Yerres (Fluss)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Yerres
Der Fluss nahe Boussy-Saint-Antoine

Der Fluss nahe Boussy-Saint-Antoine

Daten
Gewässerkennzahl FRF4--0210
Lage Frankreich, Region Île-de-France
Flusssystem Seine
Abfluss über Seine → Ärmelkanal
Quelle im Gemeindegebiet von Guérard
48° 47′ 43″ N, 2° 56′ 51″ O
Quellhöhe ca. 130 m[1]
Mündung in Villeneuve-Saint-Georges in die SeineKoordinaten: 48° 43′ 36″ N, 2° 26′ 37″ O
48° 43′ 36″ N, 2° 26′ 37″ O
Mündungshöhe ca. 30 m[1]
Höhenunterschied ca. 100 m
Länge 97 km[2]
Linke Nebenflüsse Ru de la Visandre, Yvron, Ru d’Avon
Rechte Nebenflüsse Ru de Breon, Marsange, Reveillon
Mittelstädte Combs-la-Ville, Brunoy, Yerres, Villeneuve-Saint-Georges
Kleinstädte Quincy-sous-Sénart, Boussy-Saint-Antoine, Épinay-sous-Sénart, Crosne

Die Yerres (auch: Yères) ist ein Fluss in Frankreich, der in der Region Île-de-France verläuft. Sie entspringt im Gemeindegebiet von Guérard, wo der Oberlauf auch Ru de Tournelles genannt wird, entwässert anfangs Richtung Süd bis Südwest, dreht dann auf Nordwest und mündet nach 97 Kilometern in Villeneuve-Saint-Georges als rechter Nebenfluss in die Seine. Ihr Unterlauf führt im Großraum von Paris durch ein dicht besiedeltes Gebiet. Auf ihrem Weg durchquert sie die Départements Seine-et-Marne, Essonne und Val-de-Marne.

Nicht zu verwechseln mit dem französischen Küstenfluss Yères in der Haute-Normandie!

Orte am Fluss[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Yerres – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b geoportail.gouv.fr (1:16.000)
  2. Gewässerinformationssystem Service d’Administration National des Données et Référentiels sur l’Eau (französisch) (Hinweise), abgerufen am 26. November 2009, gerundet auf volle Kilometer