Zwischen zwei Feuern (1955)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Filmdaten
Deutscher TitelZwischen zwei Feuern
OriginaltitelThe Indian Fighter
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1955
Länge88 Minuten
AltersfreigabeFSK 12[1]
Stab
RegieAndré De Toth
DrehbuchRobert L. Richards,
Frank Davis,
Ben Hecht
ProduktionWilliam Schorr
MusikFranz Waxman
KameraWilfred M. Cline
SchnittRichard Cahoon
Besetzung
Synchronisation

Zwischen zwei Feuern (deutscher Alternativtitel Als Vergeltung sieben Kugeln, Originaltitel The Indian Fighter) ist ein amerikanischer Western aus dem Jahr 1955 mit Kirk Douglas als Held und Walter Matthau als dessen Gegenspieler. Die Regie führte André De Toth nach einem Drehbuch von Robert L. Richards, Frank Davis und Ben Hecht.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
vollständige Handlung
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

Nachdem ein Siedlertreck von Sioux-Indianern angegriffen wurde und in ein nahegelegenes Fort flüchten konnte, gelingt es dem Trapper Johnny Hawks, zwischen der Armee und den Sioux unter ihrem Häuptling Red Cloud zu vermitteln und einen Friedensvertrag zu schließen. Die Indianer werden von den Ganoven Todd und Chivington, die es auf das Gold im Land der Sioux abgesehen haben, mit Whisky zu den Angriffen verleitet. Auch nach dem Friedensschluss versuchen die beiden erneut, an das Gold zu kommen. Dabei töten sie Red Clouds Sohn, woraufhin dieser Rache schwört. Um den Frieden zu schützen, jagt Hawks die Banditen, um sie an die Sioux auszuliefern.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zwischen zwei Feuern wurde in Bend, Oregon gedreht. In den USA wurde der Film am 21. Dezember 1955 veröffentlicht, in der Bundesrepublik Deutschland kam er am 20. April 1956 in die Kinos.

Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rolle Darsteller Deutscher Sprecher[2]
Johnny Hawks Kirk Douglas Gert Günther Hoffmann
Wes Todd Walter Matthau Wolf Martini
Chivington Lon Chaney Franz Nicklisch

Kritiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Lexikon des internationalen Films meint, Zwischen zwei Feuern sei ein „ansehnlich gespielter und fotografierter Western der Nachbürgerkriegsära“.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Zwischen zwei Feuern. In: Lexikon des internationalen Films. Zweitausendeins, abgerufen am 14. April 2017.
  2. Zwischen zwei Feuern. In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 14. April 2017.