Volker Felgenhauer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Volker Felgenhauer (* 24. Dezember 1965 in Würzburg[1]) ist ein deutscher Komponist.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Volker Felgenhauer studierte Violine am Hermann-Zilcher-Konservatorium, danach an der Hochschule für Musik Würzburg Viola sowie Komposition bei Bertold Hummel und Ulrich Schultheiss. Kurse besuchte er bei Theo Brandmüller und Martin Christoph Redel. Seit 1992 lebt er als Komponist, Musikpädagoge und Kammermusiker in Nürnberg.

Ehrung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1997 Kulturförderpreis der Stadt Würzburg[2]

Kompositionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bühnenwerke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vokalwerke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

für Solostimme und 2 Instrumente
  • Das rote Tuch (2007). Filmmusik. Aufnahme (2007): Renate Kaschmieder (Mezzosopran), Axel Dinkelmeyer (Schlagzeug), Sirka Schwartz-Uppendieck (Orgel)
  • Am Fluss (op. 41, 2012). Text: Michael Herrschel. UA 16. November 2012 Stein (Paul-Gerhardt-Kirche; 49. Fürther Kirchenmusiktage). Monika Teepe (Sopran), Laurence Tercier (Harfe), Sirka Schwartz-Uppendieck (Orgel)
für Solostimme und 3 Instrumente
  • Im Licht verborgen… (op. 22, 2003). Texte: Wolfgang Weber. UA 5. April 2003 Fürth (Kirche St. Paul). Hanna Eittinger (Mezzosopran), Günter Voit (Bassklarinette), Maria Schalk (Violine), Sirka Schwartz-Uppendieck (Orgel)
  • Invokation (op. 35, 2007). Text: Johannes Schaffarczyk. UA 7. November 2007 Fürth (Auferstehungskirche; 44. Fürther Kirchenmusiktage). Hanna Eittinger (Mezzosopran), Simone Späth (Trompete), Axel Dinkelmeyer (Schlagzeug), Sirka Schwartz-Uppendieck (Orgel)
für Solostimme und 4 Instrumente
  • Zwei Burlesken (op. 23, 2003). Texte: Wilhelm Busch. UA 7. April 2003 Fürth (Stadttheater). Hayo Keckeis (Sprecher), Daniela Renner (Flöte), Maria Schalk (Violine), Irene von Fritsch (Violoncello), Wolfgang Kohlert (Klavier)
für Solostimme und 5 Instrumente
  • Credo op. 36 (2008). Texte: Hubert Holzmann. UA 19. April 2008 Nürnberg (St. Egidien). Renate Kaschmieder (Alt), Sirka Schwartz-Uppendieck (Klavier), Streichquartett „con fuoco“: Céline Wilke, Matthias Merzbacher (Violinen), Jakub Horáček (Viola), Sibylle Geisler (Violoncello), Volker Felgenhauer (Dirigent)
für Solostimme und Orchester
  • Das Licht der Sonnenfee (op. 10, 1993). Melodram. Text: Volker Felgenhauer. UA 13. März 1994 Uffenheim (Stadthalle). Axel Axt (Sprecher), Würzburger Kammerorchester, Dirigent: Wolfgang Kurz
  • Intrada (op. 39, 2011). Text: Michael Herrschel. UA 23. Oktober 2011 Nürnberg (Paul-Gerhardt-Kirche). Jennifer Lynn Rouse (Sopran), Orchester-Gemeinschaft Nürnberg, Dirigent: Martin Schiffel
für Chor und Orchester

Orchesterwerke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Tenebrae (op. 7, 1992) für Streichorchester
  • Lontano (op. 12, 1993). UA 18. Mai 1996 Würzburg (Neubaukirche). Würzburger Kammerorchester, Dirigent: Wolfgang Kurz
  • ausgesungen… op. 14 (1994). Fragment. UA 31. Oktober 1994 Nürnberg (Meistersingerhalle, Kleiner Saal)
  • Choralgesang (op. 19, 1998) für Englischhorn, Harfe und Streichorchester (nach dem Choral Herr, nun laß in Friede von David Behme). UA 11. Mai 1997 Würzburg (Dom). Würzburger Kammerorchester, Dirigent: Wolfgang Kurz
  • Témenos (op. 42, 2012). Orchesterskizze nach einem Gemälde von Arnold Böcklin. UA 1. Dezember 2012 Nürnberg (Meistersingerhalle, Kleiner Saal). Orchester-Gemeinschaft Nürnberg, Dirigent: John Lidfors

Konzertante Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Oboe und Orchester
Klavier und Orchester

Kammermusik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Orgel solo
  • Gregorianische Fresken (op. 6, 1991). UA 1991 Münsterschwarzach (Abteikirche). Dominikus Trautner
Klaviertrio
Streichquartett
  • Variationen über das Ende der Welt (op. 38, 2010; nach dem Gedicht Weltende von Else Lasker-Schüler). UA 17. April 2010 Fürth (Auferstehungskirche). Elisen Quartett: Anja Schaller, Maria Schalk, Karoline Hofmann, Irene von Fritsch

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. auf Stadt Würzburg [1]
  2. „Ideenreich und äußerst vielseitig, hat Volker Felgenhauer mit seinem Anliegen, vor allem jüngeren Hörern moderne Musik zugänglich zu machen, bereits ein beachtliches kompositorisches Werk geschaffen.“ [2]