Filmjahr 1955

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Liste der Filmjahre
◄◄1951195219531954Filmjahr 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 |  | ►►
Weitere Ereignisse

Filmjahr 1955
Marlon Brando 1948.jpg
Marlon Brando erhält seinen ersten Oscar für seine Rolle in Die Faust im Nacken. Insgesamt erhält der Film 8 Oscars.

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 29. Januar: Uraufführung von Die Teuflischen (Regie: Henri-Georges Clouzot). Dieser als Klassiker geltende Film wirkte stilbildend im Genre des Psychothrillers.
  • 13. April: Erstaufführung des Films Rififi (Regie: Jules Dassin), der für das Genre der Heist-Filme als stilbildend gilt.
  • 21. Dezember: Uraufführung von Sissi (Regie: Ernst Marischka). Der erste Teil der Sissi-Trilogie mit Romy Schneider in der Titelrolle gehört mit 20–25 Millionen Zuschauern – Kartenverkäufe wurden damals noch nicht vollständig erfasst – zu den erfolgreichsten deutschsprachigen Filmproduktionen.

Filmpreise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Golden Globe Award[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 24. Februar wurden im Cocoanut Grove in Los Angeles die Golden Globe verliehen.

Academy Awards[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grace Kelly mit dem Oscar neben William Holden (1955)

Die Oscarverleihung fand am 30. März im RKO Pantages Theatre in Los Angeles statt. Moderator ist Bob Hope.

Vollständige Liste der Preisträger

Filmfestspiele von Cannes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Festival fand vom 26. April bis zum 10. Mai statt. Die Jury unter Präsident Marcel Pagnol vergab folgende Preise:

Internationale Filmfestspiele Berlin 1955[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Festival fand vom 24. Juni bis zum 5. Juli statt. Die Preise wurden nach einer Publikumsabstimmung vergeben.

Filmfestspiele von Venedig[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Festival in Venedig fand vom 25. August bis zum 9. September statt. Die Jury wählte folgende Preisträger aus:

Deutscher Filmpreis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

British Film Academy Award[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Étoile de Cristal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

New York Film Critics Circle Award[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

National Board of Review[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weitere Filmpreise und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geburtstage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rowan Atkinson (* 6. Januar)
Kevin Costner (* 18. Januar)
Ornella Muti (* 9. März)
Bruce Willis (* 19. März)

Januar bis März[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Januar

Februar

März

April bis Juni[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stephen Furst (* 8. Mai)

April

Mai

Juni

Juli bis September[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Willem Dafoe (* 22. Juli)

Juli

August

September

Oktober bis Dezember[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Roland Emmerich (* 10. November)
Whoopi Goldberg (* 13. November)

Oktober

November

Dezember

Tag unbekannt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verstorbene[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Theda Bara († 7. April)
Ernst Legal († 29. Juni)

Januar bis Juni[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 11. Februar: Ona Munson, US-amerikanische Schauspielerin (* 1903)
  • 12. Februar: Szöke Szakall, ungarisch-amerikanischer Schauspieler (* 1884)

Juli bis Dezember[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 02. Juli: Fritz Freisler, österreichischer Schauspieler und Regisseur (* 1881)
  • 18. Juli: Hans Theyer, österreichischer Kameramann (* 1884)
  • 17. September: Leopold von Ledebur, deutscher Schauspieler (* 1876)
  • 20. September: Robert Riskin, US-amerikanischer Drehbuchautor (* 1897)
  • 20. September: Noel Mason Smith, US-amerikanischer Regisseur und Drehbuchautor (* 1895)
  • 29. September: Ilse Lind, österreichische Schauspielerin (* 1874)
  • 30. September: James Dean, US-amerikanischer Schauspieler (* 1931)
  • 30. September: Michael Tschechow, russisch-amerikanischer Schauspieler (* 1891)
  • 09. Oktober: Alice Joyce, US-amerikanische Schauspielerin (* 1890)
  • 19. Oktober: John Hodiak, US-amerikanischer Schauspieler (* 1914)
  • 07. November: Tom Powers, US-amerikanischer Schauspieler (* 1890)
  • 14. November: Robert E. Sherwood, US-amerikanischer Drehbuchautor (* 1896)
  • 15. November: Lloyd Bacon, US-amerikanischer Schauspieler und Regisseur (* 1889)
  • 27. November: William Nigh, US-amerikanischer Regisseur, Drehbuchautor und Schauspieler (* 1881)

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Portal: Film – Übersicht zu Wikipedia-Inhalten zum Thema Film

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Filmjahr 1955 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien