Yell (Insel)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Yell
Landschaft von Yell mit verlassener Siedlung
Gewässer Nordsee
Inselgruppe Shetlandinseln
Geographische Lage 60° 36′ N, 1° 6′ WKoordinaten: 60° 36′ N, 1° 6′ W
Fläche 216,11 km²
Höchste Erhebung Hill of Arisdale
210 m
Einwohner 966 (2011)
4,5 Einw./km²
Hauptort Mid Yell
Karte von Yell, Unst und Fetlar
Ordnance-Survey-Kartenblatt von 1961

Yell ist eine der Nordinseln der Shetlandinseln vor Schottland. Sie hat eine Fläche von 216,1 km². Im Jahr 2011 wohnten hier 966 Menschen.[1]

Fähren fahren von Ulsta auf der Insel nach Toft auf Mainland und von Gutcher auf Yell nach Belmont auf Unst und nach Oddsta auf Fetlar. Andere Orte auf Yell sind Burravoe, Sitz des Old Haa Museums, Mid Yell, Cullivoe, Gloup, Aywick und West Sandwick.

An der Küste von Yell leben neben Seevögeln wie Raubmöwen und Sterntaucher auch Fischotter und Merline. Unst und Yell wurden vom National Trust for Scotland übernommen und verwaltet.[2]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sehenswert sind auf der Insel sind

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Zensusdaten 2011
  2. Beschreibung von Unst und Yell auf der Seite des National Trust for Scotland abgerufen am 19. August 2021

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Yell – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien