Volkmar Leif Gilbert

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Volkmar Leif Gilbert (* 1991 in Königs Wusterhausen[1][2]) ist ein deutscher Schauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Volkmar Leif Gilbert, der zunächst unter seinem bürgerlichen Namen Volkmar Welzel auftrat, absolvierte seine Schauspielausbildung von 2009 bis 2012 an der Schauspielschule Charlottenburg, die er mit Diplom und Bühnenreifeprüfung abschloss. Außerdem erhielt er Gesangs- und Tanzunterricht und besuchte mehrere Coachings bei der Berliner Schauspielagentur „Die Tankstelle“.[1][3] Ab 2016 studierte er drei Semester Kindheitspädagogik.

Nach seiner Ausbildung begann seine Theaterlaufbahn 2012 beim Berliner Kindertheater „Theater Morgenstern“.[3] Anschließend war er an den Schauspielbühnen Stuttgart (Komödie im Marquardt, Altes Schauspielhaus Stuttgart) engagiert.[3] In der Spielzeit 2013/14 erhielt er dort den Publikumspreis „Bester Nachwuchsschauspieler“, unter anderem für seine Mitwirkung als Gymnasiast Ernst Röbel im Musical Frühlings Erwachen in einer Inszenierung von Ryan McBryde.[4]

Beim Theatersommer Ludwigsburg spielte er 2014, an der Seite von Astrid Polak, die männliche Titelrolle in Harold und Maude.[5] Von Oktober bis Dezember 2014 verkörperte er am Kammertheater Karlsruhe den jungen Studenten Cliff Bradshaw im Musical Cabaret.[4][6]

Seit 2015 gehört er zum Ensemble des Boulevardtheaters Dresden, wo er zunächst in mehreren Kinder- und Jugendtheaterstücken auftrat.[3] Am Boulevardtheater Dresden wirkte er auch in der Musical-Show Die Fete endet nie… in der Rolle des jungen Pierre mit.[4] Seit September 2018 spielt er dort die Rolle des Junggesellen Jack Chesney in der erfolgreichen Boulevardkomödie Charleys Tante.[7] Seit Januar 2019 steht er dort in der Wiederaufnahme der Produktion erneut auf der Bühne des Boulevardtheaters Dresden.[8]

Volkmar Leif Gilbert tritt außerdem als Clown und Pantomime mit eigenen Programm auf und wirkt in theaterpädagogischen Projekten (z. B. [blu:boks] Berlin, Theater aus dem Koffer) mit.

Gilbert stand auch in Kurzfilmen, Filmprojekten und verschiedenen TV-Produktionen vor der Kamera. In dem mehrfach ausgezeichneten Kurzfilm It´s consuming me von Kai Stänicke hatte er seine erste Rolle vor der Kamera. Für die ZDF-Reihe „Das kleine Fernsehspiel“ drehte er Operation Naked (2016) von Mario Sixtus. In dem Kurzfilm Curiosity killed the Cat, der am 26. Januar 2019 auf ONE gesendet wurde, spielte Gilbert die männliche Hauptrolle des André, der durch Drogenkonsum sein monotones Leben verbessern möchte. Ab Mai 2019 (Folge 2891) übernahm Gilbert bis Oktober 2019 (Folge 2989) die Rolle des Studenten Laurenz Merz in der ARD-Telenovela Rote Rosen.[9][10] Er ersetzte Julian Brodacz, der die Rolle aus gesundheitlichen Gründen abgeben musste.[9] In der auf arte ausgestrahlten sechsteiligen TV-Serie Die Neue Zeit (2019) über die Gründerjahre des Staatlichen Bauhauses in Weimar verkörperte er in einer Nebenrolle, an der Seite von Sebastian Blomberg als Bildungsminister Max Greil, den jungen Parlamentarier Scheicher.[11]

Gilbert ist außerdem als Synchronsprecher tätig. Er ist Mitglied im Bundesverband Schauspiel (BFFS) und lebt in Berlin.[1][2]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Volkmar Leif Gilbert bei schauspielervideos.de. Abgerufen am 30. März 2019.
  2. a b Volkmar Leif Gilbert. Profil und Vita bei CASTFORWARD. Abgerufen am 30. März 2019.
  3. a b c d Volkmar Leif Gilbert. Offizielle Internetpräsenz Boulevardtheater Dresden. Abgerufen am 30. März 2019.
  4. a b c Die Fete endet nie…. Produktionsdetails und Kritiken. Abgerufen am 30. März 2019.
  5. 2014 – Harold & Maude. Offizielle Internetpräsenz Theatersommer Ludwigsburg. Archiv 2014. Abgerufen am 30. März 2019.
  6. Cabaret. Produktionsdetails und Besetzung bei Musicalzentrale.de. Abgerufen am 30. März 2019.
  7. Premiere „Charleys Tante“ im Boulevardtheater Dresden. Aufführungskritik. Abgerufen am 30. März 2019.
  8. ERFOLGREICHSTE KOMÖDIE. Pressemitteilung Agentur Starke. Abgerufen am 30. März 2019.
  9. a b Bewegender Abschied: Julian Brodacz verlässt "Rote Rosen" - und wird ersetzt. In: Abendzeitung vom 29. März 2019. Abgerufen am 30. März 2019.
  10. ROTE ROSEN (ARD): Neuer Schauspieler: Volkmar Leif Gilbert kommt für Julian Brodacz. In: GALA vom 29. März 2019. Abgerufen am 30. März 2019.
  11. Die Neue Zeit. Besetzung. Abgerufen am 9. September 2019.