Amphoe Sai Yok

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sai Yok
ไทรโยค
Provinz: Kanchanaburi
Fläche: 2.728,9 km²
Einwohner: 52.933 (2013)
Bev.dichte: 20 E./km²
PLZ: 71150
Geocode: 7102
Karte
Karte von Kanchanaburi, Thailand mit Sai Yok

Amphoe Sai Yok (Thai: อำเภอไทรโยค) ist ein Landkreis (Amphoe – Verwaltungs-Distrikt) in der Provinz Kanchanaburi. Die Provinz Kanchanaburi liegt im äußersten Westen der Zentralregion von Thailand.

Geographie[Bearbeiten]

Der Landkreis liegt im Tal des Flusses Kwae Noi („kleiner Kwae“). Am Fluss entlang führt die so genannte Todeseisenbahn („Death Railway“) bis zur Station Nam Tok („Wasserfall“).

Benachbarte Bezirke (von Norden im Uhrzeigersinn): die Amphoe Thong Pha Phum, Si Sawat und Mueang Kanchanaburi der Provinz Kanchanaburi und jenseits der Grenze zu Myanmar die Tanintharyi-Division.

Prasat Mueang Sing

Archäologie[Bearbeiten]

  • Sai Yok – archäologischer Fundplatz

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Tal des Kwae Noi-Flusses
  • Prasat Mueang Sing-Geschichtspark (Mueang Sing Historical Park) – zeigt die am weitesten westlich gelegenen Khmer-Tempelruinen Thailands
  • Wat Pa Luangta Bua (auch: Tiger Tempel) – bekannt durch verschiedene Fernsehproduktionen
Der Kwae Noi im Sai-Yok-Nationalpark

Nationalparks[Bearbeiten]

  • Nationalpark Sai Yok – eröffnet am 27. Oktober 1980 mit einer Fläche von 500 km²; der berühmteste Punkt ist der Sai Yok-Wasserfall.

Ausbildung[Bearbeiten]

Im Amphoe Sai Yok befindet sich der Nebencampus Kanchanaburi der Mahidol-Universität

Verwaltung[Bearbeiten]

Provinzverwaltung[Bearbeiten]

Der Landkreis Sai Yok ist in sieben Tambon („Unterbezirke“ oder „Gemeinden“) eingeteilt, die sich weiter in 57 Muban („Dörfer“) unterteilen.

Nr. Name Thai Muban Einw.[1]
01. Lum Sum ลุ่มสุ่ม 11 09.450
02. Tha Sao ท่าเสา 11 11.544
03. Sing สิงห์ 06 04.688
04. Sai Yok ไทรโยค 08 08.104
05. Wang Krachae วังกระแจะ 09 07.438
06. Si Mongkhon ศรีมงคล 08 07.551
07. Bongti บ้องตี้ 04 04.158

Lokalverwaltung[Bearbeiten]

Es gibt drei Kommunen mit „Kleinstadt“-Status (Thesaban Tambon) im Landkreis:

  • Sai Yok (Thai: เทศบาลตำบลไทรโยค) bestehend aus dem kompletten Tambon Sai Yok.
  • Nam Tok Sai Yok Noi (Thai: เทศบาลตำบลน้ำตกไทรโยคน้อย) bestehend aus Teilen des Tambon Tha Sao.
  • Wang Pho (Thai: เทศบาลตำบลวังโพธิ์) bestehend aus Teilen des Tambon Lum Sum.

Außerdem gibt es sechs „Tambon-Verwaltungsorganisationen“ (องค์การบริหารส่วนตำบล – Tambon Administrative Organizations, TAO)

  • Lum Sum (Thai: องค์การบริหารส่วนตำบลลุ่มสุ่ม) bestehend aus Teilen des Tambon Lum Sum.
  • Tha Sao (Thai: องค์การบริหารส่วนตำบลท่าเสา) bestehend aus Teilen des Tambon Tha Sao.
  • Sing (Thai: องค์การบริหารส่วนตำบลสิงห์) bestehend aus dem kompletten Tambon Sing.
  • Wang Krachae (Thai: องค์การบริหารส่วนตำบลวังกระแจะ) bestehend aus dem kompletten Tambon Wang Krachae.
  • Si Mongkhon (Thai: องค์การบริหารส่วนตำบลศรีมงคล) bestehend aus dem kompletten Tambon Si Mongkhon.
  • Bongti (Thai: องค์การบริหารส่วนตำบลบ้องตี้) bestehend aus dem kompletten Tambon Bongti.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Einwohnerstatistik 2013 (Thai) Department of Provincial Administration. Abgerufen am 12. September 2014.

Weblinks[Bearbeiten]

14.11505931305699.144701957778Koordinaten: 14° 7′ N, 99° 9′ O