Yvette Clarke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Yvette Clarke

Yvette Diane Clarke (* 21. November 1964 in New York City) ist eine US-amerikanische Politikerin der Demokratischen Partei und seit 2007 Mitglied des Repräsentantenhauses der Vereinigten Staaten für den Bundesstaat New York.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Yvette Clarke wurde als Tochter von jamaikanischen Einwanderern in New York City geboren. Sie besuchte die Edward R. Murrow High School, das Oberlin College in Ohio und das Medgar Evers College, einem Teil der City University of New York. Sie war daraufhin in der freien Wirtschaft tätig. Von 2001 bis zu ihrer Wahl ins US-Repräsentantenhaus war sie Mitglied der Stadtverordnetenversammlung (City Council) der Stadt New York.

Im Jahr 2006 wurde sie als Nachfolgerin von Major Owens für den elften New Yorker Kongressdistrikt ins Repräsentantenhaus gewählt. Der Bezirk umfasst Teile von Brooklyn. Nach bisher vier Wiederwahlen kann sie ihr Mandat bis heute ausüben. Ihre gegenwärtige Amtszeit läuft noch bis zum 3. Januar 2017. Seit 2013 vertritt sie den neunten Kongresswahlbezirk ihres Staates im Repräsentantenhaus. Im Repräsentantenhaus war sie vormals Mitglied im Committee on Education and Labor. Heute gehört sie dem Committee on Homeland Security, dem Committee on Small Business und dem Ausschuss für Handel und Energie an.

Clarke ist Single und lebt in Brooklyn. Sie ist Mitglied der African Methodist Episcopal Church.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]