Adam Johnson (Fußballspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Adam Johnson

Adam Johnson bei einer Trainingseinheit (2010)

Spielerinformationen
Geburtstag 14. Juli 1987
Geburtsort SunderlandEngland
Größe 175 cm
Position Mittelfeldspieler
Vereine in der Jugend
1999–2004 FC Middlesbrough
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2004–2010
2006
2007
2010–2012
2012–
FC Middlesbrough
Leeds United (Leihe)
FC Watford (Leihe)
Manchester City
AFC Sunderland
96 (13)
5 0(0)
12 0(5)
72 (11)
71 (13)
Nationalmannschaft2
2005–2006
2007–2009
2010–
England U-19
England U-21
England
8 0(0)
19 0(3)
12 0(2)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2013/14
2 Stand: 25. September 2013

Adam Johnson (* 14. Juli 1987 in Sunderland) ist ein englischer Fußballspieler, der für AFC Sunderland spielt. Er ging aus der Jugendabteilung des FC Middlesbrough hervor. Seinen ersten Einsatz als Profi hatte er am 17. März 2005 im UEFA-Cup. Die von ihm favorisierte Position ist der linke Flügel, er kann aber auch auf der rechten Seite eingesetzt werden.

Karriere[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

Adam Johnson ging aus der Jugendabteilung des FC Middlesbrough hervor. Mit dieser gewann er 2004 den FA Youth Cup. Dies war zudem der erste Nachwuchs-Cup-Gewinn der Vereinsgeschichte. Neben Johnson standen in der Mannschaft später Herren-Teammitspieler wie David Wheater und Andrew Taylor. Zur Saison 2004/05 rückte der Flügelspieler in den Profikader des Vereins. Zwar kam er während dieser Zeit weder zu einem Liga-, noch zu einem Einsatz im nationalen Pokal, durfte jedoch unter Trainer Steve McClaren am 17. März 2005 sein internationales Debüt im UEFA-Pokal feiern. Im Auswärtsspiel gegen Sporting Lissabon wurde Johnsen in der 78. Minute für den Brasilianer Doriva eingewechselt.[1] Sechs Monate später kam der damalige Nachwuchsspieler dann zu seiner Liga-Premiere. Beim 2:1-Heimsieg ersetzte er den verletzten Stewart Downing. In der Folgezeit kam er jedoch nur auf wenige Einsätze. Am 3. Mai 2006 gelang ihm sein erster Treffer für Boro gegen die Bolton Wanderers. Am 30. Juni des gleichen Jahres verlängerte der Mittelfeldspieler seinen Vertrag um vier Jahre.[2] Kurz darauf wurde Johnson an Leeds United für einen Monat verliehen. Nach seiner Rückkehr folgten mehr Einsatzzeiten, ohne jedoch endgültig zu überzeugen. Im September 2007 wurde er deshalb für drei Monate an den FC Watford verliehen, wo er zum Leistungsträger des Zweitligisten aufstieg. Nach seiner erneuten Rückkehr schaffte Johnson nun auch den Durchbruch bei Middlesbrough. Aber auch er konnte einen Abstieg in die Football League Championship nicht vermeiden. Dort gelangen dem Offensivspieler elf Treffer in 24 Spielen. Diese Leistung blieb auch den englischen Top-Teams nicht unbemerkt, so dass er im Februar 2010 zu Manchester City wechselte.[3] Bei den Citizens setzt sich Johnson trotz großer Konkurrenz durch und rückte auch in das Blickfeld der Nationalmannschaft.[4]

Zur Saison 2012/13 wechselte Johnson innerhalb der Liga zum AFC Sunderland.[5] Er unterschrieb in Sunderland einen Vierjahresvertrag bis zum 30. Juni 2016.[6]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Johnson war bereits in den Nachwuchsnationalmannschaften Englands aktiv, bevor er für die A-Nationalelf nominiert wurde. Mit der U-21 war er Teilnehmer bei der U-21-Fußball-Europameisterschaft 2009. Dabei gelang er mit dem Team bis ins Finale, wo man gegen Deutschland 0:4 unterlag. Im Endspiel absolviert Johnson die vollen 90. Minuten. Von fünf möglichen Partien, bestritt der Mittelfeldspieler vier Begegnungen.[7] Am 24. Mai 2010 absolvierte Johnson gegen Mexiko sein erstes A-Länderspiel. Nationaltrainer Fabio Capello wechselte ihn dabei in der 85. Minute für James Milner ein.[8] Kurz darauf stand Johnson im vorläufigen Kader Englands für die WM 2010, wurde dann aber nicht berücksichtigt.[9] Nach der Weltmeisterschaft gehörte er zum regelmäßigen Kader der Landesauswahl. Sein erster Treffer im Dress der Three Lions gelang dem Flügelspieler am 3. September 2010 im Qualifikationsspiel zur EM 2012 gegen Bulgarien. Dabei wurde er erst zehn Minuten vor seinem Tor in der 74. Minute für Theo Walcott eingewechselt.[10]

Erfolge[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Adam Johnson – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Spielbericht: Sporting Lissabon – FC Middlesbrough 1:0 (0:0) auf weltfussball.de
  2. Johnson bis 2010 vom 2. Juli 2010 auf transfermarkt.de
  3. Adam Johnson zu ManCity vom 1. Februar 2010 auf transfermarkt.de
  4. Adam Johnson verzückt Manchester City vom 23. August 2010 auf goal.com
  5. Johnson leaves Blues
  6. Cats bag England ace
  7. England U21: Einsätze U21 EM 2009 auf weltfussball.de
  8. Spielbericht: England – Mexiko 3:1 (2:1) auf weltfussball.de
  9. Die vorläufigen WM-Kader der Teams vom 11. Mai 2010 auf spox.com
  10. Spielbericht: England – Bulgarien 4:0 (1:0) auf weltfussball.de