World Cup 2012 (Tischtennis)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
2011World Cup2013
Männer Frauen
Datum 28.–30.09. 21.–23.09.
Ort EnglandEngland Liverpool China VolksrepublikVolksrepublik China Huangshi
Auflage 33 16
Sieger Gold medal-2008OB.svg Ma Long China VolksrepublikVolksrepublik China
Silver medal-2008OB.svg Timo Boll DeutschlandDeutschland
Bronze medal-2008OB.svg Uladsimir Samsonau WeissrusslandWeißrussland
Gold medal-2008OB.svg Liu Shiwen China VolksrepublikVolksrepublik China
Silver medal-2008OB.svg Elizabeta Samara RumänienRumänien
Bronze medal-2008OB.svg Shen Yanfei SpanienSpanien

Der Tischtennis-World Cup 2012 fand für die Männer in seiner 33. Austragung vom 28. bis 30. September im englischen Liverpool und für die Frauen in seiner 16. Austragung vom 21. bis 23. September im chinesischen Huangshi statt. Gold ging an Ma Long und Liu Shiwen aus China.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

An jedem Wettbewerb nahmen 19 Sportler teil. Die 15 in der Weltrangliste bestplatzierten Teilnehmer – bei den Männern die 14 besten sowie Liam Pitchford, die Nummer 17 aus dem englischen Gastgeberverband – nahmen, aufgeteilt auf vier Gruppen mit je vier Sportlern, an der World Cup-Gruppenphase teil. Die übrigen vier Teilnehmer spielten in der ICC-Gruppe den verbliebenen sechzehnten Gruppenplatz aus. Die Gruppenersten und -zweiten rückten in die im K.O.-Modus ausgetragene Hauptrunde vor. Die Halbfinal-Verlierer trugen ein Spiel um Platz 3 aus.

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste Spalte gibt die Abschlussplatzierung an, die Spalten „WRL-Pos.“ die für die Setzung relevante Weltranglistenposition (gelb markiert die direkt für die Gruppenphase gesetzten 15 Spieler und 15 Spielerinnen).

Pos. Männer WRL-Pos. TN Frauen WRL-Pos. TN
1 China VolksrepublikVolksrepublik China Ma Long 2 3 China VolksrepublikVolksrepublik China Liu Shiwen 3 2
2 DeutschlandDeutschland Timo Boll 7 11 RumänienRumänien Elizabeta Samara 38 1
3 WeissrusslandWeißrussland Vladimir Samsonov 14 14 SpanienSpanien Shen Yanfei 14 2
4 China VolksrepublikVolksrepublik China Xu Xin 3 1 SingapurSingapur Feng Tianwei 7 5
5 Chinese TaipeiChinese Taipei Chuang Chih-Yuan 10 11 Korea SudSüdkorea Dang Ye-seo 20 1
HongkongHongkong Jiang Tianyi 18 1 OsterreichÖsterreich Liu Jia 30 7
Korea SudSüdkorea Joo Se-hyuk 11 8 WeissrusslandWeißrussland Wiktoryja Paulowitsch 21 5
DanemarkDänemark Michael Maze 21 4 SingapurSingapur Yu Mengyu 31 1
9 RumänienRumänien Adrian Crișan 22 1 RumänienRumänien Daniela Dodean 39 3
PortugalPortugal Marcos Freitas 24 1 NiederlandeNiederlande Li Jiao 19 5
FrankreichFrankreich Adrien Mattenet 29 2 DeutschlandDeutschland Wu Jiaduo 17 3
DeutschlandDeutschland Dimitrij Ovtcharov 9 5 HongkongHongkong Tie Yana 12 11
13 EnglandEngland Paul Drinkhall 87 1 SchwedenSchweden Matilda Ekholm 48 1
BrasilienBrasilien Thiago Monteiro 124 2 China VolksrepublikVolksrepublik China Guo Yue 9 6
Korea SudSüdkorea Oh Sang-eun 12 7 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ariel Hsing 85 2
EnglandEngland Liam Pitchford 145 1 HongkongHongkong Jiang Huajun 22 6
17 AustralienAustralien William Henzell 95 5 NeuseelandNeuseeland Li Chunli 150 3
18 AgyptenÄgypten Ahmed Saleh 161 6 BrasilienBrasilien Caroline Kumahara 201 1
19 KanadaKanada Pierre-Luc Theriault 433 1 NigeriaNigeria Offiong Edem 368 1

Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ICC-Gruppe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnis
AustralienAustralien William Henzell 4:3 KanadaKanada Pierre-Luc Theriault
BrasilienBrasilien Thiago Monteiro 4:1 AgyptenÄgypten Ahmed Saleh
AustralienAustralien William Henzell 4:1 AgyptenÄgypten Ahmed Saleh
BrasilienBrasilien Thiago Monteiro 4:1 KanadaKanada Pierre-Luc Theriault
AustralienAustralien William Henzell 0:4 BrasilienBrasilien Thiago Monteiro
AgyptenÄgypten Ahmed Saleh 4:1 KanadaKanada Pierre-Luc Theriault
Platz Spieler Spiele Sätze Punkte
1 BrasilienBrasilien Thiago Monteiro 3 12:2 6
2 AustralienAustralien William Henzell 3 8:8 5
3 AgyptenÄgypten Ahmed Saleh 3 6:9 4
4 KanadaKanada Pierre-Luc Theriault 3 5:12 3

Gruppenphase[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnis
China VolksrepublikVolksrepublik China Ma Long 4:1 RumänienRumänien Adrian Crișan
Chinese TaipeiChinese Taipei Chuang Chih-Yuan 4:1 EnglandEngland Paul Drinkhall
China VolksrepublikVolksrepublik China Ma Long 0:4 Chinese TaipeiChinese Taipei Chuang Chih-Yuan
RumänienRumänien Adrian Crișan 4:1 EnglandEngland Paul Drinkhall
Chinese TaipeiChinese Taipei Chuang Chih-Yuan 3:4 RumänienRumänien Adrian Crișan
China VolksrepublikVolksrepublik China Ma Long 4:0 EnglandEngland Paul Drinkhall
Platz Spieler Spiele Sätze Punkte
1 Chinese TaipeiChinese Taipei Chuang Chih-Yuan 3 11:5 5
2 China VolksrepublikVolksrepublik China Ma Long 3 8:5 5
3 RumänienRumänien Adrian Crișan 3 9:8 5
4 EnglandEngland Paul Drinkhall 3 2:12 3

Gruppe 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnis
China VolksrepublikVolksrepublik China Xu Xin 4:0 PortugalPortugal Marcos Freitas
WeissrusslandWeißrussland Uladsimir Samsonau 4:0 EnglandEngland Liam Pitchford
China VolksrepublikVolksrepublik China Xu Xin 4:1 WeissrusslandWeißrussland Uladsimir Samsonau
PortugalPortugal Marcos Freitas 4:1 EnglandEngland Liam Pitchford
WeissrusslandWeißrussland Uladsimir Samsonau 4:2 PortugalPortugal Marcos Freitas
China VolksrepublikVolksrepublik China Xu Xin 4:0 EnglandEngland Liam Pitchford
Platz Spieler Spiele Sätze Punkte
1 China VolksrepublikVolksrepublik China Xu Xin 3 12:1 6
2 WeissrusslandWeißrussland Uladsimir Samsonau 3 9:6 5
3 PortugalPortugal Marcos Freitas 3 6:9 4
4 EnglandEngland Liam Pitchford 3 1:12 3

Gruppe 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnis
DeutschlandDeutschland Timo Boll 4:1 HongkongHongkong Jiang Tianyi
Korea SudSüdkorea Oh Sang-eun 2:4 FrankreichFrankreich Adrien Mattenet
DeutschlandDeutschland Timo Boll 4:- Korea SudSüdkorea Oh Sang-eun
HongkongHongkong Jiang Tianyi 4:0 FrankreichFrankreich Adrien Mattenet
Korea SudSüdkorea Oh Sang-eun -:4 HongkongHongkong Jiang Tianyi
DeutschlandDeutschland Timo Boll 4:3 FrankreichFrankreich Adrien Mattenet
Platz Spieler Spiele Sätze Punkte
1 DeutschlandDeutschland Timo Boll 3 12:4 6
2 HongkongHongkong Jiang Tianyi 3 9:4 5
3 FrankreichFrankreich Adrien Mattenet 3 7:10 4
4 Korea SudSüdkorea Oh Sang-eun 1 2:12 1

Nach dem Spiel gegen Adrien Mattenet zog sich Oh Sang-eun verletzungsbedingt aus dem Turnier zurück.[1]

Gruppe 4[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnis
DeutschlandDeutschland Dimitrij Ovtcharov 2:4 DanemarkDänemark Michael Maze
Korea SudSüdkorea Joo Se-hyuk 4:2 BrasilienBrasilien Thiago Monteiro
DeutschlandDeutschland Dimitrij Ovtcharov 0:4 Korea SudSüdkorea Joo Se-hyuk
DanemarkDänemark Michael Maze 4:1 BrasilienBrasilien Thiago Monteiro
Korea SudSüdkorea Joo Se-hyuk 3:4 DanemarkDänemark Michael Maze
DeutschlandDeutschland Dimitrij Ovtcharov 4:1 BrasilienBrasilien Thiago Monteiro
Platz Spieler Spiele Sätze Punkte
1 DanemarkDänemark Michael Maze 3 12:6 6
2 Korea SudSüdkorea Joo Se-hyuk 3 11:6 5
3 DeutschlandDeutschland Dimitrij Ovtcharov 3 6:9 4
4 BrasilienBrasilien Thiago Monteiro 3 4:12 3

Hauptrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Viertelfinale Halbfinale Finale
                   
       
 Chinese TaipeiChinese Taipei Chuang Chih-Yuan  3
 WeissrusslandWeißrussland Uladsimir Samsonau  4  
 WeissrusslandWeißrussland Uladsimir Samsonau  3
   DeutschlandDeutschland Timo Boll  4  
 Korea SudSüdkorea Joo Se-hyuk  0
 DeutschlandDeutschland Timo Boll  4  
 DeutschlandDeutschland Timo Boll  0
   China VolksrepublikVolksrepublik China Ma Long  4
 DanemarkDänemark Michael Maze  0
 China VolksrepublikVolksrepublik China Ma Long  4  
 China VolksrepublikVolksrepublik China Ma Long  4 Spiel um Platz 3
   China VolksrepublikVolksrepublik China Xu Xin  0  
 HongkongHongkong Jiang Tianyi  0  WeissrusslandWeißrussland Uladsimir Samsonau  4
 China VolksrepublikVolksrepublik China Xu Xin  4    China VolksrepublikVolksrepublik China Xu Xin  2

Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ICC-Gruppe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnis
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ariel Hsing 4:2 NigeriaNigeria Offiong Edem
NeuseelandNeuseeland Li Chunli 4:1 BrasilienBrasilien Caroline Kumahara
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ariel Hsing 4:1 BrasilienBrasilien Caroline Kumahara
NeuseelandNeuseeland Li Chunli 4:1 NigeriaNigeria Offiong Edem
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ariel Hsing 4:2 NeuseelandNeuseeland Li Chunli
BrasilienBrasilien Caroline Kumahara 4:1 NigeriaNigeria Offiong Edem
Platz Spieler Spiele Sätze Punkte
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ariel Hsing 3 12:5 6
2 NeuseelandNeuseeland Li Chunli 3 10:6 5
3 BrasilienBrasilien Caroline Kumahara 3 6:9 4
4 NigeriaNigeria Offiong Edem 3 4:12 3

Gruppenphase[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnis
China VolksrepublikVolksrepublik China Liu Shiwen 4:0 WeissrusslandWeißrussland Wiktoryja Paulowitsch
NiederlandeNiederlande Li Jiao 4:2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ariel Hsing
China VolksrepublikVolksrepublik China Liu Shiwen 4:1 NiederlandeNiederlande Li Jiao
WeissrusslandWeißrussland Wiktoryja Paulowitsch 4:0 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ariel Hsing
NiederlandeNiederlande Li Jiao 3:4 WeissrusslandWeißrussland Wiktoryja Paulowitsch
China VolksrepublikVolksrepublik China Liu Shiwen 4:0 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ariel Hsing
Platz Spieler Spiele Sätze Punkte
1 China VolksrepublikVolksrepublik China Liu Shiwen 3 12:1 6
2 WeissrusslandWeißrussland Wiktoryja Paulowitsch 3 8:7 5
3 NiederlandeNiederlande Li Jiao 3 8:10 4
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ariel Hsing 3 2:12 3

Gruppe 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnis
SingapurSingapur Feng Tianwei 4:1 HongkongHongkong Jiang Huajun
DeutschlandDeutschland Wu Jiaduo 4:0 RumänienRumänien Elizabeta Samara
SingapurSingapur Feng Tianwei 4:1 DeutschlandDeutschland Wu Jiaduo
HongkongHongkong Jiang Huajun 2:4 RumänienRumänien Elizabeta Samara
DeutschlandDeutschland Wu Jiaduo 2:4 HongkongHongkong Jiang Huajun
SingapurSingapur Feng Tianwei 1:4 RumänienRumänien Elizabeta Samara
Platz Spieler Spiele Sätze Punkte
1 SingapurSingapur Feng Tianwei 3 9:6 5
2 RumänienRumänien Elizabeta Samara 3 8:7 5
3 DeutschlandDeutschland Wu Jiaduo 3 7:6 4
4 HongkongHongkong Jiang Huajun 3 7:10 4

Gruppe 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnis
China VolksrepublikVolksrepublik China Guo Yue -:4 SingapurSingapur Yu Mengyu
Korea SudSüdkorea Dang Ye-seo 2:4 RumänienRumänien Daniela Dodean
China VolksrepublikVolksrepublik China Guo Yue -:4 Korea SudSüdkorea Dang Ye-seo
SingapurSingapur Yu Mengyu 4:1 RumänienRumänien Daniela Dodean
Korea SudSüdkorea Dang Ye-seo 4:2 SingapurSingapur Yu Mengyu
China VolksrepublikVolksrepublik China Guo Yue -:4 RumänienRumänien Daniela Dodean
Platz Spieler Spiele Sätze Punkte
1 SingapurSingapur Yu Mengyu 3 10:5 5
2 Korea SudSüdkorea Dang Ye-seo 3 10:6 5
3 RumänienRumänien Daniela Dodean 3 9:6 5
4 China VolksrepublikVolksrepublik China Guo Yue 0 0:12 0

Die an Position 3 gesetzte Guo Yue musste sich aus dem Turnier zurückziehen.[2]

Gruppe 4[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnis
HongkongHongkong Tie Yana 1:4 OsterreichÖsterreich Liu Jia
SpanienSpanien Shen Yanfei 4:1 SchwedenSchweden Matilda Ekholm
HongkongHongkong Tie Yana 2:4 SpanienSpanien Shen Yanfei
OsterreichÖsterreich Liu Jia 4:1 SchwedenSchweden Matilda Ekholm
SpanienSpanien Shen Yanfei 4:1 OsterreichÖsterreich Liu Jia
HongkongHongkong Tie Yana 4:2 SchwedenSchweden Matilda Ekholm
Platz Spieler Spiele Sätze Punkte
1 SpanienSpanien Shen Yanfei 3 12:4 6
2 OsterreichÖsterreich Liu Jia 3 9:6 5
3 HongkongHongkong Tie Yana 3 7:10 4
4 SchwedenSchweden Matilda Ekholm 3 4:12 3

Hauptrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Viertelfinale Halbfinale Finale
                   
       
 China VolksrepublikVolksrepublik China Liu Shiwen  4
 OsterreichÖsterreich Liu Jia  0  
 China VolksrepublikVolksrepublik China Liu Shiwen  4
   SingapurSingapur Feng Tianwei  1  
 SingapurSingapur Feng Tianwei  4
 SingapurSingapur Yu Mengyu  3  
 China VolksrepublikVolksrepublik China Liu Shiwen  4
   RumänienRumänien Elizabeta Samara  0
 SpanienSpanien Shen Yanfei  4
 Korea SudSüdkorea Dang Ye-seo  0  
 SpanienSpanien Shen Yanfei  3 Spiel um Platz 3
   RumänienRumänien Elizabeta Samara  4  
 WeissrusslandWeißrussland Wiktoryja Paulowitsch  1  SingapurSingapur Feng Tianwei  3
 RumänienRumänien Elizabeta Samara  4    SpanienSpanien Shen Yanfei  4

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Elizabeta Samara erreichte zum ersten Mal eine Europäerin das Finale des World Cups.[3] Der World Cup 2012 war zudem der erste und bisher (Stand 2015) letzte, bei dem bei den Frauen zum einen gleich zwei Medaillen nicht nach Asien und zum anderen zwei Medaillen nach Europa gingen.

Mit 11 World Cup-Teilnahmen stellte Tie Yana bei den Frauen einen neuen Rekord auf.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ittf.com – Adrien Mattenet Finds the Right Beat Les Supporters Français Celebrate (abgerufen am 10. September 2015)
  2. ittf.com – Confidence Drains, Nothing Goes Right for Jiang Huajun in Huangshi (abgerufen am 10. September 2015)
  3. ittf.com – Highway Robber Makes History, First European Women’s World Cup Finalist (abgerufen am 17. September 2015)