Antoine Vermette

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Antoine Vermette Eishockeyspieler
Antoine Vermette
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 20. Juli 1982
Geburtsort Saint-Agapit (KanadaKanada Kanada)
Größe 188 cm
Gewicht 90 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Nummer #50
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2000, 2. Runde, 55. Position
Ottawa Senators
Spielerkarriere
1997–1998 Lévis-Lauzon College
1998–1999 Québec Remparts
1999–2002 Victoriaville Tigres
2002–2003 Binghamton Senators
2003–2009 Ottawa Senators
2009–2012 Columbus Blue Jackets
seit 2012 Phoenix Coyotes

Antoine Vermette (* 20. Juli 1982 in Saint-Agapit, Lotbinière) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit Februar 2012 bei den Phoenix Coyotes in der National Hockey League unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Antoine Vermette begann seine Karriere als Eishockeyspieler in der Québec Major Junior Hockey League, in der er von 1999 bis 2003 zunächst ein Jahr lang für die Québec Remparts und schließlich drei Spielzeiten lang für die Victoriaville Tigres aktiv war. In dieser Zeit wurde er im NHL Entry Draft 2000 in der zweiten Runde als insgesamt 55. Spieler von den Ottawa Senators ausgewählt.

Nachdem der Angreifer in der Saison 2002/03 ausschließlich für Ottawas Farmteam, die Binghamton Senators, in der American Hockey League auf dem Eis stand, spielte er im folgenden Jahr hauptsächlich für Ottawa in der National Hockey League, ehe er während des Lockout in der NHL-Saison 2004/05 wiederum ausschließlich für Binghamton auflief. Ab Sommer 2005 spielte Vermette nur noch in der NHL für Ottawa und erreichte mit seiner Mannschaft in der Spielzeit 2006/07 das Finale um den Stanley Cup, in dem er mit seiner Mannschaft den Anaheim Ducks unterlag. Kurz vor dem Ende der Trade Deadline in der Saison 2008/09 gaben die Senators den Kanadier für Pascal Leclaire und ein Zweitrunden-Wahlrecht im NHL Entry Draft 2009 an die Columbus Blue Jackets ab.

Am 22. Februar 2012 transferierten ihn die Columbus Blue Jackets im Austausch für Curtis McElhinney, ein Zweitrunden-Wahlrecht im NHL Entry Draft 2012 und ein Fünftrunden-Wahlrecht im NHL Entry Draft 2013 zu den Phoenix Coyotes.

International[Bearbeiten]

Vermette vertrat sein Heimatland Kanada bei der Weltmeisterschaft 2011 in der Slowakei. Dabei kam er in vier Turnierspielen zum Einsatz, in denen er punktlos blieb. Die Kanadier schieden im Viertelfinale gegen Russland aus.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1998/99 Québec Remparts LHJMQ 57 9 17 26 32 13 0 0 0 2
1999/00 Victoriaville Tigres LHJMQ 71 30 41 71 87 6 0 1 1 6
2000/01 Victoriaville Tigres LHJMQ 71 57 62 119 102 9 4 6 10 14
2001/02 Victoriaville Tigres LHJMQ 4 0 2 2 6 22 10 16 26 10
2002/03 Binghamton Senators AHL 74 18 20 38 54 18 2 2 4 16
2003/04 Ottawa Senators NHL 57 7 7 14 16 4 0 1 1 4
2003/04 Binghamton Senators AHL 3 0 0 0 6
2004/05 Binghamton Senators AHL 78 28 45 73 36 6 1 4 5 10
2005/06 Ottawa Senators NHL 82 21 12 33 44 10 2 0 2 4
2006/07 Ottawa Senators NHL 77 19 20 39 52 20 2 3 5 6
2007/08 Ottawa Senators NHL 81 24 29 53 51 4 0 0 0 4
2008/09 Ottawa Senators NHL 62 9 19 28 42
2008/09 Columbus Blue Jackets NHL 17 7 6 13 8 4 0 0 0 10
2009/10 Columbus Blue Jackets NHL 82 27 38 65 32
2010/11 Columbus Blue Jackets NHL 82 19 28 47 60
2011/12 Columbus Blue Jackets NHL 60 8 19 27 12
2011/12 Phoenix Coyotes NHL 22 3 7 10 16 16 5 5 10 24
2012/13 Phoenix Coyotes NHL 48 13 8 21 36
LHJMQ gesamt 203 96 122 218 227 50 14 23 37 32
AHL gesamt 161 62 73 135 99 20 3 13 16 20
NHL gesamt 670 157 193 350 369 58 9 9 18 52

International[Bearbeiten]

Vertrat Kanada bei:

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM
2011 Kanada WM 4 0 0 0 0
Herren gesamt 4 0 0 0 0

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]