Wright King

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Thomas Wright Thornburg King (* 11. Januar 1923 in Okmulgee, Oklahoma; † 25. November 2018 in Canoga Park, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Schauspieler. Bekannt wurde er durch Nebenrollen in Filmen wie Endstation Sehnsucht und Planet der Affen.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wright King nahm Schauspielunterricht an der St. Louis School of Theater, ehe er sich nach Kriegsbeginn 1941 bei der United States Navy meldete. Nach Kriegsende gab King sein Schauspieldebüt 1949 in einer Folge der frühen Science-Fiction-Fernsehserie Captain Video and His Video Rangers. Zwischen 1947 und 1950 war er auch in mehreren Broadway-Produktionen zu sehen, darunter in der Originalproduktion des von Tennessee Williams verfassten Stückes Endstation Sehnsucht.[1] Größere Bekanntheit erlangte er 1951 durch Elia Kazans Filmklassiker Endstation Sehnsucht. In der Rolle des Zeitungsjungen, die er bereits zuvor am Broadway gespielt hatte, erhält er einen Kuss von Vivien Leigh.[2]

In den folgenden Jahren spielte King Nebenrollen in Filmen verschiedener Genres, darunter mehrere Western. Es folgten weitere Nebenrollen in Filmen wie Ein Fetzen Leben, Lockende Versuchung und Sie nannten ihn King. Von 1959 bis 1960 war er in der Rolle des Jason Nichols in der Westernserie Josh zu sehen. 1968 spielte Wright King die Rolle des Tierarztes Dr. Galen im Filmklassiker Planet der Affen mit Charlton Heston in der Hauptrolle. Nach weiteren Rollen in Filmen wie Der goldene Regenbogen und Helter Skelter – Nacht der langen Messer zog sich King 1987 aus dem Filmgeschäft zurück.

Wright King war von 1948 bis zu deren Tod im Jahr 2008 mit June Ellen Roth verheiratet, das Paar hatte drei Kinder. Seit 2013 lebte King im Motion Picture Retirement Home in Calabasas, einem Seniorenheim für Filmschaffende.[3] Er starb am 25. November 2018 im Alter von 95 Jahren.[4]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Wright King – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wright King in der Internet Broadway Database (englisch), abgerufen am 18. Februar 2021.
  2. Actor Wright King brings experience to Tennessee Williams Festival. Zeitungsartikel von 2008
  3. Facebook-Präsenz von Wright King
  4. Mike Barnes: Wright King, Actor in ‘A Streetcar Named Desire’ and ‘The Twilight Zone’, Dies at 95. In: The Hollywood Reporter. 3. Dezember 2018, abgerufen am 29. Dezember 2018 (englisch).