Universum Box-Promotion

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Universum Box-Promotion (kurz UBP) war ein Hamburger Boxstall.

Die Gesellschaft Universum Box-Promotion GmbH wurde von Klaus-Peter Kohl gegründet und bis 2011 geleitet. Seit 1984 wurden professionelle Boxkämpfe veranstaltet, von 2002 bis 2010 hatte UBP einen Vertrag mit dem öffentlich-rechtlichen Fernsehsender ZDF, der die Kampfabende an etwa fünfzehn Samstagen im Jahr übertrug. Da der TV-Vertrag mit dem ZDF nicht verlängert wurde und dadurch die Haupteinnahmequelle fehlte (durch den Absprung des ZDF fehlten jährlich ca. 15–20 Mio. Euro[1]) und durch den Weggang diverser bekannter Boxer (u.a. die Klitschko-Brüder oder Felix Sturm[2]) entfiel die wirtschaftliche Grundlage. Universum Box-Promotion kündigte daher zum 31. Juli 2010 allen Mitarbeitern im Verwaltungsbereich.[3][4]

Ende Juni 2011 gab Universum den Einstieg einer Investorengruppe um den kasachstandeutschen Unternehmer Waldemar Kluch und den damit verbundenen Umzug vom langjährigen Standort im Hamburger Stadtteil Wandsbek in das DIMA-Sportzentrum in Hamburg-Lohbrügge, das Kluch und seinen Partnern gehört, bekannt.[5] Die erste Veranstaltung dort fand im September 2011 vor gut 1.000 Zuschauern statt. Gleichzeitig zog sich der Gründer Klaus-Peter Kohl aus der Geschäftsführung des Unternehmens zurück und reduzierte sein Engagement auf eine Beratertätigkeit. Neuer Geschäftsführer wurde Kluch.[6] Wegen eines fehlenden lukrativen TV-Vertrages, wie etwa bei Sauerland Event und der ARD, sowie der erfolglosen Suche nach Investoren fanden die Kampfabende nicht wie in der Vergangenheit in großen Hallen vor großem Publikum statt, sondern in kleinerem Rahmen wie in Hotelsälen oder der eigenen Trainingshalle.[7]

2012 haben sowohl Gläubiger wie auch der Boxstall selbst einen Insolvenzantrag gestellt.[8] Das Amtsgericht Hamburg hat einen vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.[9] Am 14. Januar 2013 wurde das Insolvenzverfahren eröffnet.[10] Der Insolvenzverwalter führte den Geschäftsbetrieb mangels Erfolgsaussichten nicht fort.[11]

Bekannte ehemalige Boxer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Universum Box-Promotion angeknockt, Zeitungsbericht in der FTD (Memento vom 3. Mai 2010 im Internet Archive)
  2. Vertrauensverhältnis gestört, Sturm möchte nicht mehr für Universum boxen, Zeitungsbericht
  3. Universum Box-Promotion am Ende, Zeitungsbericht
  4. Universum Box-Promotion angeknockt, Zeitungsbericht in der FTD (Memento vom 3. Mai 2010 im Internet Archive)
  5. abendblatt.de: Universum: Mit Auslandsmillionen zu neuem Ruhm
  6. Boxpromoter Kohl nicht mehr Universum-Chef
  7. Die letzten Zuckungen von Universum, Pressebericht, Bild
  8. Universum meldet Insolvenz an.
  9. Gerichtsboulevard: Universum - Das Ende eines Boxstalls
  10. Universum Box-Promotion GmbH auf insolvenzportal.de, abgerufen am 18. Oktober 2015
  11. Früherer Boxstall der Klitschkos ist endgültig pleite welt.de, 25. März 2013, abgerufen am 18. Oktober 2015