World Cup of Pool 2006

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
World Cup of Pool 2006
Billard Picto 2-white.svg
Austragungsort Newport Centre, Newport, Wales
Eröffnung 22. August 2006
Endspiel 26. August 2006
Disziplin 9-Ball
Sieger Philippinen Efren Reyes
Philippinen Francisco Bustamante
 
2007

Beim World Cup of Pool 2006 handelte es sich um die erste Auflage eines seit 2006 jährlich stattfindenden Poolbillardturniers in der Disziplin 9-Ball, bei dem jedes teilnehmende Land von einem Team aus zwei Spielern repräsentiert wird. Er fand vom 22. bis zum 26. August 2006 im Newport Centre in Newport, Wales statt. Das Team der Philippinen gewann das Finale mit 13:5 gegen das US-amerikanische Team.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gespielt wurde mit Wechselbreak. Das bedeutet, dass abwechselnd angestoßen wird, unabhängig davon, wer das vorhergehende Rack gewonnen hat. 2006 wurde bis zum Finale gespielt, bis ein Team neun Spiele (Racks) gewonnen hat, im Finale wurde die Zahl der zum Sieg benötigten Racks schließlich auf dreizehn erhöht.

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzrank Team Spieler 1 Spieler 2
1 Philippinen Philippinen Efren Reyes Francisco Bustamante
2 NiederlandeNiederlande Niederlande Nick van den Berg Niels Feijen
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Earl Strickland Rodney Morris
4 Deutschland Deutschland Thomas Engert Oliver Ortmann
5 Chinesisch Taipeh Taiwan Wang Hung-Hsiang Yang Ching-shun
6 SchwedenSchweden Schweden Marcus Chamat Tom Storm
7 Finnland Finnland Mika Immonen Markus Juva
8 Kanada Kanada Luc Salvas Tyler Edey
9 Polen Polen Radosław Babica Mariusz Roter
10 ItalienItalien Italien Fabio Petroni Angelo Millauro
11 RusslandRussland Russland Konstantin Stepanow Konstantin Zolotilov
12 JapanJapan Japan Masaaki Tanaka Satoshi Kawabata
13 EnglandEngland England 1 Raj Hundal Ronnie O’Sullivan
14 Korea Sud Südkorea Jeong Young-hwa Lee Gun-jae
15 Kroatien Kroatien Philipp Stojanovic Ivan Kralj
16 Malaysia Malaysia Patrick Ooi Fook Yuen Ibrahim Bin Amir
EnglandEngland England 2 Steve Davis Daryl Peach
Hongkong Hongkong Lee Chenman Kong Man Ho
Indien Indien Dharminder Singh Lilly Alok Kumar
Indonesien Indonesien Imran Ibrahim Ricky Yang
Irland Irland Tommy Donlon Paddy McLoughlin
Katar Katar Fahad Mohammadi Bashar Hussain
Malta Malta Tony Drago Alex Borg
Schottland Schottland Michael Valentine Pat Holtz
Singapur Singapur Chan Keng Kwang Toh Lian Han
SpanienSpanien Spanien David Alcaide Yulan Govender
Sudafrika Südafrika David Anderson Clinton Rossouw
Tschechien Tschechien Roman Hybler Michal Gavenčiak
Thailand Thailand Tepwin Arunnath Amnuayporn Chotipong
Ungarn Ungarn Vilmos Földes Gabor Solymosi
Vietnam Vietnam Nguyễn Thành Nam Lương Chí Dũng
Wales Wales Robert McKenna Ben Davies

Turnierstatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Philippinen Philippinen 9                        
 Malta Malta 0   1  Philippinen Philippinen 9
16  Malaysia Malaysia 9   16  Malaysia Malaysia 5  
 Katar Katar 3     1  Philippinen Philippinen 9
9  Polen Polen 6    Tschechien Tschechien 6  
 Tschechien Tschechien 9    Tschechien Tschechien 9  
8  Kanada Kanada 9   8  Kanada Kanada 8  
 Thailand Thailand 5     1  Philippinen Philippinen 9
5  Chinesisch Taipeh Taiwan 9   4  Deutschland Deutschland 7  
 Indien Indien 6   5  Chinesisch Taipeh Taiwan 9  
12  JapanJapan Japan 9   12  JapanJapan Japan 4  
 Indonesien Indonesien 0     5  Chinesisch Taipeh Taiwan 4
13  EnglandEngland England 1 8   4  Deutschland Deutschland 9  
 SpanienSpanien Spanien 9    SpanienSpanien Spanien 5  
4  Deutschland Deutschland 9   4  Deutschland Deutschland 9  
 Wales Wales 2     1  Philippinen Philippinen 13
3  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 9   3  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 5
 Singapur Singapur 6   3  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 9  
14  Korea Sud Südkorea 6    EnglandEngland England 2 3  
 EnglandEngland England 2 9     3  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 9
11  RusslandRussland Russland 9    Hongkong Hongkong 3  
 Ungarn Ungarn 3   11  RusslandRussland Russland 8  
6  SchwedenSchweden Schweden 8    Hongkong Hongkong 9  
 Hongkong Hongkong 9     3  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 9
7  Finnland Finnland 9    Vietnam Vietnam 7  
 Irland Irland 5   7  Finnland Finnland 2  
10  ItalienItalien Italien 9   10  ItalienItalien Italien 9  
 Sudafrika Südafrika 2     10  ItalienItalien Italien 8
15  Kroatien Kroatien 8    Vietnam Vietnam 9  
 Vietnam Vietnam 9    Vietnam Vietnam 9  
2  NiederlandeNiederlande Niederlande 9   2  NiederlandeNiederlande Niederlande 8  
 Schottland Schottland 5    

Preisgelder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Insgesamt wurden 250.000 US-Dollar ausgeschüttet. Die folgenden Angaben beziehen sich auf ein Paar, nicht auf einen Spieler.

Turnierplatzierung Preisgeld
1. Platz (Turniersieg) 60.000 $
2. Platz (Finalniederlage) 30.000 $
3. Platz (Halbfinalaus) 16.000 $
5. Platz (Viertelfinalaus) 10.000 $
9. Platz (Achtelfinalaus) 5.000 $
17. Platz (Vorrundenaus) 3.000 $

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]