Vakinankaratra

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vakinankaratra
Die Region Vakinankaratra (rot) liegt im Zentrum Madagaskars
Die Region Vakinankaratra (rot) liegt im Zentrum Madagaskars
Basisdaten
Staat Madagaskar
Hauptstadt Antsirabe
Fläche 16.599 km²
Einwohner 1.852.199 (2014)
Dichte 112 Einwohner pro km²
Gründung 2004
ISO 3166-2 MG
Webauftritt www.region-vakinankaratra.net (französisch)
Politik
Regierungschef William Rakotonarivo

Koordinaten: 20° 52′ S, 47° 2′ O

Vakinankaratra ist eine von 22 Regionen (Faritra) Madagaskars im Zentrum der Insel. 2014 lebten ca. 1,85 Millionen Menschen in der Region.[1] Die 22 Regionen Madagaskars wurden im Juni 2004 gegründet.[2] Am 4. April 2007 ließ Marc Ravalomanana ein Referendum über eine Änderung der Verfassung abhalten, das eine neue Verwaltungsgliederung ohne Provinzen ab Oktober 2009 festlegte. Somit wurden die Regionen erste administrative Verwaltungseinheit.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vakinankaratra liegt im zentralen Hochland von Madagaskar und hat eine Fläche von 16.599 km². Hauptstadt ist Antsirabe.[3]

Vakinankaratra grenzt im Norden an die Regionen Analamanga, Itasy und Bongolava; im Osten an Alaotra-Mangoro und Atsinanana; im Süden an Amoron’i Mania und im Westen an Menabe.

Die Täler Antandrokomby und Sahatany in Vakinankaratra sind für außergewöhnliche Rhodizitvorkommen bekannt, wo bis zu drei Zentimeter große, kubische und tetraedrische Kristalle gefunden wurden.[4]

Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Jahresdurchschnittstemperatur beträgt 17 °C, die maximale Durchschnittstemperatur 27,4 °C und die minimale Durchschnittstemperatur 5 °C. In manchen Gegenden reichen die Temperaturen von 30,8 °C bis 1 °C. Der durchschnittliche jährliche Niederschlag beträgt zwischen 1.335 mm und 1.952 mm.[3]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Nationalstraße 7 (RN 7) verläuft aus nördlicher über Ambohibary und Antsirabe nach Toliara im Südwesten Madagaskars. Nationalstraße 43 (RN 43) mündet aus nordwestlicher Richtung kommend bei Ambohibary in die RN 7. Die Nationalstraße 34 mündet bei Antsirabe in die RN 7.

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Region ist in sieben Distrikte (Fivondronana) aufgeteilt:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Vakinankaratra – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bevölkerungsstatistik von Vakinankaratra. citypopulation.de, 17. November 2015, abgerufen am 13. November 2017 (deutsch).
  2. Diana. Ministère de l'Economie et du Plan, abgerufen am 19. November 2017 (französisch).
  3. a b Vakinankaratra. Ministère de l'Economie et du Plan, abgerufen am 12. November 2017 (französisch).
  4. Petr Korbel, Milan Novák: Mineralien-Enzyklopädie (= Dörfler Natur). Nebel Verlag, Eggolsheim 2002, ISBN 978-3-89555-076-8, S. 134.