Vallée du Bandama

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Verwaltungseinheit/Wartung/DichteVorlage:Infobox Verwaltungseinheit/Wartung/ISO

Vallée du Bandama
Liberia Ghana Burkina Faso Mali Guinea Denguélé Savanes Bafing Zanzan Worodougou Vallée du Bandama Marahoué Lacs Moyen-Comoé Sud-Comoé Dix-Huit Montagnes N'zi-Comoé Agnéby Lagunes Sud-Bandama Fromager Bas-Sassandra Moyen-Cavally Haut-SassandraLage
Über dieses Bild
Basisdaten
Staat Vorlage:Infobox Verwaltungseinheit/Wartung/Staat
Hauptstadt BouakéVorlage:Infobox Verwaltungseinheit/Wartung/Sonstiges
Fläche 28.518 km²Vorlage:Infobox Verwaltungseinheit/Wartung/Zahl
Einwohner 1.440.826 (Zensus 2014[1])

Vallée du Bandama ist ein Distrikt der Elfenbeinküste mit der Hauptstadt Bouaké und unterteilt sich in die Regionen Gbêkê und Hambol. Der Distrikt liegt im Zentrum des Landes. Dem Zensus von 2014 zufolge leben im Distrikt 1.440.826 Menschen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ergebnisse des Zensus 2014. Abgerufen am 6. Januar 2016.