -Produzent.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Reuter studierte an der Hochschule für Musik Würzburg, später an der Filmakademie Baden-Württemberg (Studiengang Filmmusik, Diplom 1994). Seitdem arbeitet er als freischaffender Komponist für Fernseh- und Kinofilme.

Workshops und Vorträge hielt er beispielsweise an der Hochschule für Musik Würzburg, dem Europäischen Fortbildungsinstitut für Film und Fernsehen (EFIFF), der Internationalen Funkausstellung 2008, der Filmakademie Baden-Württemberg. Zwischen 2003 und 2005 erfüllte er einen Lehrauftrag für Filmmusik an der Hochschule für Musik München.

Seit November 2005 lehrt Ulrich Reuter als Professor für Filmmusikkomposition an der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf in Potsdam.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1994: Förderpreis für Filmmusik bei der internationalen Filmmusikbiennale Bonn
  • 1999: Deutscher Fernsehpreis: Nominierung in der Kategorie „Beste Musik“ für Die Bubi Scholz Story
  • 2009: Deutscher Fernsehpreis: Beste Musik für Die Freundin der Tochter und Die Drachen besiegen
  • 2011: Deutscher Musikautorenpreis: Komposition Film- und Fernsehmusik
  • 2017: Deutscher Filmmusikpreis: Nominierung in der Kategorie "Beste Musik im Film" gemeinsam mit Damian Scholl für Beuys
  • 2018: Deutscher Dokumentarfilmmusikpreis gemeinsam mit Damian Scholl für Beuys
  • 2018: Deutscher Filmpreis Nominierung in der Kategorie "Beste Filmmusik" gemeinsam mit Damian Scholl für Beuys

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]