Vallière (Fluss)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vallière
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Brücke über den Fluss bei Montmorot

Brücke über den Fluss bei Montmorot

Daten
Gewässerkennzahl FRU3450500
Lage Frankreich, Region Bourgogne-Franche-Comté
Flusssystem Rhône
Abfluss über Solnan → Seille → Saône → Rhône → Mittelmeer
Quelle im Gemeindegebiet von Revigny
46° 37′ 26″ N, 5° 36′ 28″ O
Quellhöhe ca. 419 m[1]
Mündung am südlichen Stadtrand von Louhans in den SolnanKoordinaten: 46° 37′ 9″ N, 5° 13′ 21″ O
46° 37′ 9″ N, 5° 13′ 21″ O
Mündungshöhe ca. 178 m[1]
Höhenunterschied ca. 241 m
Länge 51 km[2]
Linke Nebenflüsse Sorne, Sonnette
Rechte Nebenflüsse Blaine
Kleinstädte Lons-le-Saunier, Louhans
Vorlage:Infobox Fluss/Veraltet

Die Vallière ist ein Fluss in Frankreich, der in der Region Bourgogne-Franche-Comté verläuft. Sie entspringt im Gemeindegebiet von Revigny, entwässert generell in westlicher Richtung und mündet nach 51[2] Kilometern am südlichen Stadtrand von Louhans als rechter Nebenfluss in den Solnan, der selbst kurz danach in die Seille einmündet. Auf ihrem Weg durchquert die Vallière die Départements Jura und Saône-et-Loire.

Orte am Fluss[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b geoportail.gouv.fr (1:16.000)
  2. a b Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über die Vallière auf sandre.eaufrance.fr (französisch), abgerufen am 5. März 2010, gerundet auf volle Kilometer.