Ute Mora

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Knut Hinz und Ute Mora („Hajo Scholz und Berta Griese“) beim Tag der offenen Tür der Lindenstraße 1997 in Köln-Bocklemünd

Ute Mora-Lindert, geborene Mora (* 12. August 1945 in Wuppertal; † 3. September 2003 in München) war eine deutsche Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ihre Schauspielausbildung absolvierte Ute Mora am Schauspielstudio Düsseldorf. Als Theaterschauspielerin wirkte sie zunächst in Stücken von Shakespeare, Schiller und Werken anderer großer Meister, bevor sie von 1985 bis zu ihrem Tod die Rolle der Berta Griese in der Fernsehserie Lindenstraße verkörperte. Zu sehen war sie von der ersten Episode (Erstausstrahlung: 8. Dezember 1985) bis Folge 935 (Erstausstrahlung: 2. November 2003).

1994 stand sie nach langer Pause wieder auf der Bühne: gemeinsam mit ihrem Ehemann Christoph Lindert, Heide Keller, Angélique Duvier und Horst Kuska spielte sie am Neuen Theater am Holstenwall in Hamburg die Rolle der Florence in dem Stück Ein ungleiches Paar. Mit ihrem Serienpartner Knut Hinz war sie ab 1999 wieder auf der Theaterbühne zu sehen.

Des Weiteren wirkte sie in diversen Fernsehserien wie dem Tatort, Ehen vor Gericht und Die Wache, in Hörspielen und im Kinderfunk (BR, WDR) mit.

Ute Mora starb am 3. September 2003 an Krebs und wurde am 11. September 2003 auf dem Neuen Südfriedhof in München beigesetzt.[1] Bis zu ihrem Tod war sie 33 Jahre lang mit dem Schauspieler Christoph Lindert verheiratet. Wenige Tage vor ihrem zweiten Todestag nahm Lindert sich das Leben.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ute Mora – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. knerger.de: Grab auf dem Neuen Südfriedhof in München