VR-Bank Main-Rhön

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo der Genossenschaftsbanken  VR-Bank Main-Rhön eG
Beratungscenter Brendlorenzen
Staat Deutschland Deutschland
Sitz 97421 Schweinfurt
Rechtsform eingetragene Genossenschaft
Bankleitzahl 790 691 65[1]
BIC GENO DEF1 MLV[1]
Gründung 1891
Verband Genossenschaftsverband Bayern
Website www.vr-bank-mr.de
Geschäftsdaten 2021[2]
Bilanzsumme 2.464,5 Mio. EUR
Einlagen 1.881,2 Mio. EUR
Kundenkredite 1.295,6 Mio. EUR
Mitarbeiter 376
Geschäftsstellen 20
Mitglieder 49.615
Leitung
Vorstand Frank Hefner (Sprecher)
Markus Merz (Sprecher)
Markus Feser
Tobias Herzog
Michael Reif
Aufsichtsrat Bernhard Kröner (Vors.)
Liste der Genossenschaftsbanken in Deutschland

Die VR-Bank Main-Rhön eG ist eine Genossenschaftsbank mit dem Sitz in Schweinfurt, Bayern.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gründung der jeweiligen Banken erfolgte in Arnstein bzw. in Ostheim vor der Rhön. Seitdem kam es zu zahlreichen Fusionen und einigen Umfirmierungen. Im Jahr 2021 fusionierten die Volksbank Raiffeisenbank Rhön-Grabfeld eG und die VR-Bank Schweinfurt eG zur heutigen VR-Bank Main-Rhön eG mit Sitz in Schweinfurt.[3]

Rechtsgrundlage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rechtsgrundlage der Bank sind ihre Satzung und das Genossenschaftsgesetz. Die Organe der Genossenschaftsbank sind der Vorstand, der Aufsichtsrat und die Vertreterversammlung. Die Bank ist der amtlich anerkannten BVR Institutssicherung GmbH und der zusätzlichen freiwilligen Sicherungseinrichtung des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. angeschlossen.

Engagement[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Volksbank Raiffeisenbank Rhön-Grabfeld unterstützte in der Vergangenheit Vereine, Gemeinden, Schulen sowie kirchliche und soziale Einrichtungen in der Region durch Spenden. Des Weiteren wurde im Jahr 2016 eine Stiftung gegründet.[4]

Genossenschaftliche Finanzgruppe Volksbank Raiffeisenbank[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bank ist Teil der genossenschaftliche Finanzgruppe Volksbank Raiffeisenbanken und Mitglied beim Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) sowie dessen Sicherungseinrichtung. Der gesetzliche Prüfungsverband ist der Genossenschaftsverband Bayern (GVB).

Geschäftsgebiet[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Geschäftsgebiet der Bank umfasst den Landkreis Rhön-Grabfeld, den Altkreis Meiningen in Südthüringen, die Stadt Schweinfurt und einen Großteil des Landkreises Schweinfurt, sowie das Stadtgebiet Arnstein / Ufr im Landkreis Main-Spessart.

Struktur der Bank[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Innerhalb ihres Geschäftsgebietes betreibt die VR-Bank Main-Rhön eG einen Verwaltungssitz, 20 Filialen, 13 weitere Geldautomatenstandorte und 8 Beratungsbüros.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Stammdaten des Kreditinstitutes bei der Deutschen Bundesbank
  2. Kurzgeschäftsbericht 2021
  3. Bekanntmachung des Amtsgerichts Schweinfurt zu GnR 163 am 3. November 2021
  4. VR-Bank Schweinfurt Stiftung

Koordinaten: 50° 19′ 48,1″ N, 10° 12′ 53,2″ O