World Cup of Pool 2011

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der PartyPoker World Cup of Pool 2011 war die sechste Ausgabe eines seit 2006 jährlich stattfindenden Poolbillardturniers in der Disziplin 9-Ball. Er wurde vom 6. bis 11. September 2011 in Quezon City auf den Philippinen ausgetragen. Jedes teilnehmende Land wurde von einer Mannschaft aus zwei Spielern repräsentiert. Die Philippinen wurden als Gastgeber von zwei Mannschaften vertreten. Das deutsche Team aus Ralf Souquet und Thorsten Hohmann gewann das Turnier.

Preisgeld[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Insgesamt wurden 250.000 US-$ ausgeschüttet. Die folgenden Angaben beziehen sich auf das Team, nicht auf die Einzelspieler.[1]

Platz Preisgeld
Sieger 60.000 $
Finalist 30.000 $
Halbfinalisten (2 ×) 16.000 $
Viertelfinalisten (4 ×) 10.000 $
Achtelfinalisten (8 ×) 5.000 $
Platz 17–32 (16 ×) 3.000 $
Summe 250.000 $

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzplatz Team Spieler
1
China VolksrepublikVolksrepublik China China Fu Jianbo Li Hewen
2
PhilippinenPhilippinen Philippinen A Ronato Alcano Dennis Orcollo
3
EnglandEngland England Darren Appleton Chris Melling
4
DeutschlandDeutschland Deutschland Ralf Souquet Thorsten Hohmann
5
PhilippinenPhilippinen Philippinen B Francisco Bustamante Efren Reyes
6
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Corey Deuel Mike Dechaine
7
Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Chinesisch Taipeh Ko Pin-yi Ko Ping-chung
8
SpanienSpanien Spanien David Alcaide Francisco Díaz-Pizarro
9
JapanJapan Japan Yukio Akakariyama Lo Li-wen
10
ItalienItalien Italien Bruno Muratore Fabio Petroni
11
PolenPolen Polen Radosław Babica Karol Skowerski
12
FinnlandFinnland Finnland Mika Immonen Petri Makkonen
13
FrankreichFrankreich Frankreich Stephan Cohen Vincent Facquet
14
NiederlandeNiederlande Niederlande Huidji See Marco Teutscher
15
KanadaKanada Kanada John Morra Jason Klatt
16
IndonesienIndonesien Indonesien Irsal Nasution Riyan Setiawan
AustralienAustralien Australien Greg Jenkins David Rothall
EstlandEstland Estland Denis Grabe Erki Erm
HongkongHongkong Hongkong Kenny Kwok Lee Chenman
IndienIndien Indien Raj Hundal Amar Kang
KroatienKroatien Kroatien Karlo Dalmatin Ivica Putnik
KuwaitKuwait Kuwait Khaled al-Mutairi Omar al-Shaheen
MaltaMalta Malta Alex Borg Tony Drago
MalaysiaMalaysia Malaysia Ibrahim Bin Amir Patrick Ooi
OsterreichÖsterreich Österreich Mario He Jasmin Ouschan
RusslandRussland Russland Ruslan Chinakhov Konstantin Stepanov
SchwedenSchweden Schweden Marcus Chamat Thomas Mehtala
SchweizSchweiz Schweiz Dimitri Jungo Ronald Regli
SingapurSingapur Singapur Chan Keng Kwang Bernard Tey
Korea SudSüdkorea Südkorea Lee Gun-jae Hwang Young
ThailandThailand Thailand Nitiwat Kanjanasri Kobkit Palajin
VietnamVietnam Vietnam Lương Chí Dũng Nguyen Phuc Long

Turnierstatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Runde 1
Race to 8
  Achtelfinale
Race to 8
  Viertelfinale
Race to 9
  Halbfinale
Race to 9
  Finale
Race to 10
1  China VolksrepublikVolksrepublik China China 4                        
 SchweizSchweiz Schweiz 8    SchweizSchweiz Schweiz 6
16  IndonesienIndonesien Indonesien 7    SchwedenSchweden Schweden 8  
 SchwedenSchweden Schweden 8      SchwedenSchweden Schweden 5
8  SpanienSpanien Spanien 5    Korea SudSüdkorea Südkorea 9  
 Korea SudSüdkorea Südkorea 8    Korea SudSüdkorea Südkorea 8  
9  JapanJapan Japan 8   9  JapanJapan Japan 6  
 KroatienKroatien Kroatien 3      Korea SudSüdkorea Südkorea 7
5  PhilippinenPhilippinen Philippinen B 8   4  DeutschlandDeutschland Deutschland 9  
 KuwaitKuwait Kuwait 4   5  PhilippinenPhilippinen Philippinen B 8  
12  FinnlandFinnland Finnland 7    IndienIndien Indien 5  
 IndienIndien Indien 8     5  PhilippinenPhilippinen Philippinen B 1
4  DeutschlandDeutschland Deutschland 8   4  DeutschlandDeutschland Deutschland 9  
 AustralienAustralien Australien 0   4  DeutschlandDeutschland Deutschland 8  
13  FrankreichFrankreich Frankreich 6    MalaysiaMalaysia Malaysia 3  
 MalaysiaMalaysia Malaysia 8     4  DeutschlandDeutschland Deutschland 10
3  EnglandEngland England 6    ThailandThailand Thailand 4
 EstlandEstland Estland 8    EstlandEstland Estland 4  
14  NiederlandeNiederlande Niederlande 4    ThailandThailand Thailand 8  
 ThailandThailand Thailand 8      ThailandThailand Thailand 9
6  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 7   11  PolenPolen Polen 6  
 SingapurSingapur Singapur 8   3  SingapurSingapur Singapur  
11  PolenPolen Polen 8   11  PolenPolen Polen 8  
 VietnamVietnam Vietnam 0      ThailandThailand Thailand 9
7  Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Chinesisch Taipeh 8    Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Chinesisch Taipeh 3  
 RusslandRussland Russland 4   7  Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Chinesisch Taipeh 8  
10  ItalienItalien Italien 8   10  ItalienItalien Italien 7  
 HongkongHongkong Hongkong 6     7  Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Chinesisch Taipeh 9
2  PhilippinenPhilippinen Philippinen A 8   2  PhilippinenPhilippinen Philippinen A 8  
 OsterreichÖsterreich Österreich 2   2  PhilippinenPhilippinen Philippinen A 8  
15  KanadaKanada Kanada 8   15  KanadaKanada Kanada 6  
 MaltaMalta Malta 4    

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Preisgeld auf Matchroompool.com (Memento vom 10. Februar 2014 im Internet Archive)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]