ATJ Lučko

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Männer der ATJ Lučko bei den Feierlichkeiten zum 16. Jahrestag der Militäroperation Oluja (2011)

ATJ Lučko (kroatisch: Antiteroristička jedinica Lučko, deutsch: Anti-Terror-Einheit Lučko) ist eine Spezialeinheit der kroatischen Polizei, die in Lučko nahe Zagreb stationiert ist. Die Einheit wurde am 7. September 1990 gegründet und war die erste kroatische Einheit im Kroatienkrieg.

Im Laufe des Kriegs hatte die Einheit 350 Mitglieder, davon starben 13 Mitglieder und 52 wurden verletzt. Heute hat die Einheit 130 Mitglieder.

Aufgabengebiete[Bearbeiten]

Zu den Aufgaben der ATJ Lučko gehören die Geiselbefreiung und Terrorismusbekämpfung. Sie kommen bei besonderen Gefährdungslagen sowohl präventiv als auch operativ zum Einsatz, ähnlich wie die SWAT-Teams der US-amerikanischen Polizei.

Bekannte Mitglieder[Bearbeiten]

Aus der Einheit gingen allein sieben Generäle der kroatischen Streitkräfte hervor:
Mladen Markač, Mirko Norac, Miljenko Filipović, Ante Roso, Stanko Sopta, Slavko Butorac und Željko Sačić

Weblinks[Bearbeiten]