Andrei Nikolajewitsch Sergejew

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
RusslandRussland Andrei Sergejew Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 26. März 1991
Geburtsort Simferopol, Ukrainische SSR
Größe 182 cm
Gewicht 87 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #9
Schusshand Rechts
Spielerkarriere
2007−2011 Neftechimik Nischnekamsk
2008−2009 Neftjanik Leninogorsk
2009−2010 Ariada-Akpars Wolschsk
2011−2013 HK ZSKA Moskau
seit 2013 HK Spartak Moskau

Andrei Nikolajewitsch Sergejew (russisch Андрей Николаевич Сергеев; * 26. März 1991 in Simferopol, Ukrainische SSR) ist ein russischer Eishockeyspieler, der seit Mai 2013 beim HK Spartak Moskau in der Kontinentalen Hockey-Liga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Andrei Sergejew begann seine Karriere als Eishockeyspieler in seiner Heimatstadt in der Nachwuchsabteilung von Neftechimik Nischnekamsk, für dessen zweite Mannschaft er von 2007 bis 2009 in der drittklassigen Perwaja Liga aktiv war. Parallel spielte er in der Saison 2008/09 für die Profimannschaft von Neftjanik Leninogorsk in der Wysschaja Liga, der zweiten russischen Spielklasse. In der folgenden Spielzeit lief der Verteidiger erneut in der Wysschaja Liga, jedoch diesmal für Ariada-Akpars Wolschsk, auf. Die restliche Zeit verbrachte er für Neftechimiks Juniorenmannschaft Reaktor in der Nachwuchsliga Molodjoschnaja Chokkeinaja Liga. Für die Profimannschaft von Neftechimik stand er zudem in einem einzigen Spiel in der Kontinentalen Hockey-Liga auf dem Eis.

Die Saison 2010/11 verbrachte Sergejew meist in der MHL in der Juniorenmannschaft von Neftechimik, während er nur sporadisch im Kader des KHL-Teams stand. Im Januar 2011 wechselte er innerhalb der KHL zum HK ZSKA Moskau, für dessen Juniorenteam Krasnaja Armija er ebenfalls in der MHL aktiv war.

Im Januar 2013 wurde Serhejew zunächst an Amur Chabarowsk ausgeliehen, ehe er im Mai des gleichen Jahres zum HK Spartak Moskau wechselte.

International[Bearbeiten]

Für Russland nahm Sergejew an der U18-Junioren-Weltmeisterschaft 2009, sowie der U20-Junioren-Weltmeisterschaft 2011 teil. Bei der U18-WM gewann er mit seiner Mannschaft die Silber-, bei der U20-WM die Goldmedaille. Zum Titelgewinn bei der U20-WM 2011 trug er mit einem Tor in sieben Spielen bei.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2007/08 Neftechimik Nischnekamsk II Perwaja Liga 54 4 3 17 54
2008/09 Neftjanik Leninogorsk Wysschaja Liga 46 6 13 19 84
2009/10 Neftechimik Nischnekamsk KHL 1 0 0 0 0
2009/10 Ariada-Akpars Wolschsk Wysschaja Liga 20 2 7 9 65 3 0 0 0 2
2009/10 Reaktor MHL 30 4 5 9 46 7 3 3 6 8
2010/11 Reaktor MHL 30 5 12 17 58
2010/11 Neftechimik Nischnekamsk KHL 2 0 0 0 2
2010/11 HK ZSKA Moskau KHL 3 1 0 1 8
2010/11 Krasnaja Armija MHL 5 0 1 1 8 15 1 2 3 30
2011/12 HK ZSKA Moskau KHL 49 1 4 5 48 5 0 0 0 40
2011/12 Krasnaja Armija MHL 4 1 2 3 16 1 0 0 0 2
2012/13 HK ZSKA Moskau KHL 46 2 5 7 18
2012/13 Amur Chabarowsk KHL 3 0 0 0 2
2013/14 HK Spartak Moskau KHL
MHL gesamt 69 10 20 30 128 23 4 5 9 40
Perwaja Liga gesamt 54 4 3 17 54
Wysschaja Liga gesamt 66 8 20 28 149 3 0 0 0 2
KHL gesamt 121 5 15 20 98 5 0 0 0 40

International[Bearbeiten]

Vertrat Russland bei:

Jahr Team Veranstaltung GP G A Pts +/− PIM
2011 Russland U20-WM 7 1 0 1 +3 6
2009 Russland U18-WM 7 0 2 2 +8 6
Junioren gesamt 14 1 2 3 +11 12

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]