Alessandro Fortis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alessandro Fortis

Alessandro Fortis (* 16. September 1842 in Forlì; † 4. Dezember 1909 in Rom) war ein italienischer Politiker und vom 28. März 1905 bis zum 8. Februar 1906 Ministerpräsident seines Landes.

Fortis war zunächst unter Francesco Crispi als Unterstaatssekretär des Inneren tätig[1] und arbeitete später für die Regierung Pelloux.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Christopher Duggan: Francesco Crispi. From Nation to Nationalism; Oxford University Press, 2002; S. 540; hier online bei books.google, abgerufen am 25. Oktober 2011.
  2. Christopher Seton-Watson: Italy from Liberalism to Fascism; Methuen & Co Ltd., 1967, S. 255 f.; hier online bei books.google, abgerufen am 25. Oktober 2011.
Vorgänger Amt Nachfolger
Tommaso Tittoni Ministerpräsident von Italien
19051905
Sidney Sonnino